Springe zum Inhalt

Einbrecher erbeuten Kleintransporter und Werkzeuge, Einbruch in Schulungsgebäude, Fußgänger von VW erfasst, Geschwindigkeitsmessungen

1. Einbrecher erbeuten Kleintransporter und Werkzeuge, Weilburg-Gaudernbach, Heckholzhäuser Weg, Donnerstag, 04.06.2020, 17.00 Uhr bis Freitag, 05.06.2020, 05.50 Uhr

(si)In der Nacht zum Freitag haben Einbrecher im Heckholzhäuser Weg in Gaudernbach auf dem Gelände eines Bauunternehmens zugeschlagen. Die Unbekannten verschafften sich durch ein Fenster gewaltsam Zutritt zu einer dortigen Lagerhalle und entwendeten aus dieser unter anderem hochwertige Werkzeuge sowie einen Laptop. Mit einem ebenfalls aus der Lagerhalle entwendeten Fahrzeugschlüssel verschafften sich die Täter dann Zutritt zu einem auf dem Gelände stehenden VW Crafter mit dem amtlichen Kennzeichen LM-AV 241 und ergriffen mit dem Fahrzeug sowie der restlichen Beute unerkannt die Flucht. Der bei dem Einbruch entstandene Schaden wird auf mehrere zehntausend Euro geschätzt. Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei in Limburg unter der Telefonnummer (06431) 91400 in Verbindung zu setzen.

2. Einbruch in Schulungsgebäude, Limburg, Ste.-Foy-Straße, Freitag, 05.06.2020, 04.30 Uhr

(si)In der Nacht zum Freitag sind Unbekannte in der Ste.-Foy-Straße in Limburg in ein Schulungsgebäude eingedrungen. Ersten Ermittlungen zu Folge verschafften sich die Einbrecher gegen 04.30 Uhr durch ein Fenster gewaltsam Zutritt zu dem Gebäude und durchsuchten die Räumlichkeit nach Wertgegenständen. Dabei traten die Unbekannten auch mehrere Türen ein und verursachten einen Sachschaden in Höhe von rund 1.500 Euro, bevor sie unter anderem mit einer Kamera sowie Bargeld in noch unbekannter Höhe die Flucht ergriffen. Laut Zeugenangaben soll einer der Täter eine weiße Hose und schwarze Schuhe getragen haben. Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei in Limburg unter der Telefonnummer (06431) 91400 in Verbindung zu setzen.

3. Fußgänger von VW erfasst, Dornburg-Frickhofen, Bahnhofstraße Donnerstag, 04.06.2020, 16.30 Uhr

(si)Am Donnerstagnachmittag wurde in der Bahnhofstraße in Frickhofen ein 21 Jahre alter Fußgänger von einem VW erfasst. Der Mann wollte gegen 16.30 Uhr in Höhe des Bahnhofes die Straße überqueren, als er mit einem dort fahrenden VW Scirocco zusammenstieß und zu Fall kam. Der 21-Jährige erlitt dabei leichte Verletzungen. Der Schaden an dem VW wird auf rund 1.500 Euro geschätzt.

4. Mehrere Geschwindigkeitsmessungen im Kreisgebiet, Kreis Limburg-Weilburg, Donnerstag, 04.06.2020, 08.30 Uhr bis 20.00 Uhr

(si)Im Laufe des Donnerstages wurden von dem Regionalen Verkehrsdienst der Polizeidirektion Limburg-Weilburg im Kreisgebiet mehrere Geschwindigkeitsmessungen durchgeführt, bei welchen insgesamt 326 Fahrzeuge gemessen und 19 Geschwindigkeitsüberschreitungen festgestellt wurden.

Die erste Kontrollstelle richteten die Beamten gegen 08.30 Uhr im Bereich der Bundestraße 417 in Höhe der Abfahrt Mensfelden ein. Bei der rund zwei Stunden dauernden Messung in Fahrtrichtung Limburg wurden insgesamt 326 Fahrzeuge erfasst, von welchen sechs zu schnell unterwegs waren. Spitzenreiter war ein Pkw mit 100 Stundenkilometern anstatt der erlaubten 80 km/h.

Eine weitere Messung erfolgte dann zwischen 12.45 Uhr und 14.30 Uhr in der Mainzer Landstraße in Niederhadamar. Hier wurde die erlaubte Höchstgeschwindigkeit von 50 km/h von insgesamt acht Fahrzeugen überschritten.
Ein Pkw war mit 81 Stundenkilometern sogar so schnell unterwegs, dass dem Fahrer nun ein Fahrverbot droht.

Ein Fahrverbot droht auch einem Autofahrer, welcher bei einer rund zweistündigen Messung in der Schupbacher Straße in Obertiefenbach mit 92 Stundenkilometern anstatt der erlaubten 50 km/h gemessen wurden. An dieser Messstelle wurden zwischen 18.00 Uhr und 20 Uhr insgesamt 60 Fahrzeuge gemessen und fünf Geschwindigkeitsüberschreitungen festgestellt.

5. Aktueller Blitzerreport - Achtung Bußgeldkatalog-Verordnung geändert!

(si)Das Polizeipräsidium Westhessen veröffentlicht wöchentlich Messstellen zur Geschwindigkeitsüberwachung. In diesem Zusammenhang möchten wir auf die aktuelle Änderung der straßenverkehrsrechtlichen Vorschriften aufmerksam machen, die am
28.04.2020 in Kraft getreten ist. Dabei wurden einige Tatbestände der Bußgeldkatalog-Verordnung geändert, was unter anderem auch Auswirkungen auf die Ahndung von Geschwindigkeitsverstößen hat.

Folgen hat dies auf die Höhe der Geldbußen und es wird bei geringeren Geschwindigkeitsverstößen als bisher ein Monat Fahrverbot verhängt. Fahrverbote drohen nun innerorts bei einer Geschwindigkeitsüberschreitung von 21 km/h und außerorts von 26 km/h. Ziel der Maßnahmen ist die Wahrnehmung einer effektiven Ahndung und Sanktionierung von Verkehrsverstößen und damit die Schaffung von mehr Verkehrssicherheit für alle.

Nachfolgend finden Sie die Messstelle der Polizeidirektion Limburg-Weilburg für die kommende Woche:

Mittwoch: Landesstraße 3030, gegenüber Waldschloss, Fahrtrichtung Bad Camberg

Die beteiligten Behörden weisen ausdrücklich darauf hin, dass es neben den veröffentlichen, auch unangekündigte Messstellen geben kann. © Polizeipräsidium Westhessen PD Limburg-Weilburg