Springe zum Inhalt

BPOLD FRA: Untersuchungshaft wegen sexuellem Missbrauch von Kindern nach 20 Jahren Flucht

Am 31. August konnte die Bundespolizei am Frankfurter Flughafen einen seit 20 Jahren mit Untersuchungshaftbefehl der Staatsanwaltschaft Mannheim gesuchten Kanadier festnehmen. Der 39-Jährige soll bereits 1997 im Alter von 18 Jahren gemeinschaftlich mit zwei weiteren Tatverdächtigen, zwei 12 und 13 Jahre alte Mädchen sexuell genötigt und Missbraucht haben. Es wird ihm vorgeworfen, sich den Kindern in sexueller Absicht genähert, sie festgehalten und die Brüste und das Gesäß der beiden Mädchen ohne deren Einwilligung angefasst zu haben. Zum Tatzeitpunkt hielt sich der Kanadier in Deutschland als jugoslawischer Asylbewerber auf. Kurz nach der Tat ist der Tatverdächtige untergetaucht. Nach über 20 Jahre wurde der Mann nun durch die Bundespolizei an die zuständigen Justizbehörden übergeben und sitzt zurzeit in Untersuchungshaft.
©    Bundespolizeidirektion Flughafen Frankfurt am Main