Springe zum Inhalt

Staatssekretär Kai Klose: „Trans*Personen und Intersexuellen Unterstützung bieten – hessenweit“

Wiesbaden. Der Bevollmächtigte des Landes für Integration und Antidiskriminierung, Staatssekretär Kai Klose, hat heute einen Förderbescheid in Höhe von 100.500,00 EUR für die Jahre 2018 und 2019 an die Deutsche Gesellschaft für Transidentität und Intersexualität (dgti) übergeben. „Trans*Personen und Intersexuelle sind in besonders eklatanter Weise Ausgrenzung und Diskriminierung ausgesetzt. ...weiterlesen "Förderung des Projekts „Kompetenzzentrum Trans* und Diversität Mittelhessen“"

Innenminister Peter Beuth: „Waffenverbotszonen erhöhen Kontrolldruck und sorgen für mehr Sicherheit“
Wiesbaden/Quedlinburg. Hessens Innenminister Peter Beuth hat auf der Innenministerkonferenz (IMK) in Quedlinburg (Sachsen-Anhalt) angesichts zunehmender Messerangriffe im öffentlichen Raum ein bundesweit einheitliches Vorgehen zur Einrichtung von Waffenverbotszonen gefordert. Hessen schafft auf Landesebene hierfür derzeit die nötigen Voraussetzungen, damit Kommunen ihrerseits Waffenverbotszonen an bestimmten Plätzen einrichten können. ...weiterlesen "Hessen fordert auf IMK bundesweite Regelung für Waffenverbotszonen"

Ehrung von Menschen mit Migrationshintergrund für herausragende Leistungen

Hessischer Sozial- und Integrationsminister Stefan Grüttner: „Diese Menschen sind erfolgreich in Hessen angekommen und stehen für gelungene Integration“

Wiesbaden. Der Hessische Minister für Soziales und Integration, Stefan Grüttner, sagte am Dienstag anlässlich der Ehrung von Persönlichkeiten mit Migrationshintergrund aus ganz Hessen, die er für dieses Jahr übernommen hat: „Ich freue mich, diese Menschen hier heute im Biebricher Schloss ehren zu können, weil sie erfolgreich in Hessen angekommen sind und für gelungene Integration stehen. Sie alle werden für herausragende Leistungen geehrt.“ ...weiterlesen "Bad Cambergerin für herausragende Leistungen geehrt vom HSM"

Scheuer: Wir wollen den Wow-Effekt beim Bahnfahren
Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer hat heute bei einem Gespräch mit Branchenvertretern Ziele zur Stärkung des Schienenverkehrs in Deutschland gesetzt. Zur Umsetzung wird ein "Zukunftsbündnis Schiene" geschmiedet, das der Beauftragte der Bundesregierung für den Schienenverkehr, Enak Ferlemann, leiten wird. ...weiterlesen "Bundesverkehrsminister: „Wir wollen den Wow-Effekt beim Bahnfahren“"

Sozialminister Stefan Grüttner würdigt Barrierefreiheit in vielen hessischen Museen

Wiesbaden. In Deutschland leben mehr als eine Million sehbehinderte Menschen. Mit dem Sehbehindertentag am 6. Juni macht der DBSV, der Deutsche Blinden- und Sehbehindertenverband, auf deren Bedürfnisse aufmerksam. In diesem Jahr steht der Tag unter dem Motto „Sehbehindert ins Museum“. „Die Teilhabe am kulturellen Leben ist ein Menschenrecht.  Der diesjährige Tag der Sehbehinderten macht in besondere Weise darauf aufmerksam, was Museen für Menschen mit einer Seheinschränkung tun können“, erklärte Stefan Grüttner, Hessischer Minister für Soziales und Integration, heute in Wiesbaden. ...weiterlesen "„Sehbehindert ins Museum“ – Tag der Sehbehinderten macht auf Teilhaberecht am kulturellen Leben aufmerksam"

Sportminister Peter Beuth: „Sportvereine werden nachhaltig gestärkt“ 

Wiesbaden/Frankfurt. Der Hessische Sportminister Peter Beuth hat heute gemeinsam mit dem Präsidenten des Landessportbundes Hessen (lsbh), Dr. Rolf Müller, dem Präsidenten des Hessischen Turnerverbandes (HTV), Norbert Kartmann, und dem Präsidenten des Hessischen Fußballverbandes (HFV), Stefan Reuß, den Startschuss für das neue Kooperationsprojekt „Starker Sport. Starker Verein.“ gegeben. Zentraler Bestandteil des Projekts ist eine Online-Umfrage, an der ab sofort alle 7.700 hessischen Sportvereine teilnehmen können. Das Hessische Innenministerium fördert das auf drei Jahre angelegte Projekt in finanzieller Höhe von 140.000 Euro. ...weiterlesen "Sportminister gibt Startschuss für das Projekt „Starker Sport. Starker Verein.“"

Gesundheitsminister Stefan Grüttner: „Gemeinsame Anstrengungen aller Beteiligten – Aufklärung und Werbung fortsetzen. Aktionsspieltag zum Thema ‚Organspende‘ mit großer positiver Resonanz “

Wiesbaden. Anlässlich des Tages der Organspende am 2. Juni hat der Hessische Gesundheitsminister Stefan Grüttner alle Bürgerinnen und Bürger aufgerufen, „sich mit dem Thema auseinanderzusetzen“ und für Organspende geworben. „Über 11.000 Menschen in Deutschland warten derzeit auf ein Spenderorgan, das ihnen das Leben retten kann. Für diese Menschen müssen wir uns engagieren, denn hinter jeder Person auf einer Warteliste steckt ein Schicksal“, betonte Grüttner. Deshalb werde sich die Hessische Landesregierung weiterhin engagieren, um aufzuklären und zu informieren, damit die Zahl der Menschen, die bereit sind, ein Organ zu spenden, steigen könne. ...weiterlesen "Tag der Organspende"

Lebhafte Diskussionen und viele Fragen · Interessenverbände der Menschen mit Behinderung treffen sich zum Austausch mit der Verwaltung im Regierungspräsidium Gießen

Gießen. „Gesetze und Bedürfnisse ändern sich, deshalb ist dieses Treffen auch so wichtig, um sich auszutauschen und im direkten Gespräch zu bleiben.“ Regierungspräsident Dr. Christoph Ullrich begrüßte zahlreiche Gäste zum Treffen der Interessenverbände der Menschen mit Behinderung. Besonders freute er sich über die Teilnahme von Maren Müller-Erichsen, der Landesbeauftragten für Menschen mit Behinderung. Initiiert worden ist die jährliche Veranstaltung von der Abteilung Soziales des Regierungspräsidiums Gießen. ...weiterlesen "Interessenverbände der Menschen mit Behinderung beim RP-Gießen getroffen"