Springe zum Inhalt

Brechen, Hünfelden und Selters (Taunus) live beim HR1 –Jugendarbeit macht’s möglich!

Am Dienstag, den 23.04.2019 ging es für Kinder und Jugendliche ab 8 Jahren nach Frankfurt. Dort standen gleich zwei spannende Aktionen auf dem Programm!

Zuerst ging es ins „Mal sehn – Kino“, wo wir exklusiv uns den Film „Supa Modo“ aus dem Jahr 2018 (Kenia/Deutschland) anschauen konnten. Dieser Film wurde bei der letzten Berlinale als bester Kinderfilm ausgezeichnet.

Die neunjährige Jo (Stycie Waweru) ist so besessen von Actionfilmen, dass sie davon träumt, eines Tages selbst einmal eine Superheldin zu sein. Sie hat sich nicht weniger vorgenommen, als eines Tages einen Film zu drehen, bei dem sie ganz allein die Hauptrolle spielt. Doch eines vergisst Jo bei der Planung ihres Vorhabens: Sie ist schwer krank. Ihre Schwester kann es schon gar nicht mehr mitansehen, wie das lebensfrohe Mädchen ihre noch verbliebene Lebenszeit im Bett verbringt. So ermutigt sie Jo, fest an ihre übernatürlichen Kräfte zu glauben und animiert das ganze Dorf, den Traum ihrer Schwester wahr werden zu lassen.

Eine Besonderheit war, dass wir den Film im Original gesehen bzw. gehört haben und der HR-Radiomoderator Tommy-Stärker, den Film live eingesprochen (übersetzt) hat.

Nach anfänglicher Ungewohntheit konnte man schnell in den Film einsteigen und man nahm es nicht als störend war. Im Anschluss hatten die Kinder die Gelegenheit dem Filmwissenschaftler Dr. Carsten Siehl und Tommy Stärker zu dem Film und über die Arbeit als Sprecher und Moderator Fragen zu stellen. Die Kinder waren sehr interessiert und nutzen diese Gelegenheit rege. Die Vorführung war vom FILMmobil aus Frankfurt organisiert und von der Fotografin Sabine Imhof fotografisch dokumentiert worden.

Nach einem Spaziergang zum HR und einer kurzen Pause ging es weiter mit einer Führung durch die Radio- und Fernsehstudios des Hessischen Rundfunks. In einer kurzen Einführung wurde den Kindern und Jugendlichen gezeigt wie die Blue-/Greenscreen funktioniert. Auch Allgemeines zur ARD, den Gebäuden und der Geschichte des HR, zu den Rundfunkbeiträgen und den zahlreichen Ausbildungsmöglichkeiten wurden erläutert. Danach wurde die Gruppe geteilt. Eine Gruppe ging in die Studios vom HR1 und die andere zu den Fernsehstudios.

Im Radiostudio konnten die Jugendlichen live beobachten und hören, wie gerade im Studio nebenan, Detlef Budig seine Show moderierte. Zudem fanden die Jugendlichen die technischen Geräte spannend und zeigten auch hier reges Interesse durch viele interessante Fragen. Tommy Stärker berichte zudem auch von seiner Arbeit als Moderator und verriet ein paar lustige „Pannen“. Als Überraschung wurden wir dann von Detlef Budig ins Studio eingeladen, wo er mit Kilian aus Selters (Taunus) ein Live-Interview durchführte. Das war natürlich ein Highlight und alle Kinder waren begeistert. Seine Show am Nachmittag hat ca. 200000 Zuhörer. Die zweite Gruppe sollte natürlich nicht „leer“ ausgehen und so wurde auch dort ein Interview geführt, welches im Anschluss an die Nachrichten gesendet wurde.

Danach fuhren wir zurück nach Hause und ein aufregender und erlebnisreicher Tag in die Welt der Medien ging zu Ende.

Verfasser:

Jugendarbeiterin der Gemeinde Selters/Ts. Nicole Hanauer-Friedrich

Jugend-und Schulsozialarbeiterin Madlen Wagner