Springe zum Inhalt

CDU will Ausweitung der Jugendtaxi-Gutscheine prüfen lassen

. Schon seit einigen Jahren gibt es für Jugendliche und junge Erwachsene die Möglichkeit durch den Landkreis vergünstigte Taxigutscheine erwerben zu können. Die Idee hinter dieser Initiative ist es, Jugendlichen und jungen Erwachsenen im ländlichen Raum auch in den späten Abendstunden und in der Nacht eine sichere und bezahlbare Möglichkeit nach Hause zu gelangen zu bieten, auch wenn kein ÖPNV mehr fährt. Die Initiative, eine Erweiterung der Zielgruppe vorzunehmen, stammt aus der Elz. Andreas Kraftschik, Stimme der Jungen Union in der dortigen Gemeindevertretung, freut sich, dass seine Idee, die die Gemeinde Elz nicht allein umsetzen kann, nun im Kreistag vorangetrieben wird: „Die Jugendtaxigutscheine sind eine wertvolle Möglichkeit den ländlichen Raum und seine Veranstaltungen langfristig für junge Menschen attraktiv zu halten. Als Einwohner eines kleinen Ortsteiles wie Malmeneich, weiß ich um die Chancen, die diese Gutscheine ermöglichen. Allerdings spiegelt die aktuelle Ausgestaltung zu wenig die Lebensrealitäten von jungen Menschen wider. Auch Studenten und Auszubildene über den bisherigen Altersgrenzen sollten aufgrund ihrer finanziellen Situation zur zukünftigen Zielgruppe zählen.“
Die CDU-Kreistagsfraktion bittet daher den Landkreis nun eine solche Erweiterung um Studenten, Auszubildende und Schüler bis zum 25. Lebensjahr finanziell zu prüfen.
Tarik Cinar, Pressesprecher der CDU-Kreistagsfraktion, führt dazu aus: „Sollten die im Haushalt bereitgestellten Mittel für eine solche Erweiterung nicht ausreichen, soll geprüft werden, ob eine geringere Erhöhung der Altersgrenze darstellbar ist. Der Ausschuss für Raumordnung, Wirtschaft, Bau und Verkehr wird sich dem Thema intensiv widmen.“
Auch der parlamentarische Geschäftsführer der CDU-Kreistagsfraktion Andreas Hofmeister MdL unterstützt die Bemühungen: „Als Ehrenkreisvorsitzender der Jungen Union unterstütze ich gerne die Forderung aus den Reihen der JU. Es ist für unsere ländlichen Landkreis von großer Bedeutung attraktiv für jungen Menschen zu bleiben und langfristig an sich zu binden.“ © Tarik Cinar