Springe zum Inhalt

Die Geschäftsführerin der Sozialstiftung des Landkreises Limburg-Weilburg, Dana Meister (links), freute sich mit dem Beiratsvorsitzenden der Stiftung, Joachim Veyhelmann (rechts), über die Spende von Landrat Manfred Michel (Mitte).

Limburg-Weilburg. Einen halbrunden Geburtstag durfte Landrat Manfred Michel im Februar 2018 feiern. Und diesen Geburtstag hatte der nunmehr 65-Jährige zum Anlass genommen, auf die üblichen Geschenke zu verzichten und stattdessen um Spenden für ein Projekt zu bitten, das ihm ganz persönlich sehr am Herzen liegt. Auf seine Initiative hin hatte der Kreistag im Herbst des vergangenen Jahres einen Beschluss gefasst, den „Schulbau in den ärmsten Regionen der Welt“ finanziell zu unterstützen. ...weiterlesen "6500 Euro: Landrat Michel spendet für arme Menschen"

Die Sanierungsarbeiten an der Bundesstraße 49 auf Höhe der Anschlussstelle Runkel/Ahlbach an der Brücke über die dortige Landesstraße 3063 werden früher fertiggestellt als zunächst gedacht. ...weiterlesen "B 49, Instandsetzung an der Brücke über die L 3063 auf Höhe der Anschlussstelle Runkel/Ahlbach früher fertig"

Jetzt entscheiden und anderen eine Chance geben

Arbeitsagentur appelliert an Jugendliche mit mehreren Ausbildungsoptionen, sich schnell für eine Lehrstelle zu entscheiden . Im Agenturbezirk Limburg-Wetzlar suchen noch 1.313 Bewerber einen Ausbildungsplatz

Vier Wochen vor Beginn des neuen Ausbildungsjahres appelliert die Agentur für Arbeit Limburg-Wetzlar an Jugendliche, die mehrere Ausbildungszusagen vorliegen haben, zeitnah eine Entscheidung zu treffen. Dazu Ralf Fischer ...weiterlesen "1.313 Bewerber suchen noch einen Arbeitsplatz im Agenturbezirk – jetzt für Lehrstelle entscheiden und Chancen geben"

Gemeinsam mit der Liga der freien Wohlfahrtspflege in Hessen und der Architekten- und Stadtplanerkammer Hessen, lobt das Hessische Ministerium für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (HMUKLV) erstmals einen Preis für neue Wohnformen aus: Mit dem „Hessischen Preis für Innovation und Gemeinsinn im Wohnungsbau – Mut zum Experiment", sollen realisierte Projekte oder Konzepte in der Entwurfsphase ausgezeichnet werden, bei denen Nachbarschaft und das Miteinander der Bewohner im Vordergrund stehen, dies teilt der CDU-Bundestagsabgeordnete Klaus-Peter Willsch mit. ...weiterlesen "Hessischer Preis für Innovation und Gemeinsinn im Wohnungsbau"

Innenminister Peter Beuth: „Polizeiarbeit in neues Zeitalter gehoben“

Wiesbaden/Frankfurt. Innenminister Peter Beuth hat die Experten von hessenDATA im Polizeipräsidium Frankfurt am Main besucht. Dort wurden bereits 150 Staatsschützer an der Analyseplattform geschult. In allen sieben Flächenpräsidien sowie beim Landeskriminalamt arbeiten Analysten, Ermittler und Operativkräfte erfolgreich mit dem speziell für die hessische Polizei weiterentwickelten System der Firma Palantir zusammen. Wichtigstes Ziel dabei ist, Terroristen und Schwerstkriminelle effektiv zu bekämpfen und Anschläge zu verhindern. ...weiterlesen "Daten-Analyseplattform der hessischen Polizei: Innenminister besucht hessenDATA"

Immer mehr Menschen freuen sich über gezielte Förderung

Limburg-Weilburg. Laut dem gerade erschienenen Geschäftsbericht der Wirtschafts- und Infrastrukturbank Hessen (WI-Bank) hat der Landkreis Limburg-Weilburg in einem aktuellen Ranking bei der sozialen Wohnraumförderung im Hinblick auf einen behindertengerechten Umbau hessenweit deutlich die Nase vorne. Im Jahr 2017 wurden 62 Wohneinheiten im Landkreis behindertengerecht umgebaut. Dafür wurden seitens der WI-Bank Fördermittel in einer Größenordnung von 160.841 Euro bewilligt. Zum Vergleich: ...weiterlesen "Landkreis ist hessenweit spitze beim behindertengerechten Umbau"

Betriebe und Sehenswertes im Landkreis kennenlernen

Limburg-Weilburg. Landrat Manfred Michel lädt in diesem Jahr bereits zum vierten Mal zu zwei „Sommer-Touren“ durch den Landkreis Limburg-Weilburg ein. Dem Landrat ist es dabei ganz besonders wichtig, Türen zu großen Unternehmen im Landkreis zu öffnen, die Einzelpersonen sonst nicht besichtigen können. Aber auch die sehenswerte Natur und auch landwirtschaftliche Betriebe in der Heimat stehen im Mittelpunkt. ...weiterlesen "Zwei Mal Sommer-Tour mit Landrat Manfred Michel – am 24. und 31. Juli"

Sozialminister Stefan Grüttner: „Einsatz im Sozialbereich bildet, fördert Kultur des Helfens und führt junge Menschen an bürgerschaftliches Engagement heran.“

Wiesbaden. Engagement hat viele Gesichter, das Freiwillige Soziale Jahr (FSJ) ist eines davon. Seit 2016 bereits haben in Hessen auch junge Geflüchtete die Möglichkeit, ein FSJ zu absolvieren. „Das FSJ ist eine Chance, die eigene Persönlichkeit durch die Begegnung mit Menschen und die Erfahrung von Gemeinschaft weiterzuentwickeln. Geflüchteten bietet das FSJ die Möglichkeit, einer sinnstiftenden verantwortungsvollen Aufgabe nachzugehen, wertvolle soziale Kontakte zu knüpfen, Sprachkenntnisse anzuwenden und auszubauen und das Arbeitsleben in Deutschland zu erleben“, betonte Sozial- und Integrationsminister Stefan Grüttner heute in Wiesbaden. ...weiterlesen "Hessen hat Vorreiterrolle beim FSJ für Geflüchtete"

Den Studienwunsch absichern · Anmeldeschluss: 20. Juli

Ob der Studienwunsch auch tatsächlich zu einem passt, können Oberstufenschüler während der Sommerferien am 25., 30. und 31 Juli in der Limburger Arbeitsagentur testen lassen. Auch wer sich nicht zwischen zwei Studienfächern entscheiden kann, erhält durch das Ergebnis des "studienfeldbezogenen Beratungs-Tests" ...weiterlesen "Arbeitsagentur Limburg bietet Oberstufenschülern in den Sommerferien Beratungstests"

Noch steht der Postweg oder der persönliche Besuch und die damit verbundene Abgabe bei den Gewerbean-, -um- oder -abmeldungen ganz klar im Vordergrund. Manchmal werden die Formulare auch gefaxt und kommen dann in der Gewerbe- und Wohnungsabteilung der Stadtverwaltung an. Das soll sich nun ändern. ...weiterlesen "Online-Dienst der Limburger Stadtverwaltung"