Springe zum Inhalt

Lange gab es keine Konzerte mehr. Corona hatte das Vereinsleben total verändert. Insbesondere die Chorgruppen und Gesangvereine hatten unter den massiven Einschränkungen in den vergangenen beiden Jahren zu leiden. Auch die Concordia Niederbrechen musste den Probebetrieb in den verschiedenen Chorgruppen einschränken, dann ganz aussetzen und später auf ein „online-Format“ umgestalten. Traditionelle Veranstaltungen, wie das Frühjahrskonzert des Männerchores, die Kappensitzungen oder das Eckensingen und das Jahresabschlusskonzert von Doppelterz in der Berger Kirche mussten abgesagt werden. ...weiterlesen "Concordia Niederbrechen lädt zur unterhaltsamen Stunde mit ihren Chorgruppen ein"

 

Die letzten beide Jahre musste die traditionsreiche Fußwallfahrt wegen Corona ausfallen. Gleichwohl haben aber einige Pilger die Tradition dieser Fußwallfahrt, die seit dem 17. Jahrhundert ununterbrochen aus Köln kommt, individuell aufrechterhalten, indem sie ganz oder in Teilen alleine den Weg nach Walldürn gegangen sind.
Nach intensiver Beratung haben sich die Verantwortlichen des neu gegründeten Vereins der Bruderschaft vom Kostbaren Blut Köln-Porz-Urbach e.V. entschlossen, zur Normalität des Pilgerns zurückzukehren und die Wallfahrt vom 7. bis 14. Juni 2022 mit dem Leitgedanken „Herr, wohin sollen wir gehen?“ durchzuführen. Dabei sind bestimmte Maßnahmen und Hygienebestimmungen einzuhalten, Information hierzu sind auf www.wallfahrt-koeln-wallduern.de einsehbar, Anmeldungen sind bis 20. Mai 2022 möglich.
Am Freitag, den 10. Juni 2022, führt der Weg durch den Goldenen Grund, um 7.15 Uhr findet in Lindenholzhausen die Pilgermesse statt, in Niederbrechen (etwa kurz vor 10.00 Uhr) werden die Wallfahrer am Hyde-Park durch Freunde der Wallfahrt mit Getränken gestärkt, ebenso auf ihrem Weg zur Kirche in Oberbrechen, wo um 10.30 Uhr eine kurze Andacht stattfindet.

Die Wallfahrer freuen sich über rege Anteilnahme der Bevölkerung auf ihrem Weg, die auch ein Teil des Pilgerns ist. © Christel Kremer

Beachten Sie weitere Artikel und Bildergalerien zum Thema . . . 

Pilger machen sich nicht auf den Weg von Köln nach Walldürn

262 km – Wallfahrt von Porz-Urbach nach Walldürn kommt durch den Goldenen Grund

https://www.oberlahn.de/Bildergalerie/?gal=8133

https://www.oberlahn.de/Bildergalerie/?gal=9998

Der TTC 1968 Werschau freut sich zur Vereinsmeisterschaft in diesen Jahr am 21.05.2022 einladen zu dürfen. 
Im Fokus stehen, wie immer, auch alle Tischtennisinteressierten, die den Weg zu uns bisher noch nicht gefunden haben. Hierzu haben wir speziell die Startgruppe "Hobbyspieler/-innen" für den Wettbewerb ins Leben gerufen.
In folgender Startreihenfolge freuen wir uns auf den Besuch aller Neuankömmlinge und Alteingesessenen:
Jugend und Anfänger 12:00 Uhr
Hobbyspieler/-innen 15:00 Uhr
Herren 16 Uhr
Gemischtes Doppel 19 Uhr
Die Siegerehrungen finden jeweils nach Beendigung der einzelnen Startgruppen statt.
Anmeldeschluss ist jeweils 30 Minuten vor dem Start der jeweiligen Startgruppen.
Für Essen und Getränke ist gesorgt.
Die Teilnahme kostet 2 Euro für die Jugend und Anfänger und 3 Euro für alle anderen Startgruppen.
© Alexander Jaspert / TTC-Werschau

"Am 21. Mai ist es wieder soweit. Das Atrium am PeeZ wird nach der Coronapause zum zweiten Mal in ein kleines Festivalgelände verwandelt. Die zweite Ausgabe des Kimmste Rum Festivals steht an!
Nach der erfolgreichen Premiere 2019 wird es in diesem Jahr nochmal länger und vor allem lauter. Die KJG Niederbrechen möchte der breiten Zuschauermasse einen angenehmen und abwechslungsreichen Festivaltag ermöglichen, weshalb sich gleich sechs Bands die Bühne teilen werden!
Wenn du also am 21. Mai noch nichts vor hast, dann bist du im PeeZ in Niederbrechen genau richtig aufgehoben. Sicher dir noch jetzt ein Ticket im Vorverkauf für läbbische 6€ - ein echter Schnapper für einen gesamten Tag voller Livemusik! Die Tickets bekommst du beim Leitungsteam der KJG Niederbrechen, sowie bei Paulina Ebel und Elias Reusch."

