Springe zum Inhalt

Ehrenmedaille der Gemeinde für Reinhold Schütz

In einer kleinen Feierstunde im Rathaus wurde Reinhold Schütz für seine besonderen Verdienste im Arbeitskreis Historisches Brechen mit der Ehrenmedaille der Gemeinde Brechen ausgezeichnet.
Bürgermeister Frank Groos würdigte damit das langjährige Wirken in der Gemeinde in verschiedenen Bereichen überreichte ihm die besondere Ehrung der Gemeinde im Beisein seiner Frau Annemarie und dem Initiator der Ehrung, Gregor Beinrucker als Leiter des Arbeitskreises Historisches Brechen bzw. des Gemeindearchivs.
In seiner Laudatio führte der Bürgermeister aus, dass Reinhold Schütz inzwischen schon rd. 25 Jahre im Arbeitskreis tätig ist. In dieser Zeit war er u.a verantwortlich für
• die Übertragung von in Sütterlinschrift vorliegenden Dokumenten
• die Übertragung von handschriftlichen Aufzeichnungen und Notizen von Pfarrer Bernhardt oder Rudi Becker
• die Sammlung und Archivierung von Vereinsdokumenten,
• die Grobsichtung der Alt-Akten der Gemeindeverwaltung Oberbrechen
• die Materialzusammenstellungen zu Ausstellungen und Themenschwerpunkten (u.a. 100jährige Geschichte des Kirchenbaus Niederbrechen, Erstellung des Gefallenenheftes u.a.)
Mit diesem sehr zeitaufwendigen Engagement hat Reinhold Schütz ganz wesentlich dazu beigetragen, dass durch die Übertragung und Archivierung die vielen Sachverhalte und geschichtliche Ereignisse dauerhaft und auch lebendig erhalten werden konnten.
„Daneben hat Reinhold Schütz mit seinem ehrenamtlichen Wirken in verschiedenen Vereinen und der Kirchengemeinde das Leben in der Gemeinde bereichert“ ,so Frank Groos weiter.
Gemäß Satzung können Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde mit der Medaille der Gemeinde Brechen ausgezeichnet werden, wenn sie sich besondere Verdienste in den Bereichen Kultur, Umwelt, Sport und Soziales erworben haben. Da dies bei Reinhold Schütz zweifellos erfüllt sei, habe der Gemeindevorstand die Ehrung auch einstimmig beschlossen.
(Bericht u. Foto: Gemeindeverwaltung Brechen)