Springe zum Inhalt

Einbeziehung der Herkunftssprache in die Bildungsvermittlung

Limburg-Weilburg. Eine der zentralen Aufgaben des Projektes „Kommunale Koordinierung von Bildungsangeboten für Neuzugewanderte“ im Landkreis Limburg-Weilburg ist es, den Zugang zu Bildungsangeboten für Neuzugewanderte und dadurch deren gesellschaftliche Teilhabe zu erleichtern. Inwieweit dabei die Herkunftssprache Neuzugewanderter nicht nur Herausforderung, sondern auch in einem pragmatischen Sinne Ressource sein kann, möchte die Bildungskoordination der Kreisverwaltung Limburg-Weilburg gemeinsam mit Ihnen beleuchten und diskutieren. Die Bildungskoordination des Landkreises lädt alle in Integration und Bildung beruflich oder ehrenamtlich Aktiven zur Teilnahme und Diskussion am Freitag, 19. März 2021, 13 Uhr, ein. Im Anschluss an die thematische Einführung werden in den Vorträgen Beispiele aus unterschiedlichen Anwendungskontexten formalen, non-formalen, informellen sowie digitalen Lernens (Homeschooling) – auch aus dem Landkreis Limburg-Weilburg – dar- und zur Diskussion gestellt.
Bitte melden Sie sich bis zum 17. März 2021 per E-Mail an:
Bildungskoordination@Limburg-Weilburg.de
Den Zugang (Link) zur Online-Veranstaltung erhalten Sie dann rechtzeitig per E-Mail. © Landkreis Limburg-Weilburg