Springe zum Inhalt

Einbrecher schläft ein – Festnahme

Wiesbaden-Nordenstadt, Otto-von-Guericke-Ring, 29.11.2018, 09:00 - 12:30 Uhr

   (He)Nicht immer wird es der Polizei so leichtgemacht, aber wenn, dann sagen die Kollegen auch nicht nein.......... Gestern Mittag wurde die Wiesbadener Polizei nach Nordenstadt gerufen, um dort einen schlafenden Einbrecher festzunehmen. Die Mitarbeiterin eines Computerservice bemerkte gegen 12:30 Uhr, als sie gerade an einem im Kellergeschoss liegenden Lagerraum vorbeilief, ein Schnarchen sowie eine beschädigte Zugangstür. Bei ihrer Nachschau entdeckte sie dann einen fremden, schlafenden Mann zwischen Kartons liegend. Dieser schnarchte vor sich hin. Sofort informierte sie ihren Chef sowie die Polizei. Mit weiteren Kollegen wurde der Mann dann geweckt und machte auf die eintreffenden Beamten einen recht verschlafenen Eindruck. Der 34-jährige aus Mainz gab sich auch gegenüber der Streife sehr wortkarg und konnte keine befriedigende Erklärung für seinen Aufenthalt in dem Lagerraum geben. Zu den aufgerissenen Kartons und der beschädigten Eingangstür wusste er ebenfalls nichts zu berichten.

Der deutlich alkoholisierte Mann wurde festgenommen und auf das 4. Polizeirevier gebracht. Nach Beendigung sämtlicher polizeilicher Maßnahmen wurde der 34-Jährige von einem Bekannten abgeholt. ©  Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen