Springe zum Inhalt

„Digitaler Sport-Almanach für ganz Hessen“

Innenminister Peter Beuth: „Digitaler Sport-Almanach für ganz Hessen“
Peter Beuth kündigt in Bad Homburg digitalen „Sportatlas Hessen“ an

Wiesbaden/Bad Homburg. Hessens Innen- und Sportminister Peter Beuth hat heute die Sportmanagement Tage der accadis Hochschule in Bad Homburg besucht und in seiner Ansprache einen „Sportatlas Hessen“ angekündigt. Die Konferenz stand unter dem Thema „Digitalisierung - Herausforderungen und Potenziale für Breiten-, Profi- und ‚E-Sport‘“.

„Die Digitalisierung stellt alle Lebensbereiche vor immer neue Herausforderungen, so auch den Sport in Hessen. Für die Bürgerinnen und Bürger, Sportvereine und die öffentliche Verwaltung arbeiten wir derzeit gemeinsam mit Vertretern der kommunalen Spitzenverbände, den Partnern des Landessportbundes und anderen Ministerien an einem ‚Sportatlas Hessen‘. Unser Ziel ist eine fortlaufende und sich aktualisierende Datenbank, die alle kommunalen und vereinseigenen Kernsportstätten und Bewegungsräume in Hessen kartografisch mit Kontaktmöglichkeiten und Öffnungszeiten bereithält. Mit diesem digitalen Sport-Almanach für ganz Hessen wollen wir ein Eingangstor zur gesamten Sportwelt unseres Landes ermöglichen. Am Ende können sich alle Interessierten darüber informieren, wo sich beispielsweise das nächste Freibad oder der nächstgelegene Hockeyverein befindet oder welche Sportangebote ein Verein in der Nachbarkommune bietet“, so Sportminister Peter Beuth.

Wie der Staatsminister hervorhob, soll ein Prototyp des neuen Sportstätteninformationssystems in Form einer Landkarte vorliegen, aus der dann in den kommenden Jahren eine Smartphone-App generiert werden könnte. Die langfristige Vision des ‚Sportatlas Hessen‘ sieht zahlreiche Erweiterungen und Verknüpfungen vor, wie beispielsweise die Anzeige von zusätzlichen Haltestellen in der Nähe von Sportstätten, Sportangebote für Menschen mit Behinderung sowie Informationen und Ansprechpartner bei sämtlichen Förderprogrammen des Landes.

„Die Förderung und Unterstützung des Sports und seiner Verbände und Vereine war und ist der Landesregierung ein hohes Gut. Die Gründe dafür liegen auf der Hand: Sport integriert. Sport führt Menschen zusammen. Sport überwindet Barrieren in den Köpfen und schafft Zusammenhalt. Der digitale ‚Sportatlas Hessen‘ wird die Sportfamilie noch enger miteinander verknüpfen und einen echten Mehrwert zur Unterstützung des organisierten Sports schaffen“, betonte Sportminister Peter Beuth. © HMdIS