Springe zum Inhalt

Einblicke zum Fischschutz über und unter der Lahnoberfläche

5. Hessischer Tag der Nachhaltigkeit: Regierungspräsidium Gießen beteiligt sich mit Aktion am Lahnfenster am 6. September

Gießen. „Vielfältig – Hessisch – Nachhaltig: So wollen wir leben“ – unter diesem Motto lässt der 5. Hessische Tag der Nachhaltigkeit am Donnerstag, 6. September, das Thema im ganzen Land lebendig werden. Auch das Regierungspräsidium Gießen (RP Gießen) ist beteiligt mit einer Aktion am Lahnfenster Hessen. Dort vor der Klinkel‘schen Mühle in Gießen wird um 17 Uhr moderner Fischschutz vorgestellt. Das RP Gießen und die Firma Ed. Klinkel & Söhne freuen sich auf spannende Diskussionen und viele interessierte Gäste.

„Nachhaltigkeit heißt: die Zukunft gestalten. Dafür setzt Hessen Zeichen, das Leben so zu gestalten, dass es auch für kommende Generationen lebenswert bleibt“, sagt Regierungspräsident Dr. Christoph Ullrich. Doch was kann jede und jeder im Alltag dafür tun? „Antworten darauf gibt der 5. Hessische Tag der Nachhaltigkeit.“ Gemeinsam mit vielen anderen Veranstaltern wird gezeigt: Nachhaltigkeit lebt vom Mitmachen. Passend dazu sagt der RP: „Deshalb laden wir alle Interessierten ein, am Donnerstag, 6. September, um 17 Uhr zum Lahnfenster zu kommen.“ Ein Mitarbeiter der Oberen Wasserbehörde beim RP Gießen wird gemeinsam mit dem Betreiber der Wasserkraftanlage die Modernisierung der Anlage vorstellen und an diesem Beispiel den modernen Schutz und das Fischabstiegssystem erklären.

Die bewusste Wahrnehmung der Lahn endet mit der Wasseroberfläche. Was aber verbirgt sich darunter? Viele unterschiedliche Lebewesen mit unterschiedlichen Anforderungen an den natürlichen Lebensraum. Da Fische im Laufe des Jahres ihre Gebiete zu Laichzwecken, aber etwa auch zur Nahrungssuche wechseln, müssen Fischwege passierbar sein. Dadurch wird der Erhalt der biologischen Artenvielfalt der Gewässer nachhaltig gesichert und verbessert. Die Bedeutung der Fischwanderung zu vermitteln, ist ein großes Anliegen an diesem Tag.

Weitere Informationen zu der Aktion sind bei RP-Mitarbeiterin Ursula Rock (E-Mail: ursula.rock@rpgi.hessen.de, Telefon 0641 303-5568) erhältlich.

 

5. Hessischer Tag der Nachhaltigkeit

„Das Motto des 5. Hessischen Tags der Nachhaltigkeit ,Vielfältig – Hessisch – Nachhaltig: So wollen wir leben‘ ist unser Programm und wir laden Sie herzlich ein: Zeigen Sie gemeinsam mit den zahlreichen Veranstalterinnen und Veranstaltern, wie Sie sich das Leben im Hessen der Zukunft vorstellen und was Sie schon heute dafür tun. Egal ob bei einem Tag der offenen Tür, einem Vortrag, einem nachhaltigen Frühstück oder einer generationenübergreifenden Radtour – kommen Sie vorbei, werden Sie Teil des Hessischen Tags der Nachhaltigkeit und beweisen Sie mit uns: Nachhaltigkeit lebt von und kann nur gelingen durch Engagement und Mitmachen“, laden der Hessische Ministerpräsident Volker Bouffier und Umweltministerin Priska Hinz ein.

Im Aktivitätenkompass unter www.tag-der-nachhaltigkeit.de erfahren interessierte Bürgerinnen und Bürger anhand der interaktiven Karte welche Veranstaltungen in ihrer Region geplant sind. Mit dem landesweiten Aktionstag ist Hessen übrigens Vorreiter: Die Idee fand Nachahmung sowohl auf Bundesebene als auch in anderen Bundesländern. © RP-Gießen