Springe zum Inhalt

Innenminister begrüßt Niedernhausen, Neu-Isenburg und Büdingen als neue KOMPASS-Kommunen

Wiesbaden/Niedernhausen/Neu-Isenburg/Büdingen. Hessens Innenminister Peter Beuth hat heute mit Niedernhausen, Neu-Isenburg und Büdingen drei neue Kommunen in das KommunalProgrAmmSicherheitsSiegel (KOMPASS) des Hessischen Innenministeriums aufgenommen und deren Einsatz für mehr Sicherheit vor Ort begrüßt. „Auch in den drei neuen KOMPASS-Kommunen werden künftig passgenaue Lösungen für die Sicherheit vor Ort gemeinsam angepackt. ...weiterlesen "„Sicherheitsplus durch KOMPASS in drei weiteren Kommunen“"

© RP Gießen

Baustellen sind besonders betroffen·RP gibt Tipps in Sachen Arbeitsschutz

Gießen. Das Regierungspräsidium Gießen ist als Arbeitsschutzbehörde auch für die Untersuchung von Arbeitsunfällen zuständig. Ein meldepflichtiger Arbeitsunfall liegt immer dann vor, wenn ein Arbeitnehmer für mehr als drei Tage arbeitsunfähig wird, oder aufgrund des Unfalls stirbt. ...weiterlesen "„Zahl des Monats“: 2700 Arbeitsunfälle in Mittelhessen"

ZIP Hessen berät Pflegeeinrichtungen und Krankenhäuser bei der Anwerbung und nachhaltigen Integration internationaler Pflege- und Gesundheitsfachkräfte

Wiesbaden. Um den steigenden Bedarf an Pflege- und Gesundheitsfachkräften zu decken, setzt das Land Hessen im Rahmen seiner Fachkräfteoffensive neben der Qualifikation heimischer Fachkräfte auch auf die Anwerbung und nachhaltige Integration internationaler Fachkräfte. Zur wirksamen Unterstützung von ...weiterlesen "Hessen handelt: Neues Angebot zur Fachkräftesicherung in der Pflege"

Gemeinsame Übung von Deutschland und Polen

Um den Ausbruch und die Ausbreitung der Afrikanischen Schweinpest zu verhindern, üben die Fachverwaltungen von Deutschland und Polen gemeinsam die Koordination von Informationen. Ziel der Übung ist es, die lokalen und zentralen Veterinärverwaltungen sowie die Nationalen Referenzlaboratorien Polens und Deutschlands zu vernetzen. ...weiterlesen "Afrikanische Schweinepest: Prävention und Intervention"

Hessen stellt Anträge bei der Verbraucherschutzministerkonferenz und fordert den Bund zum Handeln auf

Hessen möchte Fluggäste besser vor dem finanziellen Verlust schützen, sofern die gebuchte Airline pleitegeht. Das Land Hessen möchte Fluggesellschaften dazu verpflichten, eine Insolvenzversicherung abzuschließen. Bei der am Donnerstag und Freitag dieser Woche in Saarbrücken tagenden Verbraucherschutzministerkonferenz (VSMK) werden der Bund und die Länder auch über diesen hessischen Antrag diskutieren. ...weiterlesen "Verbraucherschutz bei Airline-Pleiten und Maßnahmen zur Reduzierung des Zucker-, Fett- und Salzgehalts im Essen"

Die Arbeiten an der Fußgängerüberquerung im Eschhöfer Weg laufen, anschließend wird der Trupp in der Ste.-Foy-Straße aktiv werden. Bildhinweis: Stadt Limburg

Die Barrieren am Straßenrand von Zebrastreifen und an den Verkehrsinseln verschwinden. Die Arbeiten an wichtigen Übergängen verschiedener Straßen hat begonnen. Rund 220.000 Euro für den Tiefbau stehen in einem ersten Bauabschnitt zur Verfügung.

Die Arbeiten im Eschhöfer Weg für einen barrierefreien Übergang kurz vor der Einmündung in die Eisenbahnstraße laufen. Die alten Bordsteine an den Straßenrändern verschwinden. ...weiterlesen "Limburg: Ohne Barrieren über die Straße"

Bonn. Geflutete Straßenzüge, vollgelaufene Keller: Die Unwetterlage im Südwesten Deutschlands hält an. Mehr als 800 THW-Kräfte pumpen, räumen und arbeiten derzeit gegen die Folgen des Starkregens an. Besonders stark betroffen sind Baden-Württemberg, Bayern, Hessen, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und das Saarland. Seit Beginn der Regenfälle vor zwei Wochen waren rund 2700 Helferinnen und Helfer des THW im Unwettereinsatz. ...weiterlesen " Unwetter: Kompetenzen des THW weiter gefragt"

Zwischen der Anschlussstelle Montabaur und der Landesgrenze Hessen wird die Fahrbahn der A 3 auf einer Länge von rund 4,6 km saniert. Gebaut wird auf der Richtungsfahrbahn Frankfurt über die gesamte Fahrbahnbreite. ...weiterlesen "A 3 – Start der Fahrbahnsanierung zwischen der Anschlussstelle Montabaur und der Landesgrenze Hessen"

Das Bundeskabinett hat heute dem Gesetzentwurf zur Weiterentwicklung des Teilzeitrechts und zur Einführung einer Brückenteilzeit zugestimmt. Der Entwurf sieht vor, dass das Teilzeit- und Befristungsgesetz (TzBfG) um einen Rechtsanspruch auf zeitlich begrenzte Teilzeit ergänzt wird. Dieser Anspruch führt dazu, dass Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer nach einer Teilzeitphase wieder zu ihrer vorherigen Arbeitszeit zurückkehren können. ...weiterlesen "Kabinett stimmt für neuen Rechtsanspruch auf Brückenteilzeit"

Immer weniger Ehepaare lassen sich scheiden(133/2018)

  • 12 500 Ehescheidung im Jahr 2017
  • 10 300 minderjährige Kinder von Scheidungen betroffen
  • Geschiedene Ehen hielten im Durchschnitt 14,9 Jahre
  • Seit 2014 rund 100 Aufhebungen eingetragener Lebenspartnerschaften jährlich 

...weiterlesen "Zahl der Ehescheidungen sinkt 2017 in Hessen um 5,8 Prozent auf 12 500"