Springe zum Inhalt

Einbrecher schlagen gleich zweimal in Brechen zu, Bahnhofstraße und Dauborner Straße, Elektrofahrrad entwendet, Fahrer verliert Kontrolle über Fahrzeug

1. Elektrofahrrad entwendet, Beselich-Obertiefenbach, Antoniusweg, Samstag, 13.06.2020, 22.00 Uhr bis Sonntag, 14.06.2020, 09.00 Uhr

(si)In der Nacht zum Sonntag haben Unbekannte im Antoniusweg in Obertiefenbach ein Elektrofahrrad der Marke Pegasus entwendet. Das schwarze Fahrrad befand sich auf dem Fahrradträger eines dort abgestellten Fahrzeuges, als die Täter zuschlugen. Der Wert des E-Bikes wird auf rund 3.000 Euro geschätzt. Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizeistation in Weilburg unter der Telefonnummer (06471) 93860 in Verbindung zu setzen.

2. Einbrecher schlagen gleich zweimal in Brechen zu, Brechen, Bahnhofstraße und Dauborner Straße, Samstag, 13.06.2020, 13.30 Uhr bis Montag, 15.06.2020, 06.00 Uhr

(si)Im Laufe des Wochenendes haben Einbrecher gleich zweimal in Brechen zugeschlagen.

Zwischen Samstagnachmittag und Montagmorgen machten sich Unbekannte in der Dauborner Straße auf dem Grundstück eines dortigen Betonwerkes an mehreren Bürocontainern zu schaffen und öffnete diese gewaltsam. Nachdem die Täter die Räumlichkeiten nach Wertgegenständen durchsucht hatten, ergriffen sie mit mehreren Hundert Euro Bargeld unerkannt die Flucht.

Nur wenige Hundert Meter von dem Betonwerk entfernt in der Bahnhofstraße hatten es Unbekannte dann in der Nacht zum Montag zwischen 23.30 Uhr und 01.30 Uhr ebenfalls auf mehrere Bürocontainer abgesehen. Die Container auf dem Gelände eines Getränkehandels wurde zwar ebenfalls gewaltsam geöffnet, allerdings konnten die Täter aus diesen nichts entwenden. Bei den Einbrechern auf dem Gelände des Getränkehandels soll es sich um zwei 30 bis 40 Jahre alte Männer gehandelt haben, von denen einer ein osteuropäisches Erscheinungsbild und eine Glatze gehabt habe. Der Glatzenträger soll mit einer hellen Jacke sowie einem hellen Oberteil, hellen Handschuhen und schwarz-hellen Schuhen bekleidet gewesen sein. Der Mann habe zudem ein Brecheisen und eine Taschenlampe bei sich gehabt.
Sein Komplize soll schlank gewesen sein und einen dunklen Dreitagebart gehabt haben. Bekleidet sei dieser Täter ebenfalls mit heller Kleidung gewesen.
Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei in Limburg unter der Telefonnummer (06431) 91400 in Verbindung zu setzen.

3. Einbrecher erbeuten Werkzeuge, Weilburg, Heckholzhäuser Weg, Freitag, 12.06.2020, 17.00 Uhr bis Montag, 15.06.2020, 06.00 Uhr

(si)Im Laufe des Wochenendes haben Einbrecher im Heckholzhäuser Weg in Weilburg Werkzeuge von einem dortigen Firmengelände entwendet. Die Unbekannten verschafften sich zunächst durch ein Fenster gewaltsam Zutritt zu der Lagerhalle der Firma und durchsuchten die Räumlichkeiten nach Wertgegenständen. Zudem hebelten die Täter ein weiteres Fenster zu einem Büroraum auf und entwendeten von dort ebenso wie aus der Werkstatt Werkzeuge von noch unbekanntem Wert.
Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei in Limburg unter der Telefonnummer (06431) 91400 in Verbindung zu setzen.

4. Geräteschrank auf Parkplatz aufgebrochen, Limburg, Holzheimer Straße, Freitag, 12.06.2020, 12.00 Uhr bis Montag, 15.06.2020, 10.00 Uhr

(si)Im Laufe des Wochenendes haben Unbekannte auf einem Parkplatz in der Holzheimer Straße in Limburg einen Geräteschrank aufgebrochen. Aus dem auf dem Parkplatz im Bereich des Limburger Bahnhofes gelegenen Schrankes wurde nichts entwendet. Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei in Limburg unter der Telefonnummer (06431) 91400 in Verbindung zu setzen.

5. Einbruch in Mehrfamilienhaus, Limburg, In der Schwarzerde, Dienstag, 16.06.2020, 00.30 Uhr

(si)In der Nacht zum Dienstag hatten es Einbrecher "In der Schwarzerde" in Limburg auf die Erdgeschoßwohnung eines Mehrfamilienhaues abgesehen. Ersten Ermittlungen zu Folge öffneten drei bisher unbekannte Männer gegen 00.30 Uhr gewaltsam die Eingangstür der Wohnung und durchsuchten diese nach Wertgegenständen. Ob etwas entwendet wurde, steht derzeit noch nicht fest. Einer der Täter soll etwa 1,80 m groß und komplett dunkel gekleidet gewesen sein. Ein zweiter Täter wurde als 1,70 m bis 1,75 m groß beschreiben. Dieser soll ein rotes Oberteil getragen und alkoholisiert gewirkt haben, da er mehrmals hingefallen sei. Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei in Limburg unter der Telefonnummer (06431) 91400 in Verbindung zu setzen.

6. Wasserwerk mit Farbe beschmiert, Hadamar-Niederzeuzheim, Bornfelsgasse, Sonntag, 14.06.2020, 16.00 Uhr bis Montag, 15.06.2020, 07.15 Uhr

(si)In der Nacht zum Montag haben Vandalen in der Bornfelsgasse in Niederzeuzheim auf dem Gelände eines dortigen Wasserwerkes sowie im Bereich einer nahegelegenen Brücke gewütet. Beide Bauten sowie ein in der Nähe der Brücke stehender Baum wurden von den Unbekannten mit schwarzer Farbe beschmiert, wodurch ein Sachschaden in Höhe von rund 2.000 Euro entstand. Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizeistation in Limburg unter der Telefonnummer (06431) 91400 in Verbindung zu setzen.

7. VW-Fahrer verliert Kontrolle über Fahrzeug, Weilburg-Odersbach, Am Steinbühl, Montag, 15.06.2020, 11.30 Uhr

(si)Am Montagvormittag hat ein 72 Jahre alter VW-Fahrer "Am Steinbühl" in Odersbach die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren. Der Mann war gegen 11.30 Uhr "Am Steinbühl" in Fahrtrichtung Spielmannstraße unterwegs, als er mit seinem Fahrzeug nach rechts von der Fahrbahn abkam und gegen einen dort geparkten Daimler prallte. Von dort schleuderte der Golf über die Fahrbahn und kam schließlich auf der Gegenfahrbahn auf dem Dach liegend zum Stillstand. Der 72 Jahre alte Mann wurde bei dem Zusammenstoß verletzt und zur Untersuchung in ein Krankenhaus gebracht. Der bei dem Unfall entstandene Sachschaden wird auf rund
20.000 Euro geschätzt. Während der Unfallaufnahme wurde der Bereich der Unfallstelle durch die Feuerwehr gesperrt.

© Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden