Springe zum Inhalt

Die Ferienfreizeitfahrten 2020 der KjG Niederbrechen finden nicht statt

Aufgrund der Pandemieproblematik unter Berücksichtigung
der gebotenen Sicherheitsanweisungen, wie u.a. die Abstandsregelungen
und Kontaktbeschränkungen, hat sich die Leitung der KjG Niederbrechen
für die Absage der für den Sommer 2020 geplanten Freizeitfahrten entschieden.

Die für den Zeitraum vom 10. bis zum 25.07.2020 angesetzten Freizeiten
nach Anthisnes in Belgien für die Jugendlichen und nach Waldenburg in
Baden-Württemberg für die Kinder sind derzeit nicht in der geplanten
Weise durchführbar.

Schweren Herzens haben sich daher die Freizeitleiter der KjG Niederbrechen
erstmals in ihrer Verbandsgeschichte zu einer Absage entscheiden müssen,
zumal die angemeldeten Teilnehmerzahlen hoch sind und sich wieder alle
auf eine ereignisreiche und schöne Sommerfreizeit gefreut haben.
Jedoch laufen bereits jetzt schon die Planungen für die Freizeitziele
der nächsten Jahre 2021 und 2022 und die KjG-Gruppenleiter bleiben
ihrer Kinder- und Jugendbetreuung treu.

Ob und wann es in irgendeiner Weise alternative Angebote in naher Zukunft geben wird hängt nach wie vor von der aktuellen Lage und Beurteilung der Pandemie ab. Die KjG-Leitung wird rechtzeitig bekannt geben, wenn es wieder spezielle oder allgemeine Maßnahmen für die Kinder und Jugendlichen geben wird. © Volker Heider