Springe zum Inhalt

Drei E-Bikes während Geschäftsbetrieb gestohlen, Durstige brechen in Keller ein, Weitere Einbruchsversuche im Kreisgebiet,

   1.         Drei E-Bikes während Geschäftsbetrieb gestohlen, Limburg, Diezer Straße, 07.12.2018,

   (ba) Noch während der Öffnungszeiten begaben sich am Freitag mehrere Jugendliche zu einem Fahrradgeschäft in der Diezer Straße und entwendeten kurzerhand drei hochwertige E-Bikes aus dem Außenbereich.

Nachdem ein Mitarbeiter des Fahrradgeschäfts die Beschuldigten zufällig in der Nähe des Geschäfts mit den Fahrrädern bemerkte, konnte er mit Kollegen daraufhin einen der Täter festhalten und ihm das gestohlene Rad wieder wegnehmen. Die anderen Täter entfernten sich unerkannt mit den zwei anderen Mountain-E-Bikes. Bei diesen handelt es sich zum Einen um ein E-Bike des Herstellers "Specialized", Modell: Leco FSR Comp 6 Fattie in der Farbe carbonschwarz/rot, zum Anderen um ein E-Bike der Marke Focus, Modell:

Jam Carbon 2 in auffälligem Rot. Wer den Diebstahl beobachtet hat, oder Hinweise zu den Tätern und dem Verbleib der Fahrräder geben kann, wird gebeten, sich bei der Polizei Limburg unter der Rufnummer (06431) 9140-0 zu melden.

 

   2.         Durstige brechen in Keller ein, Limburg, Breites Driesch, 06.12.2018, 21:30 Uhr - 07.12.2018, 08:45 Uhr,

   (ba)Unter großem Durst litten dem Anschein nach Einbrecher in der Straße "Breites Driesch" in der Nacht von Donnerstag auf Freitag. Nachdem sie sich auf unbekannte Weise Zutritt in das Treppenhaus des Mehrfamilienhauses verschafft hatten, drangen sie gewaltsam in eine Kellerparzelle ein und leerten insgesamt 14 Flaschen Bier. Nachdem der Durst gelöscht war, flüchteten die unbekannten Täter, wobei sie die Flaschen alle vor Ort beließen. Hinweise zu den Tätern oder anderweitige Beobachtungen nimmt die Polizei Limburg unter (06431) 9140-0 entgegen.

   3.         Weitere Einbruchsversuche im Kreisgebiet, Villmar, Milanweg und

Weilburg-Waldhausen, Westerwaldstraße, 25.11.2018, 15:00 Uhr - 09.12.2018, 13:45 Uhr, (ba)In zwei anderen Fällen mussten die Täter den Tatort ohne Diebesgut verlassen: Im Milanweg in Villmar bemerkten die Bewohner eines Einfamilienhauses nach der Rückkunft aus dem Urlaub, dass während ihrer Abwesenheit die rückwärtige Terrassentür aufgehebelt worden war und unbekannte Täter Schränke im Schlafzimmer durchwühlt hatten. Gestohlen wurde jedoch nichts. Schon an der Tür scheiterten unbekannte Täter indes in der Nacht von Samstag auf Sonntag in der Westerwaldstraße in Waldhausen. Die 55-jährige Tochter der geschädigten Hauseigentümerin bemerkte die Hebelspuren an der Hauseingangstür am Sonntagmittag und verständigte die Polizei. Wer Hinweise geben kann oder Beobachtungen in den geschilderten Fällen gemacht hat, wird gebeten, sich mit der Polizei Weilburg unter (06471-) 9386-0 in Verbindung zu setzen.

 

   4.         Mehrere eingeschlagene Scheiben und Diebstähle aus Pkw,

06.12.2018, 19:15 Uhr - 08.12.2018, 13:00 Uhr, Weilburg, Adolfstraße und Mühlberg; Elz, Lubentiusstraße, (ba)Auch drei Autobesitzer wurden in den zurückliegenden Tagen Opfer von Einbrüchen in ihre Fahrzeuge.

In der Adolfstraße in Weilburg schlugen unbekannte Täter die Beifahrerscheibe eines geparkten Mazda ein und entwendeten das mobile Navigationsgerät aus dem Handschuhfach. Täterhinweise liegen nicht vor. Der 36-jährige Geschädigte stellte die Beschädigungen am Samstagmittag fest. Es entstand ein Schaden von rund 500 Euro. In der Straße "Mühlberg" kam es ebenfalls zu einer eingeschlagenen Fensterscheibe an der Beifahrertür eines dort abgestellten Pkw. Die 41-jährige Geschädigte hatte ihr Auto der Marke Skoda am Donnerstagabend gegen 19:15 Uhr am Straßenrand geparkt. Als sie am Freitagmorgen um 07:30 Uhr zu ihrem Wagen kam, bemerkte sie die eingeschlagene Scheibe und das Fehlen von Dokumenten. Wer Hinweise geben kann oder Beobachtungen in den geschilderten Fällen gemacht hat, wird gebeten, sich mit der Polizei Weilburg unter (06471-) 9386-0 in Verbindung zu setzen. Auch in Elz kam es nach Einschlagen der Beifahrerscheibe zu einem Diebstahl aus dem Mercedes-Benz, Modell ML, eines 21-jährigen Eigentümers. Unbekannte Täter entwendeten das Portemonnaie des Elzers, in dem sich ca. 100 Euro, sowie seine persönlichen Dokumente befanden. Der Sachschaden an dem in der Lubentiusstraße geparkten Pkw wird auf 300 Euro geschätzt. Wer Beobachtungen gemacht hat oder Hinweise zu den Tätern geben kann, wird gebeten, diese der Polizei Limburg unter (06431) 9140-0 mitzuteilen.

