Springe zum Inhalt

Elektrofahrräder entwendet, Scheibe von Kleinbus eingeschlagen, Geschädigte nach Auseinandersetzung gesucht, Audi flüchtet nach Unfall

1. Elektrofahrräder entwendet, Hadamar-Niederhadamar, An der Glasfachschule, Sonntag, 11.10.2020, 13.00 Uhr bis 14.15 Uhr

(si)Am frühen Sonntagnachmittag wurden zwei Elektrofahrräder in der Straße "An der Glasfachschule" in Niederhadamar entwendet. Die beiden Fahrräder im Gesamtwert von rund 6.000 Euro standen in einem Carport, als die Täter zuschlugen. Abgesehen hatten es die Unbekannten auf ein graues Fahrrad der Marke Cube und ein grün-schwarzes Fahrrad der Marke LIQ-Rock. Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizeistation in Limburg unter der Telefonnummer (06431) 91400 in Verbindung zu setzen.

2. Scheibe von Kleinbus eingeschlagen, Beselich-Obertiefenbach, An der Kirche, Freitag, 09.10.2020, 18.00 Uhr bis Samstag, 10.10.2020, 08.30 Uhr

(si)Von Freitag auf Samstag haben Unbekannte in der Straße "An der Kirche" in Obertiefenbach die Scheibe eines Kleinbusses beschädigt. Die Täter schlugen eine Seitenscheibe des orangefarbenen VW ein und verursachten dabei einen Sachschaden in Höhe von mehreren Hundert Euro. Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizeistation in Weilburg unter der Telefonnummer (06471)
93860 in Verbindung zu setzen.

3. Geschädigte nach Auseinandersetzung gesucht, Weilburg, Mauerstraße, Freitag, 09.10.2020, 16.10 Uhr

(si)Am Freitagnachmittag kam es in der Mauerstraße in Weilburg zu einer Auseinandersetzung zwischen einem 22 und einem 19 Jahre alten Mann. Zuvor soll der 22-Jährige bisher unbekannte Passanten beleidigt sowie einen Blumentopf nach einem ebenfalls unbekannten Mann geworfen haben. Auch sei der 22-Jährige auf die Straße gelaufen, obwohl dort Fahrzeuge fuhren. Als der 19-Jährige den 22-jährigen Mann daraufhin auf sein Verhalten ansprach, soll es zu der handfesten Auseinandersetzung gekommen sein, bei welcher beide Beteiligten leicht verletzt wurden. Gegen den 22-Jährigen wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. Mögliche weitere Zeugen sowie Geschädigte, darunter der Mann nach welchem mit einem Blumentopf geworfen worden sei, werden gebeten sich bei der Polizei in Weilburg unter der Telefonnummer (06471)9386-0.

4. Zeugin beobachtet Sachbeschädigung an Peugeot, Weilburg, Bahnhofstraße, Freitag, 09.10.2020, 23.00 Uhr

(si)Dank einer aufmerksamen Zeugin konnte ein Tatverdächtiger nach einer Sachbeschädigung an einem Peugeot in der Bahnhofstraße in Weilburg ermittelt werden. Die Frau hatte gegen 23.00 Uhr beobachtet wie das geparkte Fahrzeug zerkratzte wurde und daraufhin die Polizei informiert. Von einer Streife der Weilburger Polizei konnte aufgrund der Beobachtungen der Frau ein 14 Jahre alter Tatverdächtiger kontrolliert werden. Gegen den Jugendlichen wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

5. Audi flüchtet nach Unfall, Bundesstraße 417, Höhe Kirberg, Sonntag, 11.10.2020, 10.15 Uhr

(si)Am Sonntagvormittag ist ein bisher unbekannter Audi auf der Bundesstraße 417 in Höhe von Kirberg nach einem Unfall geflüchtet. Laut den Angaben einer 23 Jahre alten Autofahrerin war diese gegen 10.15 Uhr ebenfalls mit einem Audi auf der Bundesstraße in Fahrtrichtung Kirberg unterwegs, als sie mehrere vor ihr fahrende Fahrzeuge überholen wollte und dazu mit ihrem A 3 auf die Gegenfahrbahn fuhr. Als sie sich während des Überholvorgangs neben dem anderen Audi befand, scherte dieser ebenfalls nach rechts aus und stieß mit dem A 3 zusammen. Im Anschluss soll der Flüchtige, bei welchem es sich um einen weißen Q 2 mit Friedberger Kennzeichen (FB) gehandelt haben soll, weitergefahren sein, ohne sich um den entstandenen Sachschaden gekümmert zu haben. Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Unfallfluchtgruppe der Polizeistation in Limburg unter der Telefonnummer (06431) 91400 in Verbindung zu setzen.

© Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden