Springe zum Inhalt

erneuter Fall: Handtaschendiebstahl mit schwerwiegenden Folgen

POL-WI-KvD: Handtaschendiebstahl mit schwerwiegenden Folgen Freitag, 24.01.2019, zwischen 08:45 - 11:15 Uhr

Wiesbaden (ots) - (Mü.) Die 71-jährige Geschädigte aus Wiesbaden befand ich zwecks medizinischer Behandlung in den Horst-Schmidt-Kliniken in Wiesbaden. Im Rahmen dieser Behandlung war die Geschädigte in der Zeit vom 08:45 - 09:30 Uhr zu einer Untersuchung im Haus unterwegs. Hierbei ließ sie ihre Handtasche im abschließbaren Spind des Zimmers zurück. Als sie nach Beendigung der Untersuchung wieder auf ihr Zimmer zurückkam, stellte sie das Fehlen der Handtasche aus dem offen stehenden Spind fest. In der Handtasche befanden sich neben Schmuck, Bargeld und dem Handy der Geschädigten auch persönliche Dokumente sowie der Wohnungsschlüssel der Geschädigten. Nachdem die Geschädigte den Diebstahl bemerkt hatte, wurde umgehend das 3.Polizeirevier informiert. Beamte des Reviers begaben sich zur Wohnanschrift der Geschädigten und konnten dort noch einen unbekannten männlichen Täter auf frischer Tat antreffen. Dieser hatte sich vermutlich mit dem entwendeten Wohnungsschlüssel Zugang zu der Wohnung verschafft und diese durchwühlt. Der Täter konnte jedoch über den Balkon im 1.OG. flüchten. Die genaue Höhe des Schadens aus beiden Diebstählen konnte bis dato nicht ermittelt werden. Die Ermittlungen diesbezüglich dauern noch an. Eine sofort eingeleitete Fahndung nach dem Täter verlief ergebnislos. Durch Zeugenbefragung konnte jedoch eine Personenbeschreibung des Täters ermittelt werden

Beschreibung: männlich, ca. 25-30 Jahre alt, schwarze Haare, Vollbart, dunkle Kapuzenjacke, schwarze Jogginghose mit roter Applikation, schwarze Sneaker mit weißen Sohlen. Die Person telefonierte während der Flucht mehrfach mit seinem Handy.

In diesem Zusammenhang wurde auch eine Frau auffällig, welche in unmittelbarer Tatortnähe stand und auffällig oft telefonierte. Diese Frau konnte wie folgt beschrieben werden.

Beschreibung: weiblich, ca. 16-20 Jahre alt, bunte Jacke (rosa/grün), schwarze Leggins mit Minirock darüber, beige Wildlederschuhe

Die Polizei bitten in diesem Fall um Hinweise zu den o. a. Personen.

Wer kann Angaben zu den beiden Personen und/oder der Tatausführung machen?

Die Personen dürften sich am Freitag, 24.01.2019, in der Zeit von ca. 10:00 -
11:30 Uhr im Bereich der Annastraße/An der Aulenkaut/Wiesbadener Straße in Wiesbaden-Dotzheim aufgehalten und dort eventuelle aufgefallen sein.

Hinweise nimmt das 3.Polizeireveier unter der Telefonnummer 0611-3452340 jederzeit entgegen.

© Polizeipräsidium Westhessen
Polizeidirektion Wiesbaden

 

vgl. auch: https://brachinaimagepress.de/einbruch-nach-diebstahl-im-krankenhaus

 

Ein Gedanke zu „erneuter Fall: Handtaschendiebstahl mit schwerwiegenden Folgen

  1. Pingback: Einbruch nach Diebstahl im Krankenhaus – BrachinaImagePress.de

Kommentare sind geschlossen.