Springe zum Inhalt

Innenminister Peter Beuth: „In Hessens Kommunen ist kein Platz für Rechtsextremisten“

Wiesbaden. Das Hessische Innenministerium hat heute den hessischen Kommunen die Neuauflage der Informationsbroschüre „Freiheit und Demokratie stärken. Handlungsempfehlungen für Kommunen zum Umgang mit Rechtsextremismus“ zur Verfügung gestellt. Hessens Innenminister Peter Beuth hob aus diesem Anlass die Bedeutung von Wachsamkeit und Handlungssicherheit kommunaler Verantwortungsträger im Kampf gegen Rechtsextremismus hervor. ...weiterlesen "Innenminister Peter Beuth stellt Neuauflage der Handlungsempfehlung für Kommunen zum Umgang mit Rechtsextremismus vor"

Alles dreht sich ums Lesen

Der „16. Limburger Lesedom“ startet am kommenden Donnerstag, 25. Oktober, um 10 Uhr mit Lesungen für ein junges Publikum, am Abend ist dann Norbert Blüm in der WERKStadt Lounge zu Gast. Im Rahmen des Lesefestes, das bis einschließlich Samstag, 27. Oktober, Programm bietet, wird auch der Hans-im-Glück-Preis für Jugendliteratur verliehen. ...weiterlesen "Der „16. Limburger Lesedom“ startet am kommenden Donnerstag, 25. Oktober"

Konstituierung Steuerungsgruppe zur Umsetzung des Leitbildes am 23. Oktober 2018

„Der Dürresommer hat uns nochmal eindrücklich gezeigt, welche hohe Bedeutung Wasser als Quelle des Lebens hat. Es ist unsere Aufgabe mit diesem wertvollen Gut verantwortungsbewusst und sparsam umzugehen“, verdeutlichte Umweltstaatssekretärin Dr. Beatrix Tappeser die besondere Bedeutung von Wasser bei der ersten Sitzung der Steuerungsgruppe zur Umsetzung des Leitbildes für ein Integriertes Wasserressourcen-Management Rhein-Main. ...weiterlesen "Leitbild Integriertes Wasser-Ressourcen-Management Rhein-Main IWRM"

Beim Thema Straßenbeiträge lassen die Sozialdemokraten in Weilburg nicht locker. Nachdem in der letzten Stadtverordnetensitzung eine Resolution an die Parteien im Hessischen Landtag nur knapp gescheitert ist, sollen jetzt Nägel mit Köpfen gemacht werden und die umstrittene Satzung auch in Weilburg abgeschafft werden. Ein Antrag dazu liegt in der nächsten Stadtverordnetensitzung vor. ...weiterlesen "SPD setzt die Straßenbeiträge erneut auf die Tagesordnung·Die Abschaffung der Beitragssatzung ist das Ziel"

„Land hat Zukunft – Heimat Hessen“

Ministerpräsident Bouffier und Finanzminister Dr. Schäfer: „Wir setzen ein Zeichen, dass auch auf dem Land gute, sichere Arbeitsplätze und Karrierechancen vor der eigenen Haustür liegen” ...weiterlesen "Landesregierung richtet weitere Hessen-Büros für heimatnahes Arbeiten ein"

Mädchenaktionstage 2018 auf einem Schulbauernhof in Bad Sooden-Allendorf

Auch in diesem Jahr fanden wieder die Aktionstage für Mädchen im Alter von zehn bis 15 Jahren statt. Das Jugendbildungswerk Limburg-Weilburg hatte in Kooperation mit der Stadtjugendpflege und Schulsozialarbeit Limburg sowie der Stadtjugendpflege Runkel in den Herbstferien ein buntes Programm unter dem Motto „Bunt und gesund auf dem Hutzelberghof“ zusammengestellt. ...weiterlesen "„Bunt und gesund auf dem Hutzelberghof“ "

Die fünf neuen Ökomodellregionen erhalten nun die Fördergelder der Landesregierung und können mit der Arbeit beginnen.

