Springe zum Inhalt

Das Studienfach macht den Unterschied

Kostenlose Internet-Broschüre informiert über aktuelle Entwicklung des Arbeitsmarkts für Akademiker

Hat wirklich jeder fünfte Erwerbstätige in Deutschland einen Hochschulabschluss? Wie hoch ist die Arbeitslosenquote bei Akademikern? In welche Richtung hat sich der Arbeitsmarkt für Beschäftigte mit einem Studienabschluss entwickelt? Wie stellt sich die Situation in den unterschiedlichen Fachrichtungen dar und wie unterscheiden sich die Gehälter? Detaillierte Antworten auf diese Fragen sowie Einschätzungen und aktuelle Daten zu allen wichtigen akademischen Berufsgruppen gibt die neue Broschüre "Akademikerinnen und Akademiker" der Bundesagentur für Arbeit. Darauf hat jetzt die Arbeitsagentur Limburg-Wetzlar hingewiesen. Im Heft werde auch die Entwicklung der Erwerbstätigkeit und künftigen Einsatzbedarfe von Akademikern beleuchtet. Zudem informiere die 138 seitige Studie über Ausmaß und Struktur der Arbeitslosigkeit sowie der Arbeitskräftenachfrage unter akademischen Fachkräften. Die Autoren werfen ferner einen Blick auf die Situation von Studierenden und Studienanfängern. Dabei gehen sie auch auf die Chancen von Bachelor-Absolventen beim Berufseinstieg ein.

Diese und weitere Broschüren mit arbeitsmarktrelevanten Themen für Akademiker gibt es kostenlos im Internet zum Download unter: https://statistik.arbeitsagentur.de/Statischer-Content/Arbeitsmarktberichte/Berufe/generische-Publikationen/Broschuere-Akademiker.pdf.

© Agentur für Arbeit Limburg-Wetzlar