Springe zum Inhalt

Endlich wieder Strand-Feeling mitten in Limburg

Die 17. Summer Games in Limburg sind in vollem Gang und laden bis Sonntagabend zu zahlreichen Aktionen, zum Chillen auf dem Neumarkt-Strand und am Freitag- und Samstag auch zu Partys ein. Seit Donnerstag ist Strandfeeling in der Limburger Innenstadt angesagt. Und wenn dann noch Wasser aus dem Georgs-Brunnen hinzukommt, ist das wie Urlaub. Die Kids haben ihren Spaß, die Eltern ihre Entspannung.

Nicht einfach, bei der Stimmung auch noch eine formale Eröffnung zu stemmen. Deshalb setzte Limburgs 1. Stadtrat Michael Stanke seine Erkenntnis, lange Reden will hier ohnehin keiner hören, auch sofort in die Tat um. Dankte kurzum allen Spendern und Sponsoren, die die Ausrichtung der Summer-Games ermöglicht haben. Dankte dem Bauhof der Stadt für die aktive Unterstützung und dem Amt für Stadtmarketing für die organisatorische Unterstützung sowie Michael Guse, der mit seiner Agentur Visions & Concepts die Summer Games auf die Beine stellt.

„Ich bin wirklich froh, dass wir zu den Summer Games im gewohnten Format zurückkehren konnten und nun wieder fast all das bieten, was diese Veranstaltung seit Jahren auszeichnet und Tausende von Gästen in die Stadt lockt: Das Gefühl von Sommer und Urlaub, von Spaß und Strand“, machte Stanke deutlich. Im vergangenen Jahr fanden die Summer Games in einer deutlich abgespeckten Version statt, 2020 waren sie komplett ausgefallen. Die letzten beiden Jahren haben nach seiner Einschätzung gezeigt, dass so ein Fest über vier Tage keineswegs selbstverständlich sei.

Der 1. Kreisbeigeordnete Jörg Sauer, der sich wie der Landtagsabgeordnete Andreas Hofmeister unter den Gästen befand, sprach von einem beeindruckenden Bild, das sich von der Bühne bot: „Das sieht doch sehr nach Sommer und Chillen aus.“ Klar, vor ihm spielende Kinder im Sand, viele Jugendliche sowie Eltern, die ihren Nachwuchs ganz gelassen aus dem Liegestuhl dabei zusahen, wie sie Sand auftürmten und Abkühlung im Wasser des Georg-Brunnens suchten.

Die formale Eröffnung war dann auch schnell vorbei, Musik ertönte wieder aus den Lautsprechern und viele Stände rund um den Neumarkt-Strand luden zum Mitmachen, Informieren und Ausprobieren ein. Am Abend dann die erste Veranstaltung mit einem Sport- und Fußballtalk unter anderem mit den Reporterlegenden Werner Hansch und Jörg Dahlmann. Heute geht es um 10 Uhr weiter mit dem Tagesprogramm. Bis einschließlich Sonntag bieten das Familien-Stadtfest jede Menge Spaß und Unterhaltung. Mehr zum aktuellen Tagesprogramm unter www.summer-games-limburg.de

Neben dem Neumarkt als zentralem Platz werden in den kommenden Tagen Teile der Fußgängerzone, der Europaplatz, die WERKStadt und auch das Lahnufer und die Lahn in die Veranstaltung mit einbezogen, so dass die Summer Games fast die gesamte Innenstadt mit einbeziehen. Aufgrund der Veranstaltung findet der Wochenmarkt am kommenden Samstag auch in der Hospitalstraße statt, die bis nachmittags zischen Grabenstraße und Werner-Senger-Straße für den Verkehr gesperrt ist.

Das Programm der Summer Games für Kinder beginnt morgens um 10 Uhr und endet an den Aktionsständen und am Strand um 17.30 Uhr. Gegen 18 Uhr wird der Strand geschlossen, damit er für das Abendprogramm gesäubert und umgeräumt werden kann. Gegen ca. 19.15 Uhr wird der Strand dann für die Abendveranstaltungen wieder geöffnet.
Die erste Party ist dort für Freitagabend vorgesehen. „Time to get rocked“ lautet das Motto der Coverband Beaker‘s Mom, Die sechs Musiker aus Limburg und Umgebung setzten bei ihrer Show auf einen bunten Mix von Duo Lipa, den Ärzten, Queen, Bon Jovi, AC/DC, Madonna, Linkin Park oder den Guano Apes. Im Wechsel und zum Abschluss wird DJ Mr. Black dem Publikum gehörig einheizen. © Stadt Limburg