Springe zum Inhalt

Der Wald ist für Land und Kommune wichtig

LIMBURG-WEILBURG. Der heimische Landtagsabgeordnete und SPD Kreisvorsitzende Tobias Eckert nutzte den Sommer für eine Tour durch den Landkreises Limburg Weilburg. In diesen Zeitraum war Tobias Eckert aufgrund der aktuellen Corona Situation nicht, wie sonst üblich persönlich an den Haustüren. Der Landtagsabgeordnete besuchte stattdessen einige Gemeinden im Landkreis und hielt öffentliche Veranstaltungen ab um sich mit den Bürgern und Bürgerinnen auszutauschen. Eckert und der SPD Bundestagsabgeordnete Martin Rabanus besuchten gemeinsam mit der SPD Bad Camberg mehrere Stationen in der Stadt Camberg. Neben einen Besuch bei der Firma Britta stand auch eine Tour durch den Bad Camberger Stadtwald auf dem Programm.


Im Bad Camberger Stadtwald trafen sich Eckert und Rabanus gemeinsam mit der SPD Camberg mit dem Leiter des Forstamtes, Michael Kampmann.

Der Fachmann erläuterte, dass der Baumbestand im Stadtwald rund 200 Jahre alt sei und massiv unter dem Borkenkäferbefall leide (ca. 100.000 Hektar hessenweit) betroffen ist, wie hessenweit auch ca. 100.000 Hektar.

Die Aufforstung gestaltet sich schwierig, da neue Setzlinge in den Baumschulen erst anwachsen und Baumarten gesucht werden müssen, welchen mit den klimatischen Bedingungen in den nächsten Jahren auskommen. Wir erfuhren, dass der Wald wird in Zukunft natürlicher wird. Der klassische Handel mit Holz ist wirtschaftlich unrentabel geworden und der Fokus liegt zunehmend darauf, Flächen durch Stilllegung in „Urwald“ oder „Naturwald“ zu entwickeln. Weitere Gesprächsthemen während des Besuchs waren die Schaffung von Ausgleichsflächen durch zunehmende Bebauung in Städten sowie das Programm „Biodiversität in Hessen“. „Gemeinsam mit den örtlichen Naturschutzorganisationen arbeiten wir als SPD Fraktion an einem nachhaltigen Nutzungskonzept für unseren Stadtwald und haben diesbezüglich bereits einen entsprechenden Antrag in die Stadtverordnetenversammlung eingebracht“, erklärt Fraktionsgeschäftsführer Mirco Liefke.

Eckert zeigte sich vom Vorhaben der SPD sehr erfreut. „Der Wald ist sowohl für das Land als auch die Kommunen in Hessen ein wichtiger und starker Wirtschaftssektor. Dementsprechend müssen wir alles tun um ihn auch weiterhin nutzen zu können.“ © Swen Bastian