Springe zum Inhalt

BPOLD-KO: Bahnbetriebsunfall in der Ortslage Mainz-Mombach

Mainz (ots) - Gestern Abend, gegen 19.50 Uhr, ereignete sich bei
Reparaturarbeiten im Weichenbereich auf der Bahnstrecke zwischen
Wiesbaden und Mainz, in der Ortslage Mombach, ein Bahnbetriebsunfall.

...weiterlesen "BPOLD-KO: Bahnbetriebsunfall in der Ortslage Mainz-Mombach"

Tödlicher Verkehrsunfall B 49, Gem. 65555
Limburg-Offheim Montag, 22.04.2019, gg. 23:00 Uhr

Ein 41 Jahre alter Fahrer eines Mercedes Benz befuhr die B 49 aus
Richtung Weilburg kommend in Fahrtrichtung Limburg. Zwischen den
Abfahrten Limburg-Ahlbach und Limburg-Offheim kam es zum Zusammenstoß
mit einem in gleicher Richtung fahrenden Motorroller. Der 34 Jahre
alte Roller-Fahrer wurde in die angrenzende Böschung geschleudert und
verstarb an der Unfallstelle an seinen erlittenen Verletzungen.

Der Pkw wurde im vorderen rechten Bereich beschädigt (geschätzter
Schaden ca. 5000 Euro), an dem Motorroller entstand Totalschaden (ca.
500 Euro).

Die Unfallaufnahme erfolgte unter Hinzuziehung eines
Sachverständigen, der Feuerwehr und eines Polizeihubschraubers. Die
Ermittlungen zum näheren Unfallhergang dauern noch an.

Die B 49 war für einen Zeitraum von 4 Stunden zwischen den
Abfahrten Ahlbach und Offheim voll gesperrt.

Mögliche Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizeistation
Limburg unter (06431) 91400 in Verbindung zu setzen.

(C) PD Limburg-Weilburg - Polizeipräsidium Westhessen

Geübt wurde bei der Karfreitagsübung die taktische Platzierung der Fahrzeuge am Objekt, die Wasserversorgung über Unterflurhydranten bzw. Löschfahrzeuge für den ersten Angriff. Die Treppenhäuser waren für die Atemschutzgeräteträger nicht mehr nutzbar, so dass diese Alternativen im "dicht verrauchten" Gebäude ertasten und mittels der mitgeführten Wärmebildkamera erarbeiten mussten.

Von drei Seiten aufgestellt konnte so die Brandbekämpfung von außen auch dergestalt erfolgen, dass durch eine Riegelstellung die Ausbreitung der Flammen auf weitere nahe gelegene Gebäude verhindert wurde. Ein Vorteil bei Übungen ist, so der stellvertretende Gemeindebrandinspektor Michael Gläser, dass auch eher selten verwendete Utensilien oder Techniken in aller Ruhe wiederholt, geübt und neuen Mitgliedern vermittelt werden konnten, wie in diesem Fall das Anleitern am Geländer oder der Überstieg über den Zaun mittels Rettungsplattform.

Gemeinsam wurden hierbei die richtigen Vorgehensweisen besprochen und umgesetzt, die einen sicheren Einsatz dieser Elemente ermöglichen. Bürgermeister Frank Groos begleitete die Übung genauso wie viele Interessierte, die auf der gegenüberliegenden Wiese einen hervorragenden Blick hatten.

So gelingt es, auch partnerschaftlich und gefahrlos junge Menschen an die Arbeit der Feuerwehr heranzuführen, Fragen direkt und ohne Scheu zu beantworten.

Wer sich für die Arbeit der Feuerwehr interessiert, ist herzlich eingeladen, bei den jeweiligen Dienstabenden vor Ort einzufinden.

www.Feuerwehr-Niederbrechen.de

  1. Erfolgreiche Vermisstensuche,
    Weilmünster-Möttau, Lauskopf, Donnerstag, 28.03.2019, 18.00 Uhr bis
    22.15 Uhr (si)Einen für die Einsatzkräfte erfolgreichen Verlauf nahm am Donnerstagabend die Suche nach einem 84 Jahre alten Mann im Weilmünsterer Ortsteil Möttau. Der Senior war letztmalig gegen 15.00 Uhr in einer dortigen Altenwohnanlage gesehen und im Anschluss als vermisst gemeldet worden. Bei der daraufhin in Möttau stattfindenden Suchaktion, an der sich Polizei, Feuerwehr sowie die Rettungshundestaffel des DRK Limburg beteiligten, konnte der Mann schließlich dank der guten Nase eines eingesetzten Hundes der Rettungshundestaffel gegen 22.15 Uhr abseits des Weges unter einem Baum liegend aufgefunden werden. Der 84-Jährige wurde umgehend von den bei der Suche beteiligten Sanitätern erstversorgt und im Anschluss an den Rettungsdienst übergeben.
  2. Entwendete Briefkästen aufgefunden, Merenberg, Zu den Eichen,
    Waldweg, Mittwoch, 27.03.2019, 13.30 Uhr (si)Am Mittwochmittag wurden zwei Briefkästen der Post an einem Waldweg in Verlängerung der Straße "Zu den Eichen" zwischen Merenberg und Barig-Selbenhausen durch eine aufmerksame Zeugin aufgefunden. Die Zeugin gab zudem an, dass die Briefkästen einen Tag zuvor um die Mittagszeit noch nicht dort gelegen hätten. Bei den folgenden Ermittlungen der Polizei stellte sich heraus, dass die Briefkästen bereits über die Weihnachtsfeiertage 2018 in der Reichenborner Straße in Barig-Selbenhausen sowie in der Limburger Straße in Merenberg-Allendorf entwendet worden waren. Dort hatten die bisher unbekannten Täter die Briefkästen augenscheinlich gewaltsam von einer Hauswand gelöst, mitgenommen und die darin befindlichen Briefe an sich genommen. Mögliche Zeugen und Hinweisgeber, insbesondere Personen welche verdächtige Fahrzeuge oder Personen im Bereich des Fundortes bemerkt haben, werden gebeten, sich bei der Polizei in Weilburg unter der Telefonnummer (06471) 9386 - 0 zu melden.
  3. Randalierer widersetzt sich Festnahme, Limburg, Blumenröder
    Straße, Sonntag, 31.03.2019, 14.30 Uhr (si)Am frühen Sonntagnachmittag hat sich ein 33-jähriger Mann in der Blumenröder Straße in Limburg zur Wehr gesetzt, als er durch eine Streife der Limburger Polizei festgenommen werden sollte. Zeugen hatten zuvor die Polizei informiert, weil der türkischstämmige Mann im Bereich einer Moschee randaliert und Personen belästigt haben soll. Als die Streife den Randalierer festnehmen wollte, um ihn zur Überprüfung seines Gesundheitszustandes in eine Klinik zu bringen, soll der 33-Jährige dann um sich getreten und die Motorhaube eines dort stehenden Fahrzeuges beschädigt haben. Den eingesetzten Beamten gelang es schließlich den Mann festzunehmen und ihn in ein nahegelegenes Krankenhaus zu bringen.
  4. Hochwertige Werkzeuge aus Sprinter entwendet, Limburg,
    Galmerstraße, Samstag, 30.03.2019, 22.00 Uhr bis Sonntag, 31.03.2019,
    12.00 Uhr (si)Zwischen Samstag und Sonntag hatten es Diebe in der Galmerstraße in Limburg auf hochwertige Werkzeuge abgesehen, welche sich auf der Ladefläche eines dort abgestellten Mercedes Sprinters befanden. Der auf der Ladefläche gesichert stehende Stampfer, sowie die in einer verschlossenen Kiste auf der Ladefläche befindliche Motorflex haben einen Gesamtwert von rund 6.000 Euro. Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei in Limburg unter der Telefonnummer (06431) 91400 in Verbindung zu setzen.
  5. Mehrere Bienenvölker entwendet, Limburg, Wiesengrundstück "In
    der Eppenau" Sonntag, 24.03.2019, 15.00 Uhr bis Freitag, 29.03.2019,
    15.00 Uhr (si)Mehrere Bienenvölker wurden zwischen Sonntag und Freitag der letzten Woche von einem Wiesengrundstück im Bereich der Straße "In der 'Eppenau" in Limburg entwendet. Die Diebe nahmen insgesamt vier Kisten mit Jungbienen im Wert von rund 1.000 Euro an sich. Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizeistation in Limburg unter der Telefonnummer (06431) 91400 in Verbindung zu setzen.
  6. Dreister Dieb entwendet Toyota, Limburg, Bahnhofsplatz,
    Samstag, 30.03.2019, 12.00 Uhr (si)Ein kurzes Ablenkmanöver hat ein dreister Dieb am Samstagmittag ausgenutzt, um einen Toyota RAV 4 am Bahnhofsplatz in Limburg zu entwenden. Unter dem Vorwand dem Fahrer einen Schaden an seinem Fahrzeug zeigen zu wollen, lockte er diesen gegen 12.00 Uhr aus dem mit laufendem Motor dort stehenden Pkw heraus und setzte sich dann selbst hinter das Steuer. Dem rechtmäßigen Besitzer gelang es zwar noch die Beifahrertür des Fahrzeuges zu öffnen, allerdings konnte er die Flucht des Diebes mit dem dunkelgrauen Pkw in Richtung Grabenstraße nicht mehr verhindern. Bei dem Täter soll es sich um einen etwa 1,85 m großen sowie dünnen Mann mit afrikanischem Erscheinungsbild und dunkler Hautfarbe gehandelt haben. Bekleidet sei diese Person mit einem dunklen T-Shirt und Jeans gewesen. Bei dem Versuch das im Fahrzeug zurückgelassene Mobiltelefon anzurufen, meldete sich dann zunächst ein Mann, welche mitteilte, dass das Fahrzeug auf einem Tankstellengelände in Limburg stehen würde.
    Nachdem die Suche zunächst erfolglos verlief, ergab ein weiterer Anruf gegen 14.00 Uhr, bei dem sich dann der Pächter einer Tankstelle in der Industriestraße in Diez meldete, dass der Toyota schon seit einiger Zeit auf einem Tankstellengelände in Diez stehen würde. Von einer nach dort entsandten Streife konnte das Fahrzeug samt Schlüssel sowie Mobiltelefon dort aufgefunden und schließlich wieder an den rechtmäßigen Besitzer ausgehändigt werden. Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber, welche unter anderem verdächtige Beobachtungen im Zusammenhang mit dem Fahrzeug gemacht haben, werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei in Limburg unter der Telefonnummer (06431) 91400 in Verbindung zu setzen.
  7. Ladendetektiv geschlagen, Limburg, Mundipharmastraße, Freitag,
    29.03.2019, 18.00 Uhr (si)Am frühen Freitagabend wurde der Detektiv eines Einkaufsmarktes in der Mundipharmastraße in Limburg von einem 44-jährigen Mann geschlagen. Der Detektiv gab gegenüber der Polizei an, dass er den 44-Jährigen dabei beobachtet hätte, wie er in, auf der Gebäuderückseite abgestellten, Containern nach Diebesgut gesucht hätte. Als er den mutmaßlichen Dieb darauf ansprach, hätte dieser direkt auf den Ladendetektiv eingeschlagen und diesen dabei leicht verletzt. Eine hinzugerufene Streife der Polizeistation in Limburg stellte dann fest, dass der Tatverdächtige unter dem Einfluss von Alkohol stand. Ein vorläufiger Atemalkoholtest bei dem Mann ergab einen Wert von mindestens 1,3 Promille. Gegen den 44-Jährigen wurde ein Verfahren wegen Diebstahls und Körperverletzung eingeleitet, weshalb er nun mit strafrechtlichen Konsequenzen rechnen muss.
  8. Hoher Sachschaden bei Unfall auf regennasser Fahrbahn,
    Bundesstraße 49, zwischen Weilburg und Löhnberg, Sonntag, 31.03.2019,
    15.30 Uhr (si)Am Sonntagnachmittag kam es auf der Bundesstraße 49 zwischen Weilburg und Löhnberg auf regennasser Fahrbahn zu einem Unfall mit einem hohen Sachschaden. Ein 27 Jahre alter BMW-Fahrer fuhr auf der Bundesstraße in Fahrtrichtung Wetzlar, als er zunächst die Mittelleitplanke touchiert und im Anschluss nach rechts von der Fahrbahn abkam. Dort prallte er dann gegen ein Dutzend Felder der dortigen Leitplanke, bis er schließlich mit seinem Fahrzeug zum Stehen kam. Der entstandene Sachschaden wird auf mindestens 25.000 Euro geschätzt. Glücklicherweise blieb der Fahrer des BMW bei dem Unfall unverletzt. Für die Bergung des BMW musste die Bundesstraße im Anschluss kurzzeitig gesperrt werden.
  9. Linienbus stößt mit Wildschwein zusammen, Kreisstraße 472,
    zwischen Dietkirchen und Dehrn, Samstag, 30.03.2019, 22.00 Uhr (si)Am Samstagabend stieß ein Linienbus auf der Kreisstraße 472 zwischen Dietkirchen und Dehrn mit einem die Fahrbahn kreuzenden Wildschwein zusammen. Glücklicherweise blieben sowohl die vier Fahrgäste, als auch der Busfahrer bei dem Zusammenstoß unverletzt.
    Der entstandene Sachschaden an dem Bus wird auf mindestens 1.000 Euro geschätzt.
  10. Außenspiegel touchiert und geflüchtet, Hünfelden-Mensfelden,
    Sonntagsstraße, Sonntag, 31.03.2019, 01.30 Uhr (si)In der Nacht zum Sonntag meldeten Zeugen der Polizei eine Unfallflucht in der Sonntagsstraße in Mensfelden, bei welcher der Außenspiegel eines geparkten Skoda beschädigt wurde. Ersten Ermittlungen zu Folge befuhr ein gelber 3er BMW die Sonntagsstraße in Fahrtrichtung Hehnerstraße, als es zu einer Berührung zwischen dem BMW und dem Skoda kam. Der Fahrer des BMW ergriff daraufhin augenscheinlich die Flucht, ohne sich um den entstandenen Schaden in Höhe von mehreren Hundert Euro zu kümmern. Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Unfallfluchtgruppe der Polizeistation in Limburg unter der Telefonnummer (06431) 91400 in Verbindung zu setzen.
  11. Bei Ausweichmanöver gegen Verkehrsinsel geprallt, Bad Camberg,
    Beuerbacher Landstraße, Samstag, 30.03.2019, 03.00 Uhr (si)In der Nacht zum Sonntag meldete ein 55 Jahre alter BMW-Fahrer eine Unfallflucht in der Beuerbacher Landstraße in Bad Camberg. Laut den Angaben des BMW-Fahrers sei er auf der Beuerbacher Landstraße in Fahrtrichtung A 3 unterwegs gewesen, als ihm ein dunkler Pkw auf seiner Fahrspur entgegenkam. Um einen Zusammenstoß zu vermeiden sei der 55-Jährige daraufhin nach links ausgewichen und dabei gegen eine dortige Verkehrsinsel geprallt. Das entgegenkommende Fahrzeug sei im Anschluss weitergefahren, ohne sich um den entstandenen Schaden in Höhe von mindestens 3.000 Euro zu kümmern. Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Unfallfluchtgruppe der Polizeistation in Limburg unter der Telefonnummer (06431) 91400 in Verbindung zu setzen

© PD Limburg-Weilburg - Polizeipräsidium Westhessen

Die Leistungswettkämpfe stehen am 26.Mai 2019 in Villmar an – um fachlich, koordinativ und körperlich fit zu sein, wird frühzeitig mit dem Training begonnen. Das erste Treffen der Wettkampfgruppe/n in Werschau ist stets auch die Findungs- und Begrüßungsphase.

Um authentisch üben zu können, wird in den Wehren so realitätsnah wie es geht geübt. Hierzu werden nach dem langen Winter die Gerätschaften hervorgeholt, ggf. instandgesetzt und entsprechend den Übungsanforderungen platziert.

Denn immer wieder kommen neue Kameradinnen und Kameraden zum Team dazu.

Bevor es heißt, "Wasser marsch",
werden die Abläufe immer und immer wieder geprobt und optimiert.

Hierbei gilt es zu schauen, wer in welcher Mannschaft welche Position übernehmen möchte und gemeinsam das Team und die Abläufe zu optimieren.

Wer sich das die nächsten Wochen mal anschauen möchte, ist herzlich eingeladen, einfach sonntags mal ab 9.30 Uhr am Feuerwehrhaus in Werschau (unterhalb DGH) vorbei zu schauen.

Die Feuerwehr freut sich sowohl über Förderinnen/-er als auch neue Mitglieder und in jedem Fall Fans und Unterstützer.

Nachwuchsarbeit wird bei der Feuerwehr Werschau groß geschrieben !
Donnerstags trifft sich die Jugendfeuerwehr am Gerätehaus . . .
Bis die zwei dabei sind, dauert's nicht mehr lange ; -)

Mehr Informationen auch unter www.Feuerwehr-Werschau.de