Springe zum Inhalt

Einschulungsfeier für ABC-Schützen in Liederbach

Umweltministerin Priska Hinz feiert gemeinsam mit neuen Erstklässlerinnen und Erstklässlern der Liederbach Grundschule

Bei der Einschulungsfeier der Liederbacher Grundschule war heute auch die Hessische Umweltministerin Priska Hinz zu Gast und wünschte den Erstklässlerinnen und Erstklässlern einen erfolgreichen Start in den neuen Lebensabschnitt. „Heute ist ein besonderer und aufregender Tag. Für Euch Kinder, Eure Eltern und Eure Lehrerinnen und Lehrer. Ich freue mich diesen Tag mit Euch und Ihnen feiern zu dürfen,“ sagte Ministerin Hinz in Liederbach.

„Die Liederbach Grundschule ist eine ganz besondere Schule, denn sie wurde ausgezeichnet als Schule, die das Schuljahr der Nachhaltigkeit erfolgreich durchgeführt hat“, erklärte Hinz und sagte an die Erstklässlerinnen und Erstklässler gewandt: „Das bedeutet, dass sich Eure Schule viel um die Umwelt und Natur kümmert. Ihr lernt beim Frühstück, wie Ihr Euch lecker und gesund ernährt. Und in Eurer Mensa ist sogar ein Trinkbrunnen. Ebenfalls könnt ihr Wildbienen in einem Bienenhotel beobachten.“

Das Schuljahr der Nachhaltigkeit (SdN) ist ein Projekt des Hessischen Umweltministeriums und der Nachhaltigkeitsstrategie Hessen. Das SdN verfolgt das Ziel, Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) an Grundschulen zu verankern, damit Kinder lernen, was nachhaltige Entwicklung bedeutet. In der Schule erproben sie Handlungsoptionen, die sie in ihrem Alltag nutzen können. „Dank dem großen Engagement der Schulleitung und des Kollegiums wurde die Liederbachschule ausgezeichnet. Die Lehrerinnen und Lehrer nehmen an Fortbildungen teil und behandeln nachhaltige Entwicklung, globale Gerechtigkeit und Klimawandel im Unterricht. Auch auf die richtige Abfalltrennung und eine energieeffiziente Beleuchtung legt die Schule großen Wert,“ erklärte Hinz.

Programm „Digitale Schule Hessen“

„In Zeiten der Digitalisierung gilt es, unsere Kinder außerdem fit für die digitale Welt zu machen. Hierzu gehört ein verantwortungsbewusster Umgang mit digitalen Medien. Die Landesregierung unterstützen Schulen bei der Digitalisierung. Hierfür haben wir ein großes Paket für die „Digitale Schule Hessen“ geschnürt, erklärte Ministerin Hinz. „Digitale Schule Hessen“ baut auf der Vereinbarung mit dem Bund zum Digitalpakt auf und ergänzt die finanziellen Mittel deutlich. „Allein in den kommenden fünf Jahren erhalten die Schulen und Schulträger rund eine halbe Millionen Euro für die digitale Ausstattung“, ergänzte Hinz. Ab Ende diesen Jahres soll das Förderverfahren beginnen. Dann können sich die Schulträger für die Mittel bewerben.

Hintergrund:

Bereits seit 1999 besuchen die Mitglieder der Hessischen Landesregierung zu Beginn des neuen Schuljahres landesweit Einschulungsfeiern an Grund- und weiterführenden Schulen und wünschen den Schülerinnen und Schülern eine erfolgreiche Schullaufbahn. Dabei bringen sie „Schulstarter-“ bzw. „Durchstarter“-Taschen mit, die u.a. mit Schulheften, einem Stundenplan, Malbüchern, Stiften und einem Lesezeichen ausgestattet sind. Den 759.000 Schülerinnen und Schülern in Hessen stehen im neuen Schuljahr 54.700 und damit rund 600 Lehrerstellen mehr gegenüber.

© Hessisches Ministerium für Umwelt, Klimaschutz,
Landwirtschaft und Verbraucherschutz