Springe zum Inhalt

Bürgermeister Groos zur Schafsbrückenquerung

Bürgermeister Frank Groos berichtet nach einer Besprechung mit dem zuständigen Bauleiter zum beschrankten Bahnübergang an der Schafsbrücke, dass die offizielle Freigabe für Mitte Juli 2018 anvisiert ist. Bis dahin sichert die provisorische Schrankeneinlage den Überweg an dem seinerzeit ein schwerer Verkehrsunfall stattfand. 

Bis zur offiziellen Inbetriebnahme wird der Übergang auch noch von Bahnpersonal „abgesichert“, d.h. die Bedienung der Schranke erfolgt wie bisher „manuell“ ", so Groos weiter. Nach der Übergabe wird der Kontakt zur Schließung bzw. Öffnung wieder von den Zügen selbst ausgelöst, was wiederum die Schließzeit erheblich verkürzen wird. Im Gegensatz zu früher erfolgt dann die Sicherung zusätzlich mit einer Halbschranke. Die Fahrbahn vor dem Übergang aus Niederbrechen kommend wurde deutlich verbreitert, um dem Begegnungsverkehr durch die landwirtschaftliche Nutzung des Weges Rechnung zu tragen, informierte sich Groos bei der Bahn. © Frank Groos