Springe zum Inhalt

CDU-Kreisverband Limburg-Weilburg: Hanisch wieder in den Landesvorstand

Limburg-Weilburg. Am 2. Juli wird der CDU-Landesvorstand Hessen neu gewählt. Die Christdemokraten im Landkreis Limburg-Weilburg schicken zu dieser Wahl erneut den Weilburger Bürgermeister Dr. Johannes Hanisch ins Rennen. Er hat in dieser Woche in der Nominierung durch den Kreisvorstand ein einstimmiges Votum seiner Partei erhalten. Hanisch, der dem Landesvorstand seit zwei Jahren angehört, wird wieder als Beisitzer kandidieren.

„Die Verankerung zwischen der kommunalen und der landespolitischen Ebene ist aus meiner Sicht sehr wichtig, damit wir weiterhin eine erfolgreiche Politik für die Menschen vor Ort machen können. Meine kommunalpolitische Erfahrung als Bürgermeister und Kreistagsmitglied konnte ich in den letzten zwei Jahren in den CDU-Landesvorstand in Hessen einbringen und möchte mich gerne auch im Hinblick auf die wichtigen Weichenstellung für eine weiterhin erfolgreiche Politik der CDU Hessen im neuen Landesvorstand einbringen.,“ so Dr. Hanisch zu seiner erneuten Kandidatur. „Die CDU in Hessen braucht stets kompetentes Personal, um im ganzen Land erfolgreich zu sein. Mit Dr. Johannes Hanisch haben wir dafür einen hervorragenden Kandidaten, der allem voran mit kommunalpolitischem Sachverstand, klugen Ideen, aber auch mit kritischen Beiträgen die CDU voranbringt," sagt CDU-Kreisvorsitzender Andreas Hofmeister. „Dem neu zu wählenden Vorstand kommt eine besondere Verantwortung zu: Der Landtagswahlkampf im Herbst 2023. Johannes Hanisch wird mit seiner Erfahrung viel dazu beitragen können, dass dieser auf Landesebene erfolgreich geführt wird,“ so Hofmeister weiter. Auch die stellvertretende Kreisvorsitzende Irmgard Claudi äußert sich positiv: „Johannes Hanisch hat sich als ausgewiesener Politiker bewiesen und glänzt auch auf Kreisebene in seinen Positionen als stellvertretender Kreisvorsitzender und stellvertretender Vorsitzender der CDU-Kreistagsfraktion. Er hat sich bei uns hier vor Ort einen hervorragenden Ruf erarbeitet."
Der MIT-Landesvorsitzende Marco Reuter (Weilmünster) und der MIT-Kreisvorsitzende Willi Hamm (Haintchen) erklärten zudem die Unterstützung der Mittelstandsunion (MIT): Die Kandidatur von Dr. Johannes Hanisch wird seitens der MIT aus voller Überzeugung und mit voller Kraft unterstützt. Wir werden die rund 100 Delegierten des CDU-Landesparteitages, die MIT-Mitglieder sind, aufrufen, Johannes zu wählen. Er gehört zu den herausragenden Vertretern der sozialen Marktwirtschaft in Hessen und hat als Bürgermeister seinen Einsatz für den heimischen Mittelstand immer wieder mit großem Engagement und Erfolg unter Beweis gestellt. Deshalb gehört er für uns als Wirtschaftsflügel in die Führungsspitze der CDU Hessen!“ © Tarik Cinar