Was: Kimmste Rum Festival
Wann: 21.05.2022
Einlass: 13 Uhr
Wo: Atrium am PeeZ Niederbrechen
VVK: 6€, AK: 8€

Text: Elias Reusch

Die Polizei in Limburg bietet am Sonntag, den 08.05.2022 zwischen 10.00 Uhr und 17.00 Uhr vor der Kelterei Hoppe in der Bahnhofstraße in Niederbrechen kostenlose Fahrradcodierungen an. Der Termin im Rahmen der Radtour richtet sich gezielt an alle, die die Gelegenheit nutzen möchten, ihr Fahrrad mit einem zusätzlichen Diebstahlschutz versehen zu lassen. Das Angebot ist kostenlos, lediglich ein Kaufbeleg oder sonstiger Eigentumsnachweis für das Fahrrad muss vorgelegt werden. Bei der Codierung wird eine Nummer in den Rahmen des Fahrrads eingeschlagen. Dieser Code ermöglicht es der Polizei, entwendete Fahrräder den Bestohlenen zuzuordnen. Ein Aufkleber lässt erkennen, dass das Rad codiert ist und soll Diebe abschrecken. Eine vorherige Anmeldung ist nicht notwendig. Es wird empfohlen, vor dem Besuch der Aktion zu Hause die Rahmennummer des Rads mit der Nummer auf der Rechnung abzugleichen, da diese erfahrungsgemäß oft nicht übereinstimmen und eine Codierung dann nicht stattfinden kann. Das Codieren von Carbonrahmen oder anderen speziellen Rahmen ist aufgrund der Materialeigenschaften leider nicht möglich.

© Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden

Waldbrunn. Angesichts der Mehrung von Wolfssichtungen in verschiedenen Regionen Deutschlands, hat der Mitpächter des Jagdreviers Fussingen, Wolfgang Erler, Ende April zu einem jagdpolitischen Gespräch eingeladen, an dem zahlreiche Jäger, Nutztierhalter und Landwirte teilgenommen haben. Um sich einen Gesamteindruck von der aktuellen Situation zu verschaffen und insbesondere Einschätzungen von Praktikern dazu zu hören, waren auch der Arbeitskreis Umwelt der CDU-Kreistagsfraktion zusammen mit dem Fraktionsvorsitzenden Christian Wendel und dem Parlamentarischen Geschäftsführer Andreas Hofmeister MdL bei dem Gespräch zu Gast. ...weiterlesen "„Der Wolf kehrt zurück, was muss getan werden?!“ – CDU zum jagdpolitischen Gespräch in Fussingen"

Am 14. Mai findet der erste Limburger Christopher Street Day (CSD) unter dem Motto „Queeres Leben auf dem Land“ statt. Zwischen 13 und 17 Uhr bieten die Veranstalter*innen ein abwechslungsreiches Programm rund um das Thema sexuelle Vielfalt, Toleranz und Akzeptanz im ländlichen Raum.
Zu Beginn des CSD soll eine Demonstration durch die Limburger Innenstadt zeigen, wie vielfältig queeres Leben im ländlichen Raum ist. Nicht nur in den Großstädten des Landes leben Mitglieder der LGBT*IQ-Community. Sondern auch in den ländlicheren Regionen wie Limburg-Weilburg. ...weiterlesen "Erster Christopher Street Day in Limburg am 14.5."

Am Freitag, den 13. Mai 2022, ab 20:00 Uhr findet die diesjährige Mitgliederversammlung des Turnvereins Niederbrechen 1901 e.V. in der Vereinsturnhalle, Jahnstraße 10, statt. Auf dem Programm stehen interessante Informationen rund um den Verein und das Vereinsleben, Ehrungen für langjährige Vereinstreue sowie die Wahlen des geschäftsführenden Vorstands. Im Anschluss an den offiziellen Teil besteht die Möglichkeit, den Abend in gemütlicher Runde ausklingen zu lassen. Der Vorstand des Vereins freut sich, an diesem Abend zahlreiche Mitglieder begrüßen zu dürfen. © Chiara Stillger

Im Rahmen der Veranstaltung "Brechen geht rund" am 1. Mai gibt der Mandolinenclub Wanderlust in der Zeit von 14:30 bis 15:30 Uhr ein Konzert in oder vor der Berger Kirche. Ab 10:30 Uhr bietet der Freundeskreis Berger Kirche e.V. den Besuchern Kaffee und Kuchen und andere Getränke an. Außerdem finden Führungen durch die Berger Kirche statt und bei schönem Wetter zeigt der Arbeitskreis historisches Brechen Bilder und Dokumente vom Pfingstritt zur Berger Kirche, der letztmals 1968 stattfand. Das Team von "Gottesdienst anders" wird ebenfalls mit einem Beitrag vertreten sein. Um 17:00 Uhr ist die Eröffnung der Maiandachten mit Pfarrer Jan Gerrit Engelmann. Der Freundeskreis lädt alle Interessierten ganz herzlich ein.

Informationen zu den übrigen Veranstaltungen in der Berger Kirche findet man auf der Homepage des Freundeskreises unter www.berger-kirche.de


© Freundeskreis Berger Kirche e.V. · Kurt Schneider

Limburg. Das Thema Ukraine und vor allem das Schicksal der Menschen vor Ort, die Opfer des Überfalls der russischen Armee sind, stehen im Mittelpunkt einer Veranstaltung der EUROPA UNION Kreisverband Limburg e.V. am 5. Mai 2022, 18.30 Uhr Gasthaus Zur Post, Linter. Als Referenten des Abends wurde Herr Reiner Schmidt gewonnen, der aus 1. Hand über die aktuelle Situation und persönlichen Eindrücke im Rahmen seiner Hilfsaktion im rumänisch-ukrainischen Grenzgebiet vor einigen Wochen berichten wird. Eingeladen sind alle Mitglieder der EUROPA UNION Limburg e. V. wie auch alle interessierten Bürgerinnen und Bürger. Um eine Anmeldung bis zum 2. 5. 2022 unter limburg@eu-hessen.de oder 06431-584 3025 wird aus organisatorischen Gründen gebeten. © Winfried Feige