Springe zum Inhalt

Der Deutsche Kita-Preis geht in die nächste Runde

Der Deutsche Kita-Preis geht in die nächste Runde – Bewerbungsfrist bis 15. Juli 2020

Auch 2021 werden das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) und die Deutsche Kinder- und Jugendstiftung (DKJS) zusammen mit weiteren Partnern wieder den Deutschen Kita-Preis vergeben. Kitas und lokale Bündnisse können sich bereits ab dem 17. Februar 2020 im Bewerbungsportal registrieren und ihre Bewerbung vorbereiten. Die Bewerbungsphase beginnt am 15. Mai 2020 und endet am 15. Juli 2020. Die Kitas und Initiativen haben somit deutlich mehr Zeit für Ihre Bewerbung als in den letzten Jahren. Dies teilt der hessische CDU-Bundestagsabgeordnete Klaus-Peter Willsch mit.

Fünf Kindertageseinrichtungen und fünf Bündnisse werden mit dem Preis geehrt. Die Auszeichnung ist mit insgesamt 130.000 Euro dotiert. In den beiden Kategorien „Kita des Jahres“ und „Lokales Bündnis für frühe Bildung des Jahres“ wartet ein Preisgeld von jeweils 25.000 Euro auf die Erstplatzierten. Zudem werden pro Kategorie vier Zweitplatzierte mit jeweils 10.000 Euro ausgezeichnet.

„Der Deutsche Kita-Preis würdigt Menschen, die täglich daran arbeiten, dass die jüngsten Mitglieder unserer Gesellschaft optimal aufwachsen können. Gute Kitas eröffnen Bildungschancen und haben starken Einfluss auf die Entwicklung der Kinder. Mit dem Preis werden Kitas und Bündnisse ausgezeichnet, die sie sich beständig für gute Qualität in der frühen Bildung einsetzten und dabei die Bedürfnisse der Kinder in den Mittelpunkt stellen,“ erklärt Klaus-Peter Willsch. „Bei der Bestimmung der Preisträger kommt es auf gute Prozesse und nicht ausschließlich auf gute Ergebnisse an. Denn jede Kita und jede lokale Initiative für frühe Bildung in Deutschland soll sich um den Deutschen Kita-Preis bewerben können,“ so Willsch weiter.

Wer die begehrte Trophäe letztendlich mit nach Hause nehmen darf, entscheidet sich in einem mehrstufigen Auswahlverfahren. Nach Prüfung aller Bewerbungen anhand einer Auswahlmatrix werden bis Mitte Oktober 25 Kitas und 15 lokale Bündnisse eingeladen, zusätzliche Bewerbungsunterlagen einzureichen. Das letzte Wort hat eine hochkarätig besetzte Jury. Interessierte Teams registrieren sich unter www.deutscher-kita-preis.de/bewerbung. Danach können sie mit dem Beantworten der Bewerbungsfragen und der Erstellung ihres Motivationsschreibens beginnen – und ihren Arbeitsstand jederzeit abspeichern.


© Klaus-Peter Willsch MdB