Springe zum Inhalt

V. l. n. r. Paul Jagomast und der CDU Bundestagsabgeordnete Klaus-Peter Willsch, bei der Verabschiedung von Herrn Jagomast in Lindenholzhausen.

Im Rahmen des Parlamentarischen Patenschafts-Programms (PPP) zwischen dem Deutschen Bundestag und dem Kongress der Vereinigten Staaten von Amerika hat der CDU-Bundestagsabgeordnete Klaus-Peter Willsch den 20 jährigen Stipendiaten Paul Jagomast kurz vor Antritt seiner Reise in die USA persönlich verabschiedet.

„Am 8. August geht es für Herrn ...weiterlesen "Klaus-Peter Willsch verabschiedet PPP-Stipendiaten Paul Jagomast in die USA"

Der Landratskandidat der CDU, Michael Köberle, führt seine Tour durch unseren wunderschönen Landkreis Limburg–Weilburg weiter und ist erneut in Bad Camberg. Auf seiner nächsten Station besucht er am Samstag, den 21. Juli d.J. die beiden Ortsteile im Osten der Kurstadt. Köberle wird um 09:00 Uhr ...weiterlesen "Michael Köberle in Dombach und Schwickershausen – Tour durch den Landkreis"

LIMBURG-WEILBURG. Der heimische SPD-Landtagsabgeordnete Tobias Eckert hat Innenminister Peter Beuth (CDU) in einem Schreiben dazu aufgefordert, eine Finanzhilfeaktion des Landes für die Unwettergeschädigten im Kreis Limburg-Weilburg einzuleiten. „Die von den Unwetterereignissen der letzten Wochen betroffenen Bürgerinnen und Bürger, insbesondere in den Gemeinden Weilmünster, Weinbach und Villmar, müssen schnellstmöglich finanzielle Hilfe vom Land erhalten, wie dies in weiteren Teilen des Landes bereits geschehen ist“, sagte Eckert. ...weiterlesen "Landtagsabgeordneter Tobias Eckert (SPD), bittet Innenminister um Finanzhilfen für Unwettergeschädigte im Kreis Limburg-Weilburg"

Der VDA – Verein für deutsche Kulturbeziehungen im Ausland e.V. sucht für die Saison 2018 deutschlandweit ehrenamtliche Gastfamilien, die je nach Land im Herbst/Winter 2018/2019 für ca. 4 bis 10 Wochen südamerikanische Schüler aufnehmen wollen, dies teilt der hessische CDU-Bundestagsabgeordnete Klaus-Peter Willsch mit. ...weiterlesen "VDA-Jugendaustausch – ehrenamtliche Gastfamilien gesucht"

Die SPD informiert sich auf der Kläranlage Guntersau

Mit der Betätigung des Druckspülers der Toilette ist für viele Menschen die „Abwasserbeseitigung“ erledigt. Doch dies ist nicht so, wie die Weilburger SPD Stadtverordnetenfraktion bei der Besichtigung der Kläranlage an der Guntersau feststellen konnte. Routiniert und mit einem hohen technischen Sachverstand erläuterte der Verbandsingenieur Stefan Ebernau, was mit den rund drei Millionen Kubikmetern Schmutzwasser passiert, die auf der Kläranlage Guntersau im Laufe eines Jahres aus Löhnberg und der Stadt Weilburg angeliefert werden.

Wichtiger Beitrag zum Umweltschutz ...weiterlesen "Drei Millionen Kubikmeter Schmutzwasser werden verarbeitet"

Gute Politik für die Menschen gelingt nur durch Austausch – Tägliche Herausforderungen von Pflegeeinrichtungen im Fokus

Auf Einladung des Landtagsabgeordneten und CDU-Kreisvorsitzenden Andreas Hofmeister informierte sich der Staatssekretär im Hessischen Sozialministerium, Dr. Wolfgang Dippel, gemeinsam mit dem Landtagsabgeordneten und Kreistagsvorsitzenden Joachim Veyhelmann sowie Mandats- und Funktionsträgern der CDU Selters im Taunus über das Angebot des Seniorenparks Carpe Diem in Niederselters. Einrichtungsleiter Driton Mehmeti zeigte sich sehr erfreut, über die Möglichkeit des Austauschs zu den täglichen Herausforderungen von Pflegeeinrichtungen mit dem Gast aus Wiesbaden. ...weiterlesen "Staatssekretär Dr. Wolfang Dippel zu Gast im Seniorenpark Carpe Diem"

Auch 2019 werden das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jungend (BMFSFJ) und die Deutsche Kinder-Jungendstiftung (DKJS) erneut den Deutschen Kita-Preis vergeben. In Partnerschaft mit der Heinz und Heide Dürr Stiftung, der Karg-Stiftung, dem Eltern-Magazin und dem Didacta-Verband soll beispielhaftes Engagement von lokalen Bündnissen für gute Bildung gewürdigt werden“, darüber informiert der hessische CDU-Bundestagsabgeordnete Klaus-Peter Willsch. ...weiterlesen "Der Deutsche Kita-Preis geht in die nächste Runde – Bewerbungsfrist bis 31. August 2018"

Die Vorsitzende der FDP-Fraktion Marion Schardt-Sauer hat für die nächste Sitzung der Stadtverordnetenversammlung zum Umgang mit Presseorganen eine Anfrage an den Magistrat gerichtet. Die FDP-Fraktion sei „sehr irritiert“, dass In den letzten Monaten seitens des Magistrats offenbar rechtliche Hilfe in Anspruch genommen worden sei, um Äußerungen von Pressevertretern zu begegnen. ...weiterlesen "FDP-Fraktion thematisiert Pressefreiheit in Limburg"