„Acht Ökomodellregionen erstrecken sich über fast zwei Drittel der Landesfläche: 12 von 21 Landkreisen. Damit hat Hessen sich auf den Weg gemacht zum Ökomodellland Deutschlands zu werden. Mit 13,5 Prozent Ökoanteil an der landwirtschaftlichen Fläche ist Hessen bundesweit damit Spitze“, sagte Landwirtschaftsministerin Priska Hinz, die heute die Zuwendungsverträge der neuen hessischen Ökomodellregionen unterschrieb. „Ich freue mich, dass wir nun acht Ökomodellregionen haben. Die fünf neuen können nun anfangen ihre geplanten Aktionen in die Praxis umzusetzen“, freut sich Ministerin Hinz. ...weiterlesen "Hessen auf dem Weg zum Ökomodellland"

Nachdem die Bundesministerin für Ernährung und Landwirtschaft, Julia Klöckner, die gemeinsame Verwaltungsvereinbarung Anfang des Monats als Erste unterzeichnet hatte, haben nun die Länder nachgezogen. Alle 14 Bundesländer, ...weiterlesen "Vereinbarung für das Dürrehilfsprogramm ist jetzt von allen teilnehmenden Bundesländern unterzeichnet"

22.10.2018: Wahl- und Stimmberechtigte, die keine Wahlbenachrichtigung erhalten oder diese vielleicht verlegt haben, können dennoch wählen und abstimmen, wenn sie im Wählerverzeichnis eingetragen sind. Der Landeswahlleiter ruft alle wahl- und stimmberechtigten hessischen Bürgerinnen und Bürger dazu auf, ihr Wahlrecht zur Landtagswahl und ihr Stimmrecht für die Volksabstimmungen zu nutzen und damit ihrer staatsbürgerlichen Verantwortung gerecht zu werden.

Für den Fall, dass man im Wahllokal nicht persönlich bekannt ist, sollte der Personalausweis oder ein anderes amtliches Ausweispapier mitgebracht werden. Wer sein Wahllokal ausnahmsweise noch nicht oder nicht mehr kennt, kann dies durch einen kurzen Anruf bei der Wohnsitzgemeinde erfragen.

Wahl- und stimmberechtigt zur Landtagswahl und für die Volksabstimmungen in Hessen am kommenden Sonntag sind alle Deutschen, die am 28. Oktober 2000 oder früher geboren sind und mindestens seit dem 28.Juli2018 ihren Hauptwohnsitz oder dauernden Aufenthalt in Hessen haben. © Landeswahlleiter

Eintritt: VVK 10 € und AK 12€
VVK-Stellen :Tourist-Info Bad Camberg, Zigarrenhaus Brück und Camberger Bücherbank

 

Akustisches Gitarrenkonzert de luxe

Peter Reimer und Biber Herrmann im Kurhaus Bad Camberg

 

Die jährlich stattfindenden Gitarren-Konzerte von Peter Reimer und

Biber Herrmann im Bad Camberger Kurhaus haben mittlerweile

schon fast Kult-Status erreicht. Der Stil und die Herangehensweise

der beiden Gitarristen könnte dabei kaum unterschiedlicher sein.

Dies macht allerdings genau die Spannung der Auftritte aus.

Gemeinsam sind ihnen die Liebe zum Folk & Blues, der Spaß am Spiel

und ihre musikalische, sowie private Freundschaft.

 

Wenn Peter Reimer zur Gitarre greift, und seine einmaligen

Looperperformances startet, kommt man sich schnell vor, als würde

man abheben und schwerelos im Raum schweben oder fliegen.

Räume öffnen sich, Türen gehen auf, es entsteht Weite zum Atmen

und man möchte nur noch Eintauchen in diese einmaligen

Klangwelten und hofft, dass das Stück noch etwas länger dauert.

Zwei weitere 1. Preise in den Kategorien „Bester Gitarrist“ und

„Bestes Weltmusikalbum“ beim „35. Deutschen Rock- und Pop Preis

2017“ untermauern erneut sein Können als Komponist und Gitarrist.

 

Biber Herrmann begleitete musikalisch bereits den legendären

Konzertveranstalter Fritz Rau, der Herrmann als „ einen der

wichtigsten und authentischsten Folk & Blues – Künstler in unserem

Lande und darüber hinaus“ adelte. Der ehemalige Winzer, der seine

Leidenschaft zur akustischen Gitarre zum Beruf gemacht hat, zählt

mit über einhundert Konzerten pro Jahr zum festen Kern der

europäischen Gitarren-Szene. Mit rauchiger Stimme intoniert er seine

Balladen und Blues-Titel, bereichert durch ein farbiges und virtuoses

Gitarren-Spiel. © Bad Camberg