 

   6.         Streit in Diskothek führt zu Schlag ins Gesicht, Limburg-Staffel, Elzer Straße, 09.12.2018, 00:30 Uhr,

   (Ba)Nachdem es wegen des verwehrten Einlasses in eine Diskothek in der Elzer Straße zwischen einem Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes und einem Gast zu einem Streit kam, erlitt der 30-jährige Gast aus Waldbrunn einen Schlag gegen die linke Gesichtshälfte. Der Geschädigte rief daraufhin die Polizei an.

 

   Verkehrsunfälle

 

   1.         Leichtverletzte bei Zusammenstoß von zwei Pkw, Weilburg,

Frankfurter Straße, 08.12.2018, 16:53 Uhr,

 

   (ba)Vermutlich weil ein 49-jähriger Weilburger spontan die Fahrspur wechselte, um auf einen Parkplatz abzubiegen, kam es am Samstagnachmittag auf der Frankfurter Straße zu einem Zusammenstoß zwischen zwei Pkw. Der entgegenkommende Fahrer eines Maserati konnte den Frontalzusammenstoß zwar vermeiden, es kam aber dennoch zum Aufprall. Der Ford "C-Max" des 49-Jährigen stieß in der Folge noch gegen ein am Straßenrand geparktes, drittes Fahrzeug. Sowohl der Fahrer des Ford, als auch ein 13-jähriger Junge, der Mitfahrer in dem Maserati war, wurden leicht verletzt und in der Folge stationär im nahegelegenen Krankenhaus aufgenommen. Der entstandene Sachschaden wird auf ca. 6.000 Euro geschätzt. Die Polizei Weilburg hat die Ermittlungen aufgenommen.

 

   2.         Weitere Verkehrsunfälle im Kreisgebiet, Limburg und Beselich, 07.12.2018, 16:40 Uhr - 09.12.2018, 22:25 Uhr,

   (ba)Zu einer Vielzahl weiter Unfälle kam es außerdem im Kreisgebiet. In Lindenholzhausen streifte am frühen Samstagmorgen ein 23-jähriger Eschhofener mit seinem Seat "Ibiza" einen am Straßenrand ordnungsgemäß geparkten Opel "Corsa". Vermutlich war der junge Mann mit überhöhter Geschwindigkeit unterwegs gewesen, weswegen er in der Rechtskurve die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor. Nach dem Zusammenstoß mit dem Opel kollidierte der Seat außerdem mit einer angrenzenden Mauer, wo weiterer Sachschaden verursacht wurde. Ohne seinen Pflichten als Unfallverursacher nachzukommen, fuhr der 23-Jährige daraufhin zwar weiter. Zeugen, die die Tat beobachtet hatten, riefen daraufhin die Polizei - welche den Beschuldigten in der Folge antreffen konnte. Hierbei stellte sich heraus, dass der Mann unter Alkoholeinfluss stand und das Fahrzeug nicht mehr hätte führen dürfen. Der entstandene Sachschaden wird auf rund 16.000 Euro geschätzt. Zeugen, die die Fahrt beobachtet haben, werden gebeten, sich mit der Polizei Limburg unter (06431) 9140-0 in Verbindung zu setzen.

   Auch in Staffel kam es, vermutlich aufgrund zu hohen Alkoholgenusses, zu einem Verkehrsunfall im Limburger Weg. Der 46-jährige Fahrer eines BMW "320" streifte zunächst beim Überholen einen 28-jährigen Aumenauer, der in seinem Ford "Fiesta" in gleicher Richtung stadtauswärts unterwegs war. Infolgedessen kam der BMW Fahrer von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einem Baum. Im Rahmen eines Alkoholtests stellte sich heraus, dass der Verursacher stark alkoholisiert war. Der Sachschaden an beiden Pkw und dem Baum wird auf insgesamt 11.000 Euro taxiert. Die Polizei Limburg hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

   Auf ca. 10.000 Euro wird der Sachschaden bei einem weiteren Unfall in Offheim geschätzt. In der Untergasse stießen am Freitagnachmittag zwei Fahrzeuge in der Engstelle trotz regelnder Verkehrszeichen zusammen. So streiften sich der VW "Polo" eines 36-jährigen Runkelers und der BMW "530" eines 28-jährigen Offheimers, wobei der Polofahrer, noch beim Versuch auszuweichen, mit einem Betonpfosten kollidierte.

Auch in diesem Fall führt die Polizei Limburg die weiteren Ermittlungen. Zeugen des Unfallgeschehens werden gebeten, sich mit dieser unter (06431) 9140-0 in Verbindung zu setzen.

©   PD Limburg-Weilburg - Polizeipräsidium Westhessen