Springe zum Inhalt

Limburg-Weilburg. Der Landkreis Limburg-Weilburg hat einen neuen Kreisausschuss. Der Ausschuss ist zuständig für die Abwicklung der laufenden Verwaltungsaufgaben, für die Vorbereitung und Umsetzung der Beschlüsse des Kreistages, hat Zuständigkeiten im Bereich des Personals und bei der Vergabe von Aufträgen. Dem Kreisausschuss des Landkreises Limburg-Weilburg gehören Landrat Michael Köberle und der Erste Kreisbeigeordnete Jörg Sauer als hauptamtliche Kräfte an, sie sind auf sechs Jahre gewählt. Die Amtszeit der 13 ehrenamtlichen Kreisbeigeordneten ist an die fünfjährige Wahlperiode des Kreistages gekoppelt. Entsprechend der Sitzverteilung des Kreistages setzt sich auch der Kreisausschuss zusammen.
Dem neuen Kreisausschuss gehören von der CDU Ruprecht Keller, Irmgard Claudi, Thomas Werner, Elke-Lore Fehr und Ullrich Marschall von Bieberstein an, die SPD stellt mit Wolfgang Erk, Doris Reifenberg und Friedhelm Bender drei ehrenamtliche Mitglieder, die Grünen mit Wolfgang Lippe und André Franz-Scheuren zwei. Das Gremium vervollständigen Markus Sabel (Freie Wähler), Mikael Labib (AfD) und Armin Müller (FDP).
Kreistagsvorsitzender Joachim Veyhelmann, Landrat Michael Köberle und der Erste Kreisbeigeordnete Jörg Sauer gratulierten den neuen Vertreterinnen und Vertretern des Kreisausschusses zu ihrer Wahl durch den Kreistag. Der Landrat wünschte sich gemeinsam mit dem Ersten Kreisbeigeordneten Jörg Sauer für die kommenden fünf Jahre eine vertrauensvolle Zusammenarbeit in dem Gremium, das nicht öffentlich tagt.


Ausgeschieden aus dem Kreisausschuss sind Helmut Peuser, der von 1968 bis 2021 durchgehend in Kreistag und Kreisausschuss war, Heinz Valentin, der von 1968 bis 2021 ebenfalls ohne Pause in Kreistag und Kreisausschuss aktiv war, sowie Berthold Weikert, von 1960 bis 2021 durchgehend in Kreistag und Kreisausschuss tätig, Karl-Heinz Stoll, der von 1989 bis 2021 durchgehend Politik in Kreistag und Kreisausschuss gemacht hat, und Ludger Burdich, Kreisbeigeordneter von 2016 bis 2021. Jürgen Dumeier, der von 2006 bis 2021 in Kreistag und Kreisausschuss tätig war, wird ebenso wie Marion Schardt-Sauer, die von 2016 bis 2021 in Kreistag und Kreisausschuss gearbeitet hat, weiterhin dem Kreistag angehören.

 

: Der neue Kreisausschuss des Landkreises Limburg-Weilburg (von links): Erster Kreisbeigeordneter Jörg Sauer, Kreistagsvorsitzender Joachim Veyhelmann, Mikael Labib, Armin Müller, Irmgard Claudi, Friedhelm Bender, André Franz-Scheuren, Elke-Lore Fehr, Markus Sabel, Wolfgang Lippe, Ruprecht Keller, Thomas Werner, Doris Reifenberg, Wolfgang Erk, Landrat Michael Köberle und Ullrich Marschall von Bieberstein.

Limburg-Weilburg. Ob auf Feldern, in Flüssen oder in den Meeren – Plastikabfälle sind nicht nur unschön anzusehen, sondern stellen eine massive Gefahr für unsere Ökosysteme und damit unsere Nahrung dar. Seit 1993 werden die im Landkreis Limburg-Weilburg anfallenden Bio- und Grünabfälle aus den braunen Tonnen in den Kompostierungsanlagen Weinbach-Gräveneck und Beselich-Obertiefenbach (seit 1997) kompostiert. Die Getrenntsammlung von Bioabfällen ist seit 2015 in ganz Deutschland Pflicht. Die Behauptung „Das schmeißen die sowieso alles auf den gleichen Haufen“ ist schlichtweg falsch.
Jede und jeder Einzelne mag vielleicht nur hier und da mal nicht kompostierbare Dinge in die braune Tonne werfen, insgesamt werden diese „Kleinigkeiten“ jedoch zu einem großen Problem. Mittlerweile müssen mehr als 12.000 Tonnen Bioabfall über geeignete Verwertungsanlagen teuer nachbehandelt werden, 1.400 Tonnen sind nicht mehr zu retten und kommen in die Müllverbrennung. ...weiterlesen "Jörg Sauer macht auf Kontrollen der braunen Tonnen aufmerksam"

Fertigstellung zum Jahresende geplant / Arztpraxen, Sanitätshaus, Podologin und Bäckerei sind Mieter der Räumlichkeiten

WEILBURG. Vor gut sieben Monaten startete der Bau des Medzentrums in der Frankfurter Straße mit einem offiziellen Spatenstich, nun hat das Medzentrum in Weilburg Richtfest-Reife. Das traditionelle Richtfest konnte aufgrund der aktuellen Corona-Lage und insbesondere im Hinblick auf die gesetzlichen Regelungen zur Eindämmung der Ansteckungsgefahr zwar nicht wie geplant stattfinden, jedoch machten sich - unter Einhaltung der Abstands- und Hygieneregeln - Bürgermeister Dr. Johannes Hanisch und Geschäftsführerin des Projektentwicklungsunternehmens IWG Ina Hampel ein Bild des aktuellen Baufortschritts. Der Rohbau des zweigeschossigen Gesundheitszentrums ist fertig, nun stehe der Einbau der Fenster und schließlich der Innenausbau an, wie Ina Hampel berichtet. ...weiterlesen "MEDZENTRUM in Weilburg hat Richtfest-Reife"

