Springe zum Inhalt

Das LimburgPLUS als Online-Gutschein ausverkauft!

Seit 1. April gab es den „LimburgPLUS“ Online-Gutschein. Jetzt ist er ausverkauft und nicht mehr zu haben.

In einem speziell für diesen Zweck entwickelten Online-Shop der Stadt Limburg war der Gutschein online käuflich zu erwerben. Insgesamt wurden in der von der Stadt initiierten Aktion zur Unterstützung von Handel, Gastronomie und Dienstleistung in der Corona-Pandemie 100.000 Gutscheine zur Verfügung gestellt, 20.000 Stück davon als Online-Version digital über den Shop. 80.000 physische Gutscheine wurden über Verkaufsstellen im stationären Handel angeboten.

Am Donnerstag, 21. Oktober, war es in der Mittagszeit dann so weit: Der letzte Online-Gutschein ging über die digitale Ladentheke und wurde verkauft. Der Online-Shop wurde zusätzlich durch die Stadt beauftragt und bereitgestellt, da im vergangenen Winter kein Ende des Lockdowns absehbar war und der im Dezember 2020 von der Stadtverordnetenversammlung beschlossene Zuschuss in Höhe von einer Million Euro für von der Pandemie betroffene Gewerbetreibende unbedingt in Umlauf gebracht werden sollte. Mit Erfolg, wie der Ausverkauf nun belegt.

Auch die physischen Gutscheine im ec-Kartenformat sind fast ausverkauft. Restbestände sind noch in der Tourist Information, bei der Kreissparkasse Limburg auf der Schiede und bei allen Limburger Filialen der Bäckerei Huth erhältlich. Aber auch dieser Bestand neigt sich dem Ende zu. Nach Abverkauf der restlichen Gutscheinkarten über die Verkaufsstellen wird das „LimburgPLUS“ insgesamt knapp 3,5 Millionen Euro in Umlauf gebracht haben. Davon wurden bereits Gutscheine im Wert von rund 2,4 Millionen Euro bei den Gewerbetreibenden in Limburg wieder eingelöst (Stand 30. September 2021).

Jeder Gutschein hat einen Wert von 35 Euro, wobei 25 Euro davon aus eigener Tasche zu zahlen sind, die Stadt stockt den Wert durch einen Zuschuss in Höhe von zehn Euro auf 35 Euro auf. Der Bonus von zehn Euro ist gültig bis zum 31. Dezember 2021. Der Nennwert in Höhe von 25 Euro oder ein Restguthaben davon behalten weiterhin ihre Gültigkeit, bis hin zur gesetzlichen Grenze von drei Kalenderjahren.

Besonders in der Weihnachtszeit rechnet die Stadt mit weiteren Einlösewellen, sodass das Ziel, den Gesamtbonus von einer Million Euro in den Limburger Handel, die Gastronomie und unter die Dienstleistenden als Unterstützung zu verteilen höchstwahrscheinlich erreicht wird. Bürgermeister Dr. Marius Hahn zeigt sich überaus zufrieden: „Wir konnten durch den Beschluss im vergangenen Jahr und einer schnellen digitalen Lösung den Gewerbetreibenden in Limburg maßgeblich unter die Arme greifen. Dass der Online-Gutschein bereits ausverkauft ist und fast alle physischen Gutscheine in Umlauf sind, kann als voller Erfolg bezeichnet werden.“ © Stadt Limburg