Springe zum Inhalt

Für einen Tag gibt es in Limburg neben dem Christkindlmarkt auch einen Weihnachtsmarkt. Das ist am Dienstag, 18. Dezember, der Fall. Der Weihnachtsmarkt, dabei handelt es sich um einen Krammarkt mit etwa 70 Ständen, findet in der Zeit von 7.30 bis 18 Uhr auf dem Kornmarkt, der kompletten Bahnhofstraße, dem Neumarkt, der Plötze und dem Europaplatz statt. Das angebotene Warensortiment ist breit gefächert und reicht von Unter- und Oberbekleidung jeglicher Art über Haushalts-, Gebrauchs- und Geschenkartikel bis hin zu Messeneuheiten und sonstigen Angeboten, das gewöhnlich nur im Rahmen von Märkten und nicht im stationären Einzelhandel zur Verfügung steht. © Stadt Limburg

Der Angel & Gewässerschutz Verein Emstal 75 e.V. Brechen/Selters Ts. informiert

„FRISCHE GERÄUCHERTE FORELLEN & KALT GERÄUCHERTER LACHS FÜR WEIHNACHTEN“ "Alle Jahre wieder", so auch in diesem Jahr, bietet der AGV Emstal 1975 e.V.Brechen/ Selters Ts. auch in diesem Jahr rechtzeitig vor Weihnachten wieder „FRISCHE GERÄUCHERTE FORELLEN & KALT GERÄUCHERTEN LACHS“ an.

Vorbestellungen bitte bis Sonntag den 16. Dezember 2018 bei Günther Reh Tel. 06483-7436 , Heinz Fabis 06438-5673 mobil 016094803180 oder E.-mail: agv-emstal@web.de

Abholung am Samstags den 22.Dezember 2018 möglichst bitte in der Zeit zwischen 12.00 Uhr und 16.00 Uhr im Vereinsheim Oberbrechen, Brückenstr. 7, bei Günter Reh.

Petri Heil · Schriftführer des AGV Emstal 75 e.V., Fabis.Heinz 

Am Rande des Schafsbergs entlang der Beethovenstraße müssen nach Angaben von Hessen-Forst einige Ulmen gefällt werden. Die Arbeiten sind für Donnerstag, 13. Dezember, vorgesehen. Dabei handelt es sich um 10 bis 15 Bäume, die gefällt werden müssen. Die dort stehenden Ulmen leiden unter einem Pilz, der sie zum Absterben bringt. Das Ulmensterben ist weit verbreitet. Am vergangenen Wochenende ist eine Ulme umgestürzt und beschädigte zwei Autos. Die zu fällenden Bäume haben nach Angaben von Hessen-Forst maximal einen Durchmesser von 20 Zentimeter. © Stadt Limburg

 

Letzter Öffnungstag in diesem Jahr ist Freitag, 21.12.2018 von 8-12:30 Uhr.

Wir sind ab Mittwoch, dem 02.01.2019 wieder wie gewohnt für Sie erreichbar!

Folgende Notdienste sind eingerichtet:

Bauhof Villmar: Tel. 06482-607891

Bereitschaftsdienst Wasserversorgung: Tel. 0175-4811505

Standesamt: Bei Notfällen (Sterbefällen) setzen Sie sich bitte mit den regionalen Bestattern in Verbindung! © Gemeinde Villmar

Zum „Besinnlichen Adventsabend“ in der St. Anna-Kirche Limburg (Hospitalstraße) am Sonntag, 16. Dezember, mit dem „ensemble vocale lindenholzhausen“ und dem Organisten Frank Sittel laden der Bürgerhospitalfond Limburg, das Kulturamt der Stadt und Domorganist Carsten Igelbrink ein. Das Programm beginnt um 18 Uhr, der Eintritt beträgt zehn Euro (ermäßigt acht Euro). Die Tickets sind am Veranstaltungstag ab 17:30 Uhr in der St. Anna-Kirche erhältlich. ...weiterlesen "Adventsabend in der Anna-Kirche"

Das Geheimnis ist gelüftet: Der neu formierte Kultur- und Verschönerungsverein e.V. Niederbrechen ist der Veranstalter des angekündigten Brecher Hüttenzaubers, der am 15. und 16. Dezember vor der Kulisse des alten Rathauses in Niederbrechen stattfinden wird.

Bei der ersten Veranstaltung des bisherigen Verschönerungsvereins unter dem neuen Namen Kultur- und Verschönerungsverein haben die Brecher Bürger die Möglichkeit, zwanglos zusammenzukommen und sich gemeinsam auf die nahenden Feiertage einzustimmen.

Lokale Getränke wie heißer Niederbrecher Apfelwein und –saft sind ebenso erhältlich wie eine kleine, aber feine Essensauswahl mit heißer Kartoffelsuppe in der Brottasse und kleinen Backwaren.  Stimmungsvolle Hütten sorgen mit einem kleinen Rahmenprogramm, an dem sich viele Niederbrecher Gruppen beteiligen, für die richtige Weihnachtsstimmung – gemeinsam mit dem malerischen Ambiente des alten Rathauses und dem in diesem Jahr so liebevoll von Kindern geschmückten Weihnachtsbaum.

