Springe zum Inhalt

Die Gemeinde Brechen erhält Fördergelder aus dem Landesprogramm „Starke Heimat Hessen“ zur Weiterentwicklung der Digitalisierung.

Die Gemeindeverwaltung musste sehr umfangreich ihre bisherige IT-Ausstattung durch das Anschaffen neuer Hardware verbessern, um für die Herausforderungen der Digitalisierung gerüstet zu sein.

Durch die unerwartete Fördermöglichkeit konnte damit die Hälfte der Kosten mit einem Zuschuss in Höhe von ca. 13.500,- € reduziert werden. „Einnahmen, die bei der Haushaltsplanung für 2020 noch nicht zu erwarten waren, die uns aber gerade in diesen finanziell unsicheren Zeiten gut zu Gesicht stehen“, so eine zufriedene Leiterin der Finanzabteilung, Silke Hillebrand. „Dies war nur möglich, weil die Verwaltung schnell und zielgerichtet den Antrag auf Förderung auf den Weg gebracht hat, so dass wir in enger Abstimmung mit der Hessischen Staatskanzlei noch vor Ende der Antragsfrist bereits den Bewilligungsbescheid in der Tasche haben. Damit können wir den eingeschlagenen Weg zu einer modernen, dienstleistungs- und zukunftsorientierten Kommune weiter fortsetzen und dabei auch noch Mittel einsparen, so ein dankbarer  Bürgermeister Frank Groos. © Gemeinde Brechen