Springe zum Inhalt

Erste Gleise nach Polizeieinsatz am Kölner Hauptbahnhof wieder freigegeben

S-Bahn-Gleise weiter gesperrt • Reisende müssen noch mit Verspätungen und Teilausfällen rechnen

 
Nach einem Polizeieinsatz am Kölner Hauptbahnhof sind erste Gleise von den Behörden wieder freigegeben worden. Zugfahrten im Nah- und Fernverkehr sind somit wieder möglich. Allerdings sind die S-Bahn-Gleise auf behördliche Anordnung weiter gesperrt. Wann auch die S-Bahn-Gleise wieder zur Verfügung stehen, ist aktuell noch unklar. Der S-Bahn-Verkehr ist weiter eingeschränkt.

Aufgrund der langen Sperrung kommt es noch zu Verzögerungen im Zugverkehr. Reisende müssen weiter mit Verspätungen und Teilausfällen rechnen. 

Reisende werden gebeten, sich über die Auskunftsmedien zu informieren. Wir bitten Reisende um Verständnis für die entstandenen Unannehmlichkeiten.

Insgesamt waren mehrere Hundert Züge von der Sperrung des Kölner Hauptbahnhofes betroffen.  © Bahn.de