Springe zum Inhalt

Innenminister Peter Beuth: „Eine moderne Polizei braucht moderne Einsatzmittel“

Wiesbaden/Gernsheim. Der Hessische Innenminister Peter Beuth hat heute das neue Polizei-Streifenboot „Hessen 3“ an die Wasserschutzpolizeistation Gernsheim übergeben. Das neue Polizeischiff ist mit der modernsten polizeilichen und nautischen Technik ausgestattet und wird von Rheinkilometer 427 (Landesgrenze zu Baden-Württemberg und Hessen) bis 481 (Oppenheim/Kornsand) ...weiterlesen "Innenminister Peter Beuth übergibt neues Polizei-Streifenboot „Hessen 3“"

Nachweis selbst geringster Konzentrationen radioaktiver Stoffe in der Luft möglich

Das Bundesamt für Strahlenschutz (BfS) betreibt auf dem Schauinsland eine der weltweit führenden Stationen zur Messung der Radioaktivität in der Umwelt. Die Parlamentarische Staatssekretärin beim Bundesumweltministerium (BMU) Rita Schwarzelühr-Sutter und die Präsidentin des BfS, Inge Paulini, haben heute ein neues Messgerät eingeweiht, welches selbst geringste Konzentrationen radioaktiver Stoffe im Luftstaub nachweisen kann. ...weiterlesen "Radioaktivitäts-Messstation auf dem Schauinsland wird mit neuester Technik ausgestattet"

In der Nacht vom 31. Oktober auf den 1. November, der Nacht vor Allerheiligen, wird seit einigen Jahren auch in Deutschland Halloween gefeiert: Als Gespenster oder Hexen verkleidete Kinder ziehen von Haus zu Haus und bitten um Süßigkeiten. Wer nichts geben will oder kann, dem wird ein Streich gespielt: Der Briefkasten wird beispielsweise mit Konfetti gefüllt oder die Mülltonne mit Toilettenpapier oder Luftschlangen eingewickelt. Diese Streiche sind harmlos, andere dagegen können strafrechtliche Konsequenzen zur Folge haben. Eltern sollten mit ihren Kindern darüber sprechen. ...weiterlesen "Halloweenstreiche: nicht immer harmlos · Eltern sollten mit Kindern über Streiche und mögliche Folgen sprechen"

Seit 2013 ist die Ökoanbaufläche um fast 50 Prozent gestiegen

„Die Politik der Hessischen Landesregierung trägt weiter Früchte. Ab nächstem Jahr werden in Hessen 112.500 Hektar von 2.250 Betrieben ökologisch bewirtschaftet. Damit sind 14,5 Prozent der landwirtschaftlichen Fläche in Hessen Öko. ...weiterlesen "Hessen ist und bleibt Spitze im Ökolandbau"

Einstufung: Meldekategorie N (Normalmeldung)
Nach internationaler Bewertungsskala INES „Stufe 0“ – keine oder sehr geringe sicherheitstechnische Bedeutung
Im September 2018 kam es im Block II des Kernkraftwerks Neckarwestheim zur Schutzabschaltung einer betrieblich eingestuften Nebenkühlwasserpumpe. Bei der Ursachenforschung hat der Betreiber des Kraftwerks festgestellt, dass die gerichtete Erdschlussüberwachung fehlerhaft konfiguriert war. ...weiterlesen "Fehlerhafte Erdschlussüberwachung im Kernkraftwerk Neckarwestheim (Block II)"

Das Amt für Jugend, Schule und Familie und das Jugendbildungswerk Limburg-Weilburg informieren weiter zum Thema:
„Jugendarbeit und Kinderschutz – Vorlage von erweiterten Führungszeugnissen in der Kinder- und Jugendarbeit“

Der Gesetzgeber hat mit dem Inkrafttreten des Bundeskinderschutzgesetzes
zum 1. Januar 2012 in § 72 a Sozialgesetzbuch VIII die Pflicht zur Vorlage von Führungszeugnissen im Bereich der Kinder- und Jugendhilfe erweitert. ...weiterlesen "Kinderschutz ist wichtig – Ehrenamt macht mit!"

Staatssekretär Dr. Hermann Onko Aeikens zur Kritik an den Dürrehilfen

Zu der Kritik des Präsidenten des Bauernverbandes Schleswig-Holstein, Werner Schwarz, dass die Dürrehilfen zu spät ausgezahlt würden, erklärt der Staatssekretär des Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft, Dr. Hermann Onko Aeikens: ...weiterlesen "Auszahlung von Dürrehilfen zügig möglich"

Im Bereich des ehemaligen Wehres im Emsbach an der Kalteyerschen Mühle in Eschhofen soll die Aufstiegsanlage für Fische ertüchtigt werden. Um die Baustelle erreichen zu können, muss eine mobile und witterungsunabhängige Baustraße aus Plattenelementen errichtet werden. Die Arbeiten beginnen in der kommenden Woche. ...weiterlesen "Eschhofen: Arbeiten im Emsbach"

Fortschritte auf dem Weg zu mehr Inklusion in der Gesellschaft

Deutschland ist auf gutem Weg zu mehr Inklusion. Das geht aus dem Zwischenbericht zum Nationalen Aktionsplan zur UN-Behindertenrechtskonvention (UN-BRK) hervor, den das Bundeskabinett heute zur Kenntnis genommen und dabei verabredet hat, den Nationalen Aktionsplan 2.0 (NAP 2.0) bis Mitte 2020 fortzuschreiben. ...weiterlesen "Bundesregierung beschließt den Zwischenbericht zum Nationalen Aktionsplan zur Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention"

Umweltministerin Priska Hinz: „Hessen sorgt mit einer Vielzahl von Aktionen und Programmen für mehr Lebensraum und Nahrung für bestäubende Insekten.“

„Mehr als die Hälfte der 561 Wildbienenarten in Deutschland sind vom Aussterben bedroht. Dabei sind sie genau wie all die anderen bestäubenden Insekten ein wesentlicher Teil der biologischen Vielfalt und damit unserer Lebensgrundlage. Wenn sie fehlen, hat dies drastische Auswirkungen auf Pflanzen, andere Tiere und auf uns Menschen“, betonte Ministerin Hinz in ihrer heutigen Rede zu Beginn des 3. Hessischen Landesnaturschutztages. „Wir wollen den Artenrückgang stoppen: Deshalb sorgt Hessen mit einer Vielzahl von Aktionen und Programmen für mehr Lebensraum und Nahrung für bestäubende Insekten“, so Hinz weiter. ...weiterlesen "3. Landesnaturschutztagung: Mehr Lebensraum für Bienen"