Springe zum Inhalt

BPOLD FRA: Guter Freund zahlt 4444,50 Euro für die Freiheit

Frankfurt/Main (ots) - Durch die Zahlung von 4.444,50 Euro ersparte ein Mann am 30. April seinem Freund einen viermonatigen Gefängnisaufenthalt. Wegen unerlaubten Handels mit Betäubungsmitteln hatte ein Gericht den 25-jährigen Rumänen im Januar 2022 zu einer Geldstrafe von 120 Tagessätzen á 30 Euro verurteilt. Weil er anschließend untertauchte, erließ die zuständige Staatsanwaltschaft am 22. April Haftbefehl. Die Bundespolizei verhaftete den Gesuchten nur acht Tage später bei seiner Ankunft aus Bukarest / Rumänien.
