Springe zum Inhalt

Drogen-Konsum verhindert Weiterfahrt

Tank- und Raststätte Medenbach-West (BAB 3), Mittwoch, 01.07.2020, 19:30 Uhr

(ka)Im Rahmen einer Zollkontrolle konnten bei einem 24-jährigen Autofahrer zwar keine berauschenden Mittel gefunden werden, die Weiterfahrt wurde ihm nach dem positiven Ergebnis eines Drogentests dennoch untersagt. Am Mittwochabend wurden durch Mitarbeiter des Zolls insgesamt vier Insassen eines hochpreisigen Mercedes-AMG mit Schweizer Zulassung einer Kontrolle auf der Tank- und Raststätte Medenbach (Bundesautobahn 3) unterzogen. Die Durchsuchung des Fahrzeugs nach für den Zoll relevanten Gegenständen verlief zwar negativ, jedoch stand der Verdacht des Konsums von Betäubungsmitteln beim dem 24-jährigen Fahrer im Raum. Die hinzugezogenen Polizeibeamten der Wiesbadener Autobahnpolizei führten daraufhin einen Drogentest durch, der positiv auf Marihuana reagierte.
Aufgrund dessen wurde dem Fahrer nach einer Blutentnahme auf der Polizeiautobahnstation die Weiterfahrt untersagt. Einer der drei weiteren Fahrzeuginsassen unterzog sich anschließend einem freiwilligen Drogentest, der negativ ausfiel. Nach Vorlage eines gültigen Führerscheins durch den Insassen durften die vier Personen die Fahrt fortsetzen. Gegen den 24-Jährigen wurde ein entsprechendes Ermittlungsverfahren eingeleitet. © Polizeipräsidium Westhessen