Springe zum Inhalt

Innenminister Peter Beuth: „Menschen schnellstmöglich unter die Arme greifen“

Wiesbaden. Die vom Unwetter des 13. Mai dieses Jahres betroffenen Bürgerinnen und Bürger im Vogelsbergkreis erhalten finanzielle Hilfe vom Land. Das Hessische Innenministerium hat jetzt für den Landkreis sowie insbesondere für die Gemeinden Grebenhain, Feldatal, Gemünden (Felda) sowie in die Städten Herbstein und Lanzenhain eine Finanzhilfeaktion eingeleitet. Starkregen und Hagel überflutete am Muttertag dieses Jahres in den Ortschaften Straßen und Kanäle. Eine Vielzahl von Gebäuden wurde dabei beschädigt. ...weiterlesen "Land leitet Finanzhilfeaktion für Unwettergeschädigte im Vogelsbergkreis ein"

Die Limburger Feuerwehr soll eine neue Schlauchwaschanlage erhalten. Das beschlossen die Limburger Stadtverordneten vor der Sommerpause einmütig. Der Beschluss zum jetzigen Zeitpunkt und nicht erst bei den Haushaltsberatungen war notwendig, um noch in diesem Jahr einen Zuschuss des Landes in Höhe von 6000 Euro zu erhalten. ...weiterlesen "Neue Schlauchwaschanlage für die Feuerwehr"

Limburg-Weilburg. Dank des großen Einsatzes der zuständigen Mitarbeiter aus der Kreisverwaltung Limburg-Weilburg sowie des beauftragten Unternehmens ist die Kreisstraße 468 zwischen Aumenau und Münster inzwischen wieder frei. Sie war aufgrund der Schäden nach dem Starkregen am vergangenen Donnerstag zunächst gesperrt worden. Eine Ampelanlage regelt nun den Verkehr. „Ich danke meinen Mitarbeitern aus dem Bereich Kreisstraßen für deren großes Engagement, das dazu geführt hat, dass die Straße nun wieder befahrbar ist“, so Landrat Manfred Michel.  

© Jan Kieserg, Landkreis Limburg-Weilburg

„Alleine am Samstag haben Stadtpolizisten auf dem Freizeitgelände Alter Friedhof 17 Mal wildes Grillen festgestellt und die Gruppen aufgefordert, die vorgesehenen Grillplätze aufzusuchen“, zieht Bürgermeister und Ordnungsdezernent Dr. Oliver Franz ein Resümee der intensiven Kontrollen. „Nach der Presseberichterstattung in der vergangenen Woche hatte die Stadtpolizei die Kontrollen noch einmal verschärft und die Ergebnisse zeigen, dass diese Entscheidung richtig war.“

Allein in diesem Sommer wurden über 40 Kontrollen des Geländes durchgeführt. „Die Kollegen sind mehrmals in der Woche vor Ort und stellen regelmäßig Verstöße wie wildes Grillen und in der Folge eine starke Verschmutzung des Geländes fest. Aufgrund der aktuellen Kontrollergebnisse wird die Stadtpolizei weiter intensiv kontrollieren“, kündigt Dr. Franz an. „Wenn sich jeder an die Regeln hält, dann ist das Freizeitgelände Alter Friedhof sowohl für Nutzer als auch für die Anwohner ein Gewinn. Jeder muss sich darüber im Klaren sein, dass das Gelände allen zur Verfügung steht. Es sollte so sauber hinterlassen werden, wie es vorgefunden wurde.“ © Wiesbaden

Hand in Hand den Mitmenschen geholfen

Limburg-Weilburg. Am Donnerstag letzter Woche wurden weite Bereiche des Landkreises Limburg-Weilburg von einem Starkregen heimgesucht. Über eine Stunde lang öffnete der Himmel ab 15.15 Uhr seine Schleusen über dem Marktflecken Villmar nebst Ortsteilen Aumenau und Seelbach, Weilmünster mit den Ortsteilen Laubuseschbach und Wolfenhausen, der Stadt Runkel mit dem Stadtteil Arfurt und dem Gemeindegebiet von Weinbach, diesmal in Blessenbach, Klein-Weinbach, Elkerhausen und Weinbach selbst. ...weiterlesen "Erster Kreisbeigeordneter Helmut Jung zieht Bilanz nach dem Starkregen"

Der Neubau der Lahntalbrücke der Autobahn 3 bei Limburg ist seit Ende 2016 unter Verkehr und der Abbruch und Rückbau der alten Brücke ist abgeschlossen. Es stehen allerdings noch einige Restarbeiten im Tal unter der Brücke (unter anderem der Rückbau der Baustraßen und des provisorischen und bauzeitigen Bahnübergangs) und auf dem ehemaligen Streckenverlauf im Bereich der Autobahnbrücke an. Voraussichtlich bis Ende Oktober dieses Jahres sollen diese Restarbeiten abgeschlossen sein.
...weiterlesen "Restarbeiten im Nachgang des Ersatzneubaus an der A 3 Lahntalbrücke Limburg"

Bundeskartellamt – Gesundheitswesen

Bonn, 6. Juli 2018: Das Bundeskartellamt hat das Vorhaben der DocMorris Holding GmbH, Berlin, freigegeben, die Vermögenswerte des apo-rot Versandhandels der Apotheke am Rothenbaum Birgit Dumke e.K, Hamburg, zu erwerben. Die beteiligten Unternehmen betreiben Versandapotheken, die über das Internet sowohl rezeptpflichtige als auch nicht rezeptpflichtige Medikamente in Deutschland vertreiben. ...weiterlesen "Bundeskartellamt gibt Übernahme der Versandapotheke apo-rot durch die DocMorris Holding GmbH frei"

Hessen ermöglicht Landkreisen und kreisfreien Städten Waffenverbotszonen

Wiesbaden/Berlin. Hessens Innenminister Peter Beuth hat den hessischen Landrätinnen und Landräten sowie den Oberbürgermeisterinnen und Oberbürgermeistern der kreisfreien Städte die Befugnis übertragen, an bestimmten Straßen, Wegen oder Plätzen Waffenverbotszonen einzurichten. Mit der am 5. Juni erfolgten Veröffentlichung im Gesetz- und Verordnungsblatt für das Land Hessen tritt die Befugnis am heutigen 6. Juli in Kraft. Von nun an können die Kommunen in Kooperation mit der Polizei Waffenverbotszonen an bestimmten Örtlichkeiten einrichten. ...weiterlesen "Innenminster Peter Beuth: „Waffenverbotszonen schaffen zusätzliche Sicherheit“"

Die Sommerfeste haben sich zu einem festen Bestandteil im Veranstaltungskalender der Stadt entwickelt. Regelmäßig laden sie zu Musik an Samstagabenden in den Sommerferien ein. Gespielt wird dabei im Serenadenhof, die Stimmung ist locker und entspannt. Vier Sommerfestabende wird es zwischen dem 14. Juli und dem 11. August geben. Mit von der Partie sind die Coverband „The Gypsys“, die „Frankfurt Jazz Connection“, Uli Hohlwein und zum Abschluss kommt der „Bahni-Express“ auf die Bühne. ...weiterlesen "Sommerfest-Zeit in Limburg"