Springe zum Inhalt

Drei junge Männer nach Verkehrsunfall schwer verletzt, Verkehrsunfall bei Villmar

Drei junge Männer nach Verkehrsunfall schwer 
verletzt Unfallort: 65589 Hadamar, Kreisstrasse 339, von Hundsangen 
her kommend Unfallzeit: Samstag, 18.08.2018, gegen 04:50 h

Drei junge Männer, im Alter zwischen 18 und 19 Jahren, befuhren 
am Samstag in den frühen Morgenstunden, als Insassen in einem Fiat 
Punto, die Kreisstrasse 339 von Hundsangen her kommend in 
Fahrtrichtung nach Hadamar. Kurz nach passieren der Kreisgrenze 
geriet der PKW, vermutlich aufgrund nicht angepasster Fahrweise in 
einem Kurvenbereich, nach rechts hin von der Fahrbahn ab. Das 
Fahrzeug steuerte dann weiter eine Böschung hinauf. Dort setzte der 
Fiat Punto so heftig auf, dass einzelne Fahrzeugteile abbrachen. Der 
PKW überschlug sich im Anschluss und kam nach ca. 150 m erst auf 
der rechten Fahrzeugseite zum Liegen. Der mutmaßliche Fahrzeugführer 
wurde aus dem Fiat Punto herausgeschleudert und erlitt schwerste 
Verletzungen. Anhand der Spurenlage war er offenbar nicht 
angeschnallt. Alle drei Fahrzeuginsassen wurden in das Krankenhaus 
Limburg eingeliefert. Der PKW Fiat Punto konnte nur noch als 
vollkommen zerstörter Totalschaden geborgen und abtransportiert 
werden. Die Staatsanwaltschaft ordnete zur Sicherung der Beweislage 
bei allen drei Fahrzeuginsassen eine Blutentnahme an.

Verkehrsunfall bei Villmar Unfallort: L3063 zwischen 
Villmar-Aumenau und Villmar Unfallzeit: Freitag, 17.08.2018, 22:12 
Uhr Der 44 jährige Fahrzeugführer eines VW Bora befuhr die L3063 aus 
Richtung Aumenau kommend in Richtung Villmar. In einer Linkskurve kam
er, aus bislang ungeklärter Ursache, nach rechts von der Fahrbahn ab.
Das Fahrzeug rutscht eine Böschung hinab und beschädigt dort einen 
Weidezaun. Schadenshöhe: ca. 1100

(C) PD Limburg-Weilburg - Polizeipräsidium Westhessen