Springe zum Inhalt

Einbruch in Scheune – wieder Alufelgen gestohlen+++Ohne Führerschein Auto gefahren, Halterin sitzt auf dem Beifahrersitz+++LKW-Fahrer bei Kochunfall verletzt

1. Einbruch in Scheune - wieder Alufelgen gestohlen, Runkel-Hofen, Steedener Straße, Donnerstag, 20.01.2022, 12:00 Uhr bis Samstag, 22.01.2022, 12:00 Uhr

(wie) In Runkel-Hofen wurde zum Ende der letzten Woche eine Scheune aufgebrochen und mehrere Alufelgen daraus gestohlen. Unbekannte Täter brachen das Vorhängeschloss einer außerorts gelegenen Scheune an der Steedener Straße auf und gelangten so in das Innere. Aus der Scheune entwendeten sie dann ungefähr 30 Alufelgen, es ist nicht bekannt wie diese abtransportiert worden sind. Die Tat war bereits der dritte Einbruch mit Alufelgendiebstahl aus derselben Scheune seit Ende letzten Jahres. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet unter der Rufnummer 06431/9140-0 um Hinweise.

2. Ohne Führerschein Auto gefahren, Halterin sitzt auf dem Beifahrersitz, Bad Camberg, Limburger Straße, Sonntag, 23.01.2022, 16:10 Uhr

(wie) Am Sonntagnachmittag erwischte die Polizei eine Frau ohne Führerschein am Steuer eines Autos, die Halterin des Fahrzeugs saß daneben auf dem Beifahrersitz. Eine Streife der Limburger Polizei kontrollierte auf einem Parkplatz in der Limburger Straße einen Mitsubishi. Die 25-Jährige Fahrerin konnte keinen Führerschein vorlegen, weil sie keinen besaß. Da die Fahrzeughalterin direkt neben der 25-Jährigen saß und die Fahrt ohne Führerschein so offensichtlich ermöglichte und zuließ, müssen sich beide Frauen nun einer Strafanzeige stellen, denn auch das Zulassen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis ist strafbar. Für Fahrübungen ohne Führerschein sollte nie der öffentliche Verkehrsraum, sondern immer nur geschlossene Fahrübungsplätze genutzt werden.

3. Eine Person bei Abbiegeunfall verletzt, Runkel-Dehrn, Landesstraße 3063, Freitag, 21.01.2022, 11:45 Uhr

(wie) Am Freitagmittag wurde eine Person bei einem Abbiegeunfall auf der L 3063 verletzt. Ein 18-Jähriger befuhr mit seinem Mitsubishi die vorfahrtsberechtigte L3063 von der B 49 kommend in Richtung Runkel. Aus dem Ahlbacher Weg in Dehrn wollte ein 37-Jähriger mit seinem Fiat Kleintransporter in Richtung B 49 abbiegen. Er schätzte hierbei die Geschwindigkeit des Mitsubishi offensichtlich falsch ein und es kam zum Zusammenstoß. Beide Fahrzeuge kamen nach dem Aufprall im gegenüberliegenden Straßengraben zum Stehen. Der 18-Jährige wurde bei dem Unfall verletzt und musste in einem Krankenhaus behandelt werden. An beiden Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden in Höhe von insgesamt circa 17.500EUR. Die Autos mussten beide abgeschleppt werden.

Autobahnpolizei

1. LKW-Fahrer bei Kochunfall verletzt,

Limburg, Bundesautobahn 3, Sonntag, 23.01.2022, 16:05 Uhr

(wie) Am Sonntagnachmittag verletzte sich ein LKW-Fahrer bei einer Verpuffung während des Kochens auf der Tank- und Rastanlage Limburg. Feuerwehr und Polizei wurden in den Bereich der Anschlussstelle Limburg-Nord gerufen, da es dort zu einer unklaren Rauchentwicklung gekommen sein sollte. Ein Feuer konnte nicht entdeckt werden, allerdings hatte sich ein LKW-Fahrer auf dem Parkplatz der Rastanlage Limburg, bei dem Versuch zu Kochen, verletzt. Offensichtlich kam es zu einer Verpuffung am genutzten Kochgerät. Die Besatzung eines Rettungswagens kümmerte sich um den Verletzten. Eine Gefahr für andere bestand nicht.

© Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden