Springe zum Inhalt

Ein kleiner Blumenstrauß aus Tönen …. für Jutta Sode

Einen nicht ganz alltäglichen Besuch erhielt Jutta Sode, Dirigentin des Kirchenchors "Cäcilia". Da der Chorbetrieb derzeit aufrgund der CORONA-Pandemie ruht, hatten sich die Mitglieder des Vereinsvorstandes vor der Haustür von Familie Sode, natürlich mit dem notwendigen Abstand, versammelt, um ihrer Dirigentin ein kleines Ständchen anlässlich ihres 25-jährigen Dirigentenjubiläums in Niederbrechen zu bringen. Und wie es sich für einen Besuch gehört, kamen sie nicht mit leeren Händen, sondern überreichten einen Blumenstrauß, eine "Jubiläumstorte" und ein kleines Spüche- und Fotobüchlein aus 25 Jahren gemeinsamer Chorarbeit. Jutta Sode freute sich sehr über diese Überraschung. Nun hoffen alle, dass die gemeinsamen Proben bald wieder anfangen können.

© Britta Eufinger