Die Baustelleneinweisung mit dem beauftragten Unternehmen hat schon stattgefunden, am 17. Mai sollen die Arbeiten auf dem Areal starten. Die Vorgaben und Ansprüche sind nach dem gelungenen ersten Abschnitt auf dem ehemaligen Friedhof durchaus hoch. Ziel für Bürgermeister Dr. Marius Hahn ist es, mit der Umgestaltung „die besondere Atmosphäre dieses wunderbaren Platzes im Herzen unserer Stadt zu unterstreichen“. ...weiterlesen "Limburg: Umgestaltung Domplateau geht weiter"

Bundesweit umfangreichstes Untersuchungsprogramm zur Gentechnikfreiheit von Zierpflanzen mit erfreulichem Ergebnis abgeschlossen

„Alle Pflanzenstecklinge, die seit November 2020 bei der Einfuhr nach Hessen untersucht wurden, waren frei von Gentechnik. Es ist bekannt, dass an zahlreichen Zierpflanzenarten Versuche mit gentechnischen Methoden durchgeführt werden, um neue Blütenfarben und -formen zu züchten. Seit dem ersten Fund bei Petunien im Jahr 2017 haben wir unser Untersuchungsprogramm deshalb kontinuierlich ausgeweitet. In diesem Jahr wurden 219 Stecklinge von Begonien, Zauberglöckchen, Chrysanthemen, Orchideen, Pelargonien und Petunien analysiert und sie waren erfreulicherweise nicht gentechnisch verändert“, bestätigt Hessens Umweltministerin Priska Hinz. ...weiterlesen "Hessen ist Spitzenreiter bei der Kontrolle von Zierpflanzen auf Gentechnik"

Die Corona-Pandemie macht der Wirtschaft in der Region Limburg-Weilburg mit einer dritten Welle weiterhin schwer zu schaffen. Die Lage hat sich im Frühjahr 2021 nach mehr als einem Jahr jedoch stabilisiert. Nach dem Einbruch der Konjunktur im letzten Frühjahr und einem Auf und Ab im weiteren Jahresverlauf zeigt sich jetzt insgesamt ein Aufwärtstrend. ...weiterlesen "IHK-Konjunkturumfrage Frühjahr 2021: Aufschwung in Sicht"

Hessen Mobil ist neuer Sicherheitspartner der „Aktion Abbiegeassistent“ des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI).
Bundesverkehrsminister Scheuer hat sich in einem Videostatement für das Engagement bedankt und eine entsprechende Urkunde postalisch an Hessen Mobil-Präsident Heiko Durth versendet. Die Sicherheitspartner verpflichten sich demnach, noch vor dem verbindlichen Einführungsdatum auf EU-Ebene 2024, den Fuhrpark mit Abbiegeassistenten nach- bzw. auszurüsten. ...weiterlesen "Hessen Mobil ist neuer Sicherheitspartner bei der „Aktion Abbiegeassistent“ Virtuelle Urkundenübergabe durch den Bundesverkehrsminister"

Was der Mensfelder Kopf und der Mount Everest gemeinsam haben

Wie kann man den MeKo mit dem Mt.Everest vergleichen? Eine gute Frage, denn mit seinen knapp 320 Höhenmetern reicht er nicht annähernd an den berühmten 8000er heran. Auch mit Gletschereis und Steilwänden lässt sich kein Vergleich herleiten. Dennoch - beide Berge haben etwas gemeinsam: Erstens eine geniale Aussicht und zweitens der hohe Besucherdruck mit allen daraus resultierenden Hinterlassenschaften.
1998 wurden der Mensfelder Kopf zum Naturschutzgebiet ausgewiesen. Grund dafür waren die wildwachsenden Heidekräuter auf dem 7,17 ha großen Areal. Auf ihr liegt das Fauna-Flora-Habitat-Gebiet Mensfelder Kopf (FFH-Nr. 5614-302; 35,11 ha). ...weiterlesen "Mensfelder Bürger kümmern sich um das Naturschutzgebiet"

Aktuelle Informationen des Landkreises Limburg-Weilburg zum Corona-Virus

Limburg-Weilburg. Die Kreisverwaltung teilt mit, dass im Landkreis Limburg-Weilburg mit Stand Donnerstag, 6. Mai 2021, 0 Uhr, 599 Personen aktiv mit dem Corona-Virus infiziert sind. Sie verteilen sich auf Limburg (120), Weilburg (46), Villmar (46), Mengerskirchen (43), Dornburg (41), Beselich (41), Hadamar (38), Bad Camberg (33), Elz (31), Waldbrunn (26), Hünfelden (24), Weilmünster (23), Runkel (22), Selters (18), Löhnberg (18), Brechen (14), Elbtal (7), Weinbach (5) und Merenberg (3). ...weiterlesen "Inzidenz 185,6, 599 aktiv, 266 verstorben, 39/14 KH, 36313 geimpft"

Am Montag, 10. Mai, wird die Diezer Straße wieder zur Baustelle. Während im vergangenen Jahr auf der stadteinwärts führenden Straßenseite die Versorgungsleitungen erneuert wurden, steht nun der Abschnitt stadtauswärts zwischen der Parkstraße und dem WERKStadt-Kreisel an. Die Arbeiten haben Auswirkungen auf den Verkehr der Diezer Straße und auch auf die Wegeführung der Fußgänger. ...weiterlesen "Limburg: Diezer Straße wird zur Baustelle"