Springe zum Inhalt

Einbrecher wüten in Schwimmbad, Trickbetrüger flüchten, Diebe schlagen auf Weide zu, Zaun beschädigt und geflüchtet, Aussenspiegel beschädigt

- 1. Einbrecher wüten in Schwimmbad, Dornburg-Frickhofen, Schwimmbadweg, Freitag, 03.07.2020 bis Mittwoch, 15.07.2020

(si)Im Zeitraum von Anfang bis Mitte Juli haben Einbrecher auf dem Gelände des Schwimmbades in Frickhofen ihr Unwesen getrieben. Die Unbekannten beschädigten sowohl die Tür, als auch die Scheibe eines dortigen Lagerraumes und entwendeten aus diesem unter anderem eine Erste-Hilfe-Puppe sowie eine Rettungsboje. Zudem öffneten die Täter gewaltsam die Tür eines dortigen Kiosk. Ob etwas aus dem Verkaufsraum entwendet wurde, steht derzeit noch nicht fest. Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei in Limburg unter der Telefonnummer (06431) 91400 in Verbindung zu setzen.

2. Trickbetrüger flüchten, Dornburg-Frickhofen, Bahnhofstraße, Mittwoch, 15.07.2020, 15.45 Uhr

(si)Am Mittwochnachmittag haben Trickbetrüger in einem Getränkemarkt in der Bahnhofstraße in Frickhofen zugeschlagen. Ein bisher unbekannter Mann soll gegen 15.45 Uhr einen Angestellten des Marktes abgelenkt und dabei Bargeld aus der Kasse des Marktes entwendet haben. Zusammen mit einem weiteren Mann sowie einer Frau sei der Täter im Anschluss mit einem blauen Audi A4 geflüchtet. An dem Pkw sollen Kennzeichen des Rhein-Kreises Neuss (NE) angebracht gewesen sein. Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei in Limburg unter der Telefonnummer (06431) 91400 in Verbindung zu setzen.

3. Diebe schlagen auf Weide zu, Weilmünster-Ernsthausen, Wiesengrundstück hinter Kirche, Montag, 13.07.2020 bis Mittwoch, 15.07.2020, 16.00 Uhr

(si)Zwischen Montag und Mittwoch haben Diebe auf einem Wiesengrundstuck hinter einer Kirche in Ernsthausen zugeschlagen. Abgesehen hatten es die Unbekannten auf einen dort abgestellten landwirtschaftlich genutzten Anhänger samt Weidefass. Der bei dem Diebstahl entstandene Schaden wird auf mehrere Hundert Euro geschätzt. Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizeistation in Weilburg unter der Telefonnummer (06471) 93860 in Verbindung zu setzen.

4. 72 Fahrzeuge zu schnell unterwegs, Bundesstraße 49, Abfahrt Obertiefenbach, Donnerstag, 16.07.2020, 08.45 bis 11.50 Uhr

(si)Am Donnerstagvormittag stellte der Regionale Verkehrsdienst der Polizeidirektion Limburg-Weilburg auf der Bundesstraße 49 in Höhe der Abfahrt Obertiefenbach insgesamt 72 Geschwindigkeitsüberschreitungen fest. In Fahrtrichtung Weilburg wurden von den Beamten bei der rund drei Stunden dauernden Kontrolle insgesamt 934 Fahrzeuge gemessen. Der schnellste Lkw war mit
89 Stundenkilometern anstatt der erlaubt 60 km/h unterwegs, was für den Fahrer ein Bußgeld bedeutet.

5. Zaun beschädigt und geflüchtet, Limburg-Ahlbach, Dehrner Straße, Mittwoch, 15.07.2020, 07.30 Uhr

(si)Am Mittwochmorgen wurde in der Dehrner Straße in Ahlbach ein Grundstückszaun bei einer Unfallflucht beschädigt. Laut Zeugenangaben soll ein silbernes Fahrzeug gegen 07.30 Uhr gegen den Zaun gefahren sein und im Anschluss die Flucht ergriffen haben, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Am Steuer des Fahrzeuges soll eine Frau gesessen haben. Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Unfallfluchtgruppe der Polizeistation in Limburg unter der Telefonnummer (06431) 91400 in Verbindung zu setzen.

6. Außenspiegel beschädigt - Unfallflucht, Landesstraße 3021, zwischen Freienfels und Weinbach, Mittwoch, 15.07.2020, 17.15 Uhr

(si)Am Mittwochnachmittag wurde auf der Landesstraße 3021 zwischen Freienfels und Weinbach der Außenspiegel eines Ford Transit von einem bisher unbekannten Fahrzeug beschädigt. Der 63 Jahre alte Transit-Fahrer war auf der Landesstraße in Fahrtrichtung Freienfels unterwegs, als ihm ein hellblauer Transporter mit gelber Aufschrift entgegenkommen sein soll. Dabei sei der Transporter auf die Fahrspur des Ford geraten, woraufhin sich die Außenspiegel der beiden Fahrzeuge touchiert hätten. Der Transporter, welcher eine Pritsche gehabt hätte, sei nach dem Zusammenstoß ohne Anzuhalten weitergefahren. Der an dem Ford entstandene Sachschaden wird auf mehrere Hundert Euro geschätzt. Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizeistation Weilburg unter Telefon
(06471) 93860 in Verbindung zu setzen.

© Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden