Springe zum Inhalt

Erfahrungen austauschen

Limburg. Die Bürgerinnen und Bürger aus der ehemaligen Sowjetunion treffen sich am Samstag, 12. Oktober, von 16 bis 18 Uhr im Nachbarschaftszentrum „Treffpunkt Blumenrod“ (Bodelschwinghstraße 12) in Limburg. Im Fokus steht der gemeinsame Austausch über die Vertreibungsgeschichte ihrer Familien, sowie gemeinsame Erfahrungen und das Leben in Deutschland. Zudem besteht durch das Treffen die Möglichkeit, sich gegenseitig bei Problemen Ratschläge zu geben und zu helfen, Ausflüge zu planen und Bräuche aus der Heimat zu pflegen. Alle Interessierten sind eingeladen. Es wird Kaffee und Kuchen angeboten. Das Angebot ist kostenfrei.

Um eine Anmeldung wird gebeten bei Albrecht Kauschaut vom Bund der Vertriebenen – Stadtverband Limburg und Umgebung unter der Telefonnummer 06431 25200 oder der E-Mail-Adresse kauschat@aol.com oder bei der städtischen Mitarbeiterin Viktoria Spiegelberg-Kamens unter den Telefonnummern 06431 – 203 205 oder 0151-58404726 oder der E-Mail-Adresse viktoria.spiegelberg-kamens@stadt.limburg.de.
Veranstalter des Treffens ist die Stadt Limburg in Kooperation mit dem Bund der Vertriebenen. © Stadt Limburg