Springe zum Inhalt

1

Im Herbst und Winter 2020/21 bietet der Verein „Hospizhilfe Goldener Grund e.V.“ einen Kurs an für Menschen, die Sterbende und ihre Angehörigen ehrenamtlich begleiten möchten.
In einem Zeitraum von 4 Monaten mit ca. 90 Unterrichtsstunden und 20 Stunden Praktikum in einer Pflegeeinrichtung werden neben der eigenen Auseinandersetzung mit Tod und Sterben die Themen Hospizbewegung, Sterbebegleitung, Trauer, Patientenvorsorge, Spiritualität, Demenz und Palliativmedizin bearbeitet. ...weiterlesen "Ausbildungskurs zur Hospizbegleiterin / zum Hospizbegleiter"

Landrat Michael Köberle und der Erste Kreisbeigeordnete Jörg Sauer haben in Dorchheim einen Zuwendungsbescheid aus dem LEADER-Programm der Europäischen Union (EU) in Höhe von 500.000 Euro für den Neu- und Ausbau einer Landarztpraxis überreicht. ...weiterlesen "Landrat Köberle und Erster Kreisbeigeordneter Sauer überreichen LEADER-Zuwendung für Landarztpraxis in Höhe von 500.000 Euro"

Kleidung bedeckt den Körper, hält ihn warm, schützt ihn, stiftet aber auch Identität. Doch wer stellt unsere Kleidung her und woher kommt sie? Diese Fragen beantwortet die Ausstellung „Ich mache Deine Kleidung“. Die starken Frauen aus Südostasien“. Sie ist im Rahmen der Interkulturellen Woche am Donnerstag, 24. September, von 17 bis 19 Uhr im Kreishaus Limburg (Schiede 43) zu sehen. ...weiterlesen "Von starken Frauen und der Begegnung mit einem Syrer"

Rund 70 Bürgerinnen und Bürger sind am Donnerstagabend zur dreistündigen Bürgerversammlung in die Limburger Stadthalle gekommen. Dort informierte die Stadtverwaltung über das neue Baugebiet in Blumenrod, wo auf 25 Hektar Fläche 670 Wohnungen entstehen sollen und über die Problematik Leerstand in der Innenstadt und mögliche Lösungen dafür. Nach den Vorträgen nutzten die Bürgerinnen und Bürger ihre Möglichkeit und stellten zahlreiche Fragen. ...weiterlesen "Bürgerversammlung: Bürger stellten zahlreiche Fragen"

Landrat Michael Köberle übergab drei Förderbescheide aus dem Zukunftsfonds

Limburg-Weilburg. Auf Initiative von Landrat Michael Köberle hat der Kreistag die Einrichtung des Zukunftsfonds Limburg-Weilburg – Stark und Innovativ – beschlossen. Ziel des Fonds ist die Stärkung der ländlichen Regionen des Landkreises Limburg-Weilburg im Hinblick auf Infrastruktur und Mobilität, insbesondere für ältere Menschen. ...weiterlesen "Rund 166.000 Euro für die Gemeinde Selters"

Aktuelle Informationen des Landkreises Limburg-Weilburg zum Corona-Virus

Limburg-Weilburg. Landrat Michael Köberle teilt mit, dass im Landkreis Limburg-Weilburg mit Stand Freitag, 18. September 2020, 12 Uhr, 36 Personen aktiv mit dem Corona-Virus infiziert sind. Sie verteilen sich auf Limburg (18), Weilburg (3), Elz (3), Weinbach (3), Beselich (2), Selters (2), Hadamar (1), Dornburg (1), Brechen (1), Bad Camberg (1) und Runkel (1). Insgesamt gab es bislang 451 bestätigte Fälle (+ 2 zum Vortag), 407 Personen sind inzwischen genesen (+ 4 zum Vortag). 293 Menschen befinden sich im Landkreis derzeit in Quarantäne. Acht Personen sind leider in Verbindung mit dem Corona-Virus verstorben. © Landkreis Limburg-Weilburg

 

Hessen Mobil organisiert 1. Fachdialog zur Öffentlichkeitsbeteiligung

Am Freitag, 30. Oktober 2020, sucht Hessen Mobil im Rahmen des 1. Fachdialogs zum Ersatz des Brückenzuges der B 49 in Wetzlar den Austausch mit zentralen Akteuren aus Verwaltung, ...weiterlesen "B 49: Ersatz Hochstraße und Taubensteinbrücke Wetzlar"

POL-LM: Gemeinsame Pressemitteilung der Stadt Limburg und der Polizeidirektion Limburg-Weilburg: Gemeinsame Kontrollen in der Limburger Innenstadt

Limburg (ots) - (pl)In der vergangenen Woche haben Mitarbeiter des Gesundheitsamtes des Landkreises Limburg-Weilburg sowie Kräfte des Ordnungs- und Gewerbeamtes der Stadt Limburg gemeinsam mit Beamten der Polizeistation Limburg sogenannte Corona-Kontrollen in der Limburger Innenstadt durchgeführt. Unter der Woche wurden bei den Kontrollen in den Abendstunden lediglich vereinzelte Verstöße gegen die Corona-Bestimmungen festgestellt. ...weiterlesen "Gemeinsame Kontrollen in der Limburger Innenstadt"

Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Frankfurt am Main und des Hessischen Landeskriminalamtes

Wiesbaden (ots) - Ermittlungsverfahren wegen Verletzung von Dienstgeheimnissen und Bestechlichkeit gegen Polizeibeamten

Am 20.08.2020 haben Beamte des Hessischen Landeskriminalamtes (HLKA) im Auftrag der Staatsanwaltschaft Frankfurt nach intensiv geführten Ermittlungen Durchsuchungsbeschlüsse in Hessen, Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen vollstreckt. ...weiterlesen "Ermittlungsverfahren wegen Verletzung von Dienstgeheimnissen und Bestechlichkeit gegen Polizeibeamten"