Das Zusammensein soll beim 1. Brecher Hüttenzauber im Vordergrund stehen – deshalb wird auf den Verkauf von Weihnachtswaren vollständig verzichtet. Im Schatten des Gefangenenturms sollen die Bürger ohne Shoppingstress zusammenkommen und mit Freunden mit einem heißen Getränk anstoßen. Sich gemeinsam auf Weihnachten freuen. Mal wieder gute Gespräche führen. Mit den Kindern sonntags einen schönen Nachmittag verbringen. Und gleichzeitig einen guten Zweck unterstützen.

Start des vorweihnachtlichen Zusammenkommens ist Samstag 15.Dezember ab 18 Uhr.

Die Eröffnung ist für 18.30 Uhr durch den Bürgermeister Frank Groos. Im Anschluss ist der Auftritt des Frohsinn-Ensembles "Lollipop" vorgesehen. Es schließt sich um 19.30 Uhr der "Bahni-Express" an.

Das gesellige Beisammensein geht bei Hintergrundmusik bis zum späten Abend weiter.

Am Sonntag, 16. Dezember startet der Hüttenzauber mit der Essensausgabe ab 12 Uhr sowie dem Blasorchester des Turnverein Niederbrechen, um 13 Uhr tritt der Chor der Concordia "Kontrapünktchen" auf. Anschließend geht es von 14 bis 16 Uhr familiär durch den Nachmittag, mit einer Vorlese- und Bastelstunde von der KjG und Kinderschminken mit den Brecher Hoase des Frohsinn. Um 16 Uhr spielt schließlich das Blasorchester der Freiwilligen Feuerwehr Niederbrechen auf, bevor die Veranstaltung gegen 18 Uhr endet. © Elge Weimer

Am Dienstag, 18.12.2018 findet eine Informationsveranstaltung des Schulelternbeirates der Schule (SEB) im Emsbachtal in Niederbrechen statt. 

Der SEB informiert interessierte Eltern und Bürger rund um den Schulentwicklungsplan und die sich daraus ergebenden Änderungen für die Schulen im Goldenen Grund. 

Die Veranstaltung beginnt um 19 Uhr und findet in der neuen Aula im Neubau auf dem oberen Schulhof der Schule im Emsbachtal (Runkler Straße) statt. 

Im Anschluss an den Vortrag besteht die Möglichkeit zur persönlichen Aussprache mit Mitglieder/innen des SEB und der Schulleitung sowie der aktiven Evaluation neuer Ideen für die Zukunft unserer Kinder im Goldenen Grund. 
© Vorstand des Schulelternbeirates, Andreas Friedrich

Die Freiwillige Feuerwehr Limburg lädt am Neujahrstag, 01. Januar 2019, wieder zu ihrem traditionellen Neujahrsschwimmen ab 16:00 Uhr an der Lahn ein. Die Schwimmer werden gegen 16:30 Uhr in Eschhofen starten und eine Schwimmstrecke von rd. 2,5 km zurücklegen. Mit Einbruch der Dunkelheit werden die Schwimmer im Wasser mit Fackeln an der Obermühle erwartet. Anschließend wird noch ein Feuerwerk gezündet.

Für die Nachmittagsspaziergänger gibt es bereits ab 15:00 Uhr an der Lahn heiße Getränke und Imbiss Stände für die, hoffentlich, vielen Zuschauer. © Feuerwehr Limburg

Niederselters/Brechen. Am Montag, 10.12.2018 ist es soweit und der DRK-Blutspendedienst und der DRK-Ortsverein Brechen laden zum letzten Blutspendetermin in diesem Jahr ein. Traditionell bildet der Termin in Niederselters den Abschluß einer sehr erfolgreichen Blutspendesaison.

Beim vorletzten Termin, der in Niederbrechen stattfand, konnten 150 Spenderinnen und Spender begrüßt werden, hiervon 14 Erstspender.

Für die 100. Spende konnte Heinz Gerlach geehrt werden. Für die 50. Spende konnten Kathrin Rossbach, Dominik Gilberg, Alfred Babiel und Clemens Beinrucker geehrt werden. Sie erhielten die Blutspendenadel und eine Ehrenurkunde nebst Präsent – stellvertretend als Dank für alle Blutspenderinnen und Blutspender !

Kommen auch Sie daher am Montag in die Mittelpunktschule, Goldener Grund in der Goethestraße 10 von 17.00-20.00 Uhr.

Mehr Informationen zur Arbeit des DRK vor Ort unter www.DRK-Brechen.de

© Peter Ehrlich / DRK-Brechen

Schon früher wurden Kinder zu Neujahr von ihren Paten mit kunstvoll geflochtenen Brezeln beschenkt, um die an Silvester in Bäckereien gewürfelt wurde.

Diese Tradition hat die Freiwillige Feuerwehr Kirberg wiederaufleben lassen und lädt alle Bürgerinnen und Bürger seit 1984 Jahr für Jahr zu diesem Anlass ins Kirberger Feuerwehrhaus ein. Seither erfreut sich das Brezelwürfeln großer Beliebtheit, bei Groß wie bei Klein.

Auch in diesem Jahr sind Sie alle an Silvester wieder ab 14 Uhr herzlich ins Kirberger Feuerwehrhaus eingeladen. Bei Kaffee, Kuchen und heiterem Würfelspiel können Sie den letzten Tag des Jahres ganz gemütlich ausklingen lassen. © Maike Jäger