Springe zum Inhalt

FDP-Kreisverband begrüßt Spitzenkandidat René Rock

Für Donnerstag, den 14. Juni 2018 um 16.00 Uhr, laden die FDP Limburg-Weilburg und die Hünfeldener FDP-Mitglieder ein zu einer Begehung des geplanten Windparks mit dem liberalen Spitzenkandidaten für die Landtagswahl René Rock sowie der heimischen Landtagskandidatin Marion Schardt-Sauer. ...weiterlesen "Vorsitzender der Landtagsfraktion begutachtet Windkraftstandort in Hünfelden"

Zum Abschied gab es für die Vorsitzende Ulrike Jung (3.v.l.) einen Blumenstrauß, den Mario Schardt-Sauer (links) und Carmen von Fischke (rechts) überreichten. Neue Vorsitzende des Frauenbeirats ist Heike Bartsch.

Der Frauenbeirat der Stadt Limburg hat mit Heike Bartsch (SPD) eine neue Vorsitzende. Sie tritt damit die Nachfolge von Ulrike Jung (SPD) an, die mit ihrem Verzicht auf ihr Mandat in der Stadtverordnetenversammlung auch aus dem Frauenbeirat ausschied. Ulrike Jung hatte den Vorsitz des Frauenbeirats am 26. Januar 2012 übernommen und wurde nach der Kommunalwahl am 6. März 2016 in diesem Amt bestätigt. ...weiterlesen "Limburger Frauenbeirat: Heike Bartsch folgt auf Ulrike Jung"

Am 17. Juni 2018 feiert der Vorsitzende des Kreistages, Herr Joachim Veyhelmann (MdL), seinen 65. Geburtstag. Aus diesem Anlass lädt er alle Gratulanten an diesem Tag von 11:00 Uhr bis 15:00 Uhr in das Vereinsheim der Cäcilia-Chöre in Lindenholzhausen zu einer bayerischen Brotzeit ein. ...weiterlesen "65. Geburtstag von Joachim Veyhelmann am 17.6.2018"

Staatssekretär Kai Klose: „Trans*Personen und Intersexuellen Unterstützung bieten – hessenweit“

Wiesbaden. Der Bevollmächtigte des Landes für Integration und Antidiskriminierung, Staatssekretär Kai Klose, hat heute einen Förderbescheid in Höhe von 100.500,00 EUR für die Jahre 2018 und 2019 an die Deutsche Gesellschaft für Transidentität und Intersexualität (dgti) übergeben. „Trans*Personen und Intersexuelle sind in besonders eklatanter Weise Ausgrenzung und Diskriminierung ausgesetzt. ...weiterlesen "Förderung des Projekts „Kompetenzzentrum Trans* und Diversität Mittelhessen“"

Innenminister Peter Beuth: „Waffenverbotszonen erhöhen Kontrolldruck und sorgen für mehr Sicherheit“
Wiesbaden/Quedlinburg. Hessens Innenminister Peter Beuth hat auf der Innenministerkonferenz (IMK) in Quedlinburg (Sachsen-Anhalt) angesichts zunehmender Messerangriffe im öffentlichen Raum ein bundesweit einheitliches Vorgehen zur Einrichtung von Waffenverbotszonen gefordert. Hessen schafft auf Landesebene hierfür derzeit die nötigen Voraussetzungen, damit Kommunen ihrerseits Waffenverbotszonen an bestimmten Plätzen einrichten können. ...weiterlesen "Hessen fordert auf IMK bundesweite Regelung für Waffenverbotszonen"

Regionalkonferenz des EU-Beratungszentrum der Hessischen Landesregierung informiert über „Erasmus+“ und weitere Programme / Europastaatssekretär Mark Weinmeister: „Europäische Fördergelder leisten einen wichtigen Beitrag zur Landesentwicklung“ ...weiterlesen "Brüsseler Fördermittel für Mittelhessen"

Ehrung von Menschen mit Migrationshintergrund für herausragende Leistungen

Hessischer Sozial- und Integrationsminister Stefan Grüttner: „Diese Menschen sind erfolgreich in Hessen angekommen und stehen für gelungene Integration“

Wiesbaden. Der Hessische Minister für Soziales und Integration, Stefan Grüttner, sagte am Dienstag anlässlich der Ehrung von Persönlichkeiten mit Migrationshintergrund aus ganz Hessen, die er für dieses Jahr übernommen hat: „Ich freue mich, diese Menschen hier heute im Biebricher Schloss ehren zu können, weil sie erfolgreich in Hessen angekommen sind und für gelungene Integration stehen. Sie alle werden für herausragende Leistungen geehrt.“ ...weiterlesen "Bad Cambergerin für herausragende Leistungen geehrt vom HSM"

Wettstreit der Feuerwehren auf Bezirksebene

Acht qualifizierte Mannschaften messen sich am Samstag in Villmar

Gießen/Villmar. Am Samstag, 9. Juni, wird das Gelände der Gesamtschule Villmar zur Wettkampfstätte der Hessischen Feuerwehrleistungsübungen auf Bezirksebene. Der um 9 Uhr beginnende Wettstreit soll die Kenntnisse und Fertigkeiten der Feuerwehrmänner in Theorie und Praxis festigen und den allgemeinen Leistungsstand testen. Gleichzeitig bietet er den Teilnehmern die Möglichkeit eines sportlichen Vergleiches, gerne auch unter den Augen von zahlreichem Publikum, so das Regierungspräsidium (RP) Gießen. Teilnehmer sind auch in diesem Jahr wieder die acht bestplatzierten Mannschaften der Feuerwehrleistungsübungen auf Kreisebene.

Zu dem Wettkampf, der jedes Jahr vom RP ausgerichtet wird, entsendet der Landkreis Gießen die Freiwilligen Feuerwehren Reiskirchen-Ettingshausen und Reiskirchen-Hattenrod. Aus dem Landkreis Limburg-Weilburg werden die Kameraden aus Brechen-Werschau und Merenberg erwartet. Die Freiwilligen Feuerwehren Ebsdorfergrund-Dreihausen I und Dreihausen II und Ebsdorfergrund-Rauischholzhausen gehen für den Landkreis Marburg-Biedenkopf an den Start. Der Vogelsbergkreis wird durch die Freiwillige Feuerwehr Grebenhain-Nösberts-Weidmoos vertreten. Nach Abschluss der Leistungsübungen findet gegen 13.30 Uhr die Siegerehrung mit Pokalübergabe durch Regierungspräsident Dr. Christoph Ullrich statt.

Die drei Erstplatzierten Mannschaften aus dem Regierungsbezirk dürfen ihr Können beim Landesentscheid der Hessischen Feuerwehrleistungsübungen am 9. September in Hungen im Landkreis Gießen unter Beweis stellen, heißt es abschließend aus dem Regierungspräsidium. © RP Gießen

Vorbereitung der Baulagerfläche und weitere Baustelleneinrichtung

Wiesbaden – Ab dem 6. Juni 2018 beginnt die Einrichtung der Baulagerfläche in der Mühlgasse in Vorbereitung auf die weitere Baustelleneinrichtung. Zudem werden die Holzbauzaunelemente auf dem Schlossplatz ab dem 11. Juni 2018 mit Bannern gestaltet, die die Innenansichten des Stadtschlosses zeigen und weitere Informationen zur Sanierungsmaßnahme enthalten. ...weiterlesen "Der Landtag baut"