Springe zum Inhalt

Elz: Brand in holzverarbeitendem Betrieb verursacht hohen Sachschaden

Limburg (ots) - Elz, Limburger Straße, 26.08.2020, gegen 21.30 Uhr

(mhe)Beim Brand in einem holzverarbeitenden Gewerbebetrieb ist in der vergangenen Nacht ein hoher Sachschaden entstanden, der bei mindestens 1,5 Millionen Euro liegt. Menschen kamen durch das Feuer glücklicherweise nicht zu Schaden. Am Mittwochabend, gegen 21.30 Uhr, meldeten Zeugen eine unklare Rauchentwicklung im Bereich der Firma in der Limburger Straße, woraufhin die Feuerwehr Elz und die Limburger Polizei die Mitteilung überprüften. Am Einsatzort konnte zu diesem Zeitpunkt bereits der Vollbrand einer großen Werkshalle festgestellt werden. Dort wurden hochwertige Maschinen beschädigt und das Feuer breitete sich schnell auch auf gelagertes Holz auf dem Betriebsgelände aus. Ersten Ermittlungen zufolge brach der Brand im Bereich eines Transformatorenraumes aus. Die Feuerwehren aus Elz, Limburg, Staffel, Linter, Offheim, Lindenholzhausen und Hadamar beteiligten sich im Einsatzverlauf an der Brandbekämpfung. Zur Brandursache liegen derzeit noch keine gesicherten Informationen vor. Die Limburger Kriminalpolizei hat dazu die Ermittlungen aufgenommen und das Hessische Landeskriminalamt sowie einen Gutachter involviert. Der Autoverkehr auf der nahegelegenen Bundesautobahn 3 sowie der Zugverkehr der angrenzenden Regionalbahn waren durch starke Rauchentwicklung und die über die Bahnschienen geführten Schläuche beeinträchtigt. Daher wurde der Bahnverkehr vorübergehend eingestellt.

Darüber hinaus gingen bei der Limburger Polizei Hinweise ein, dass auf der Autobahnbrücke über die Bundesstraße 8, zwischen Staffel und Elz, Gaffer angehalten hätten, um von dort Fotos vom Brandort zu machen. Zweimal wurden diese Hinweise von der Wiesbadener Autobahnpolizei überprüft, dabei jedoch keine Personen oder Fahrzeuge angetroffen. Um weitere Gefahren zu verhindern, postierte sich eine Streifenwagenbesatzung auf der Brücke, so dass weitere Vorfälle dieser Art verhindert wurden.

© Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden