Springe zum Inhalt

Auch wenn Sie kein Mitglied unseres Vereines sind, laden wir Sie recht herzlich ein, mit uns gemeinsam einen schönen Tagesausflug zu verbringen.
Wir starten um 09:00 Uhr an der Haltestelle Courcy-Anlage und besuchen zunächst die Walkmühle bei Walsdorf, wo wir zusammen frühstücken werden.
In Bingen angekommen, folgt eine Schifffahrt auf dem Rhein und im Anschluss der Besuch des Weinfestes. Nach dem Feuerwerk, welches uns dort erwartet, treten wir die Heimreise gegen 22:00 Uhr an. Die Kosten betragen 30,- €. Hierbei ist die Bus-, die Schifffahrt und das Frühstück beinhaltet.
Wir hoffen, Ihr Interesse geweckt zu haben. Anmeldungen bitte bis zum 16.08.2019 unter folgenden Kontaktdaten:
Email: anjadill@gmx.de – Tel. 06482 336 oder
Email: franzjosefbecker60@gmail.com – Tel. 06438 4982 © TTC Werschau

Der CDU-Landtagabgeordnete Andreas Hofmeister möchte zusammen mit Vertretern auf Europa-Ebene eine Sperrung von bestehenden Kunstrasenplätzen abwenden. Erste Nachrichten von Dr. Sven Simon MdEP deuten auf deutliche Entspannung der Thematik hin. ...weiterlesen "Hofmeister: „Mikroplastikverbot darf nicht zur Sperrung von Kunstrasenplätzen führen!“"

Limburg. Die Stadt Limburg lädt zum fünften Fahrradaktionstag am Samstag, 17. August, auf den ehemaligen Posthof und den Bahnhofsplatz ein. Von 10 bis 16 Uhr gibt es Informationen und Mitmachaktionen wie Fahrradparcours und Velo-Taxis. Alle Angebote sind kostenfrei. ...weiterlesen "Informationen und Spaß rund ums Fahrrad in Limburg"

Von Links: Bernd Schröder, Tobias Maroske, Dominik Gerlach, Noah Schmidt, Nick Steiner
Es fehlen: Florian Schneider und Noah Breser.

Der FCA hat zum Auftakt der Vorbereitung für die neue Saison seine Neuzugänge vorgestellt. Die drei Seniorenmannschaften werden ab sofort von Tobias Maroske (TSV Ilshofen), Dominik Gerlach, Noah Schmidt, Nick Steiner, Florian Schneider und Noah Breser (alle eigene Jugend) verstärkt. Vereinsvorsitzender Klaus Stillger sowie Spielausschussvorsitzender Dagobert Reuter begrüßten die Neuzugänge und wünschten allen eine sportlich erfolgreiche Zeit bei den Allemannen.

 © Sebastian Frei

Die ersten Vorbereitungen laufen schon und vielleicht wundert man sich, was denn am Spielplatz in der Talstraße passiert.
Oberbrechen bekommt den schon jahrelang ersehnten Bolzplatz! Wo vor vielen Jahrzehnten bereits Fußball gespielt wurde, wird auch bald wieder dem runden Leder nachgejagt.

Hier entsteht im Rahmen des alljährlichen „Spielplatzprojektes“ zwar kein Spielfeld mit Sportplatzausmaßen, aber ein attraktiver Bolzplatz zum Kicken für fußballbegeisterte Kids.
In der „Tradition“ der Spielplatzprojekte der vergangenen beiden Jahre in Niederbrechen und Werschau ist nun Oberbrechen an der Reihe. In unmittelbarer Verbindung mit dem
Spielplatz in der Talstraße entsteht ein Bolzplatz, so dass das Spielangebot deutlich erweitert wird und weiter an Attraktivität gewinnt.

Auch hier haben sich engagierte Mitbürger gefunden,
die mitarbeiten und das Projekt betreuen, in Kooperation mit dem örtlichen Verschönerungsverein. Unser Bauhof ist wieder mit Eifer und großem Einsatz dabei und spart dadurch der Gemeinde
viel Zeit und Geld. Dennoch wird um weitere Unterstützung gebeten, sei es durch „Manpower“, aber auch durch finanzielle Unterstützung, Materialspenden etc. Ansprechpartner in Oberbrechen
sind Oliver Hannappel und Heinz-Werner Zimmermann. Wann genau ein „Arbeitseinsatz-Tag“ stattfindet, werden die weiteren Planungen ergeben (Infos dazu werden rechtzeitig veröffentlicht).
Als Vorbereitung wurde bereits der Zaun zurückgebaut, Rodungsarbeiten vorgenommen und ein Spielgerät abgebaut, was aber nicht verloren geht, sondern an anderer Stelle wieder installiert wird.
Es bewegt sich also einiges in unserer Gemeinde, dank des guten Zusammenspiels zwischen Bürgern, Kommunalpolitik, Vereinen und Gemeindeverwaltung stellt Bürgermeister Frank Groos zufrieden fest. © Gemeinde Brechen

Der Vorsitzende des CDU-Gemeindeverbandes Brechen, Tobias Herbst, Landrat Michael Köberle, Heinz-Dieter Basquitt mit Ehefrau Bernadette und Bürgermeister Frank Groos (von links) bei der Überreichung des Landesehrenbriefs.

Ein Ideengeber mit Tatkraft und Durchhaltevermögen

Limburg-Weilburg. Er ist seit Jahrzehnten in den unterschiedlichsten Bereichen ehrenamtlich tätig. Nun hat ihn Landrat Michael Köberle während des Tennis-Ortsturniers in Niederbrechen mit dem Ehrenbrief des Landes Hessen ausgezeichnet: Die Rede ist von Heinz-Dieter Basquitt. ...weiterlesen "Landrat Michael Köberle überreicht Heinz-Dieter Basquitt den Landesehrenbrief"

Schirmherrin Marion Schardt-Sauer freut sich inmitten der Teams der TuS Ahlbach und der Lebenshilfe Limburg Diez auf ein unterhaltsames Spiel.

Im Rahmen der Festwoche zum 100-jährigen Jubiläum der TuS Ahlbach spielten eine Auswahl der TuS gegen eine Auswahl der Lebenshilfe Limburg Diez.

Das Benefiz-Spiel fand trotz heißer Temperaturen auf dem neuen Sportpark an der Meil statt.

Vor dem Spiel überreichte TuS-Vorstandsmitglied Bernd Schäfer eine Spende an Lebenshilfe-Geschäftsführer Werner Schlenz. Die Schirmherrin der Festwoche, MdL Marion Schardt-Sauer begrüßte alle Akteure.

Am Ende eines unterhaltsamen Fußballspiels über 2x20 Minuten stand ein torreiches 5:5. © Lebenshilfe Limburg Diez

Zur Bildergalerie: https://www.oberlahn.de/Bildergalerie/?gal=9999

Frankfurt/Goldener Grund. 1984 war es soweit, als sich Eintracht Frankfurt-Fans zum “Fanclub Goldener Grund” zusammen schlossen. Zwischenzeitlich freut sich diese freundschaftlich-familiäre Gruppe über rund 130 Mitglieder/innen.

Zusammen werden verlorene Spiele verkraftet und Siege gefeiert. Besonders toll findet Peter Sode, der 1. Vorsitzende des Fanclubs, den Zusammenhalt und die gelebte Tradition vom Fan bis zur Vorstandsetage.

Eine große Freude für die kleinen und großen Fans der Eintracht war der Besuch von Steinadler Attila. Er ist zwischenzeitlich 15 Jahre und kann bei guter Pflege so alt werden wie sein Vater, der über 42 Jahre wurde. Norbert Lawitschka brachte seine geballte Falkner- und Jagdkompetenz mit zu den Fans und konnte auf alle gestellten Fragen antworten und lud auch selbst zum Antworten ein.

Am Rande des Spielfeldes des TuS Eisenbach konnten sich auch alle die Fans treffen, die es nicht schaffen, zu den Heim- oder Auswärtsspielen mit zu fahren. Die Gemeinschaft ist zu spüren, vom kleinsten bis zum größten Fan - von denen das weiteste Clubmitglied derzeit aus Oberwill in der Schweiz kommt.

Bis in die Abendstunden konnte bei herrlichem Sommerwetter gefachsimpelt und sich über die neuesten Eintrachtnews ausgetauscht werden. © Peter Ehrlich / FOTO-EHRLICH.de

Neben den zahlreichen Veranstaltungen, die im Rahmen des 100-jährigen Fußballjubiläums stattfinden, veröffentlicht die TSG Oberbrechen in der kommenden Woche ein Festbuch, mit allem was das Fußballer-Herz begehrt. 
Auf 444 Seiten werden noch einmal die spektakulärsten und historischsten Ereignisse aller Oberbrechener Sportplätze aufgerollt. Unvergessliche Spiele aber auch Geschichten, bei denen der Leser kaum glauben kann, dass sie wirklich so passiert sind. Dazu kommen zahlreiche Statistiken wie zum Beispiel die ewige Torschützenliste der 1. Mannschaft und Direktvergleiche mit allen Teams, gegen die die TSG je spielte. 
Im Hardcover gebunden und in Farbe gedruckt wird das Buch dazu einladen es immer wieder aus dem Regal zu holen und alte Erinnerungen aufleben zu lassen. 
Für einen kleinen Preis von 10€ pro Exemplar wird das Festbuch voraussichtlich ab Kalenderwoche 24 bei der Bäckerei Roth, der Blumeninsel, Foto-Ehrlich, unserem Ehrenmitglied Werner Hanke sowie allen Vorstandsmitgliedern der TSG Oberbrechen erhältlich sein. 
Vorab möchte die TSG Oberbrechen sich bei ihren zahlreichen Sponsoren bedanken, ohne die das Festbuch in diesem Umfang niemals realisierbar gewesen wäre. © Sascha Lanzel