Springe zum Inhalt

Weniger Amtsvormundschaften, Amtspflegschaften und Beistandschaften (138/2018)

Entzug der elterlichen Sorge in 903 Fällen; ein Fünftel weniger Fälle als 2016
Amtsvormundschaften: minus 27 Prozent
Bestellte Amtspflegschaften: minus 17 Prozent
Beistandschaften: minus 3 Prozent ...weiterlesen "Elterliche Sorge 2017 seltener entzogen"

Ein BMW i3 von der Energieversorgung Limburg lädt im Limburger Altstadtparkhaus auf.

Limburg-Weilburg. Mobilität ist für viele Unternehmen überlebenswichtig, saubere Luft zum Atmen brauchen wir in unseren Städten. Um beides auf einen gemeinsamen Nenner zu bringen, bietet die Elektromobilität viele Chancen. Über den aktuellen Stand und die zukünftige Entwicklung im Pkw- und Transportbereich informierte das Klimaschutzmanagement des Landkreises Limburg-Weilburg zusammen mit der IHK Limburg. Der Vortragsabend fand in Kooperation mit der Fachstelle „Strom bewegt“ von der Hessischen LandesEnergieAgentur (LEA), der Kreishandwerkerschaft und der Wirtschaftsförderung in den Räumen der IHK Limburg statt. ...weiterlesen "Elektromobilität im gewerblichen Umfeld"

Europäische Forstexperten beraten über Standards bei der Windwurfaufarbeitung

Wenn ein Orkan wie „Friederike“ den hessischen Wald erfasst, wird der Arbeitsschutz besonders wichtig – denn die Aufarbeitung von Sturmwurfholz ist für Forstwirte und Unternehmer eine Herausforderung. Die für den Wald Arbeitenden benötigen besondere Fähigkeiten, um mit der speziellen Situation zurecht zu kommen. HessenForst legt deshalb Wert auf eine solide Ausbildung: ...weiterlesen "Sichere Waldarbeit in Extremsituationen"

Ganztagsbetreuung

Kultusminister Lorz: „Wir haben so viele Anträge zum Ganztagsausbau genehmigt wie nie zuvor.“

1.500 neue Stellen seit Beginn der Legislaturperiode, davon alleine 450 im kommenden Schuljahr 2018/2019 – das sind die beeindruckenden Zahlen zum Ausbau ganztägiger Angebote in Hessens Schulen, die Kultusminister ...weiterlesen "Ganztagsausbau in Hessen im neuen Schuljahr auf Allzeithoch!"

Landrat Michel freut sich: Leistungsfähiges Internet direkt in die Klassenzimmer

Limburg-Weilburg. Die zweite Stufe des Breitbandausbaus im Landkreis Limburg-Weilburg hat begonnen: Mit dem ersten Spatenstich haben Landrat Manfred Michel und der Breitbandkoordinator des Landkreises, Martin Rudersdorf, ...weiterlesen "Spatenstich zur zweiten Stufe des Breitbandausbaus im Landkreis Limburg-Weilburg"

„Wo findet man bundesweit noch eine Fläche, die solche Voraussetzungen bietet?“

Regierungspräsidium Gießen siedelt extrem seltene Sumpffetthenne wieder
in Laubach-Freienseen am Lardenbacher Weg an

Gießen/Laubach. „Das ist meine erste Pflanzaktion mit einem Hammer.“ Markus Wieden kniet auf einem felsigen Plateau im freien Feld oberhalb vom Laubacher Stadtteil Freienseen. Eine Holzkiste mit wenige Zentimeter hohen Pflanzen steht neben dem Diplom-Agraringenieur. Mit kurzen Stößen lockert er den porösen Basalt auf und setzt eine der unscheinbaren Exemplare mit ihrem roten Moos und zarten Blüten darauf. Rund 150 Mal wird er das an diesem Tag machen, der für den mittelhessischen Naturschutz ein ganz besonderer ist. Denn die Sumpffetthenne (Sedum villosum) ist vom Aussterben bedroht. Möglich gemacht hat das Regierungspräsidium Gießen die Rettungsaktion, bei der es um viel mehr geht als eine zierliche Pflanze. ...weiterlesen "Sumpffetthenne – pflegeleichtes Naturdenkmal: RP-Rettungsaktion"

EU-Informationszentrum Gießen veranstaltet am Mittwoch, 4. Juli, einen Infoabend
zur EU-Datenschutz-Grundverordnung mit Fachleuten und Fragerunde im RP Gießen

Gießen. Ein Schreckgespenst geht um: Seit Ende Mai ist die sogenannte EU-Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) anzuwenden. Was das genau bedeutet, ist jedoch vielen im Einzelnen nicht klar. Vor allem Vereine und kleinere Betriebe sind verunsichert, aber auch darüber hinaus gibt es einige Missverständnisse und offene Fragen. Um für mehr Klarheit zu sorgen, lädt das EU-Informationszentrum Gießen zu einem Informationsabend am Mittwoch, den 4. Juli um 19.30 Uhr (Einlass: 19 Uhr) in das Regierungspräsidium Gießen am Landgraf-Philipp-Platz 1-7 ein (Raum 332, 3. OG). ...weiterlesen "Dem Schreckgespenst seinen Schrecken nehmen #dsgvo"

Wer als Anlieger auf den Domberg fahren will, dem bleibt derzeit nur der Weg über den Mühlberg. Der ist recht steil, aber die einzige Zufahrt, da der Weg über Nonnenmauer und Domstraße wegen der dortigen Arbeiten nicht zur Verfügung steht. Nach einer zweiwöchigen Verkehrsphase sperrt das Ordnungsamt den ...weiterlesen "Mühlberg für Fußgänger gesperrt"

Verbraucherschutzministerin Priska Hinz und Innenminister Peter Beuth:

„Niemand muss erniedrigende Bilder einfach hinnehmen“

Präventionstour 2018: Verbraucherschutzministerin und Innenminister rufen zu sensiblem Umgang mit persönlichen Daten auf

Wiesbaden. Anlässlich der Präventionstour 2018 haben die Hessische Verbraucherschutzministerin Priska Hinz und der Hessische Innenminister Peter Beuth zu einem achtsamen Umgang mit persönlichen Daten aufgerufen. Die gemeinsame Aktion besteht seit 2013 und wird von den Verbraucherschutzzentralen in Hessen unterstützt. Dieses Jahr steht bei insgesamt vier Veranstaltungen in Frankfurt, Hanau, Wiesbaden und Fulda besonders die Aufklärung Jugendlicher über Gefahren des Internets im Fokus. ...weiterlesen "Verbraucherschutzministerin und Innenminister rufen zu sensiblem Umgang mit persönlichen Daten auf"

Die Sieger fanden „Kunstwerke in freier Natur“

Limburg-Weilburg. Beim Jahrbuchquiz 2018 des Landkreises Limburg-Weilburg galt es zu erraten, wo die im Buch präsentierten Kunstwerke zu sehen waren. Sehr passend war daher auch das Lösungswort „Kunstwerke in freier Natur“. Landrat Manfred Michel überreichte nun die Hauptpreise im Kreishaus an die glücklichen Gewinnerinnen und Gewinner. Im Begleittext zum diesjährigen Jahrbuchquiz hatte die Autorin des Rätsels, Marlis Zimmermann, treffend beschrieben, dass zahlreiche Kunstwerke unsere Landschaft prägen. So wie auf einigen wunderschönen Aufnahmen, die bei ihren Entdeckungsreisen durch den Landkreis Limburg-Weilburg entstanden sind. ...weiterlesen "Landrat Michel vergibt wertvolle Jahrbuchquiz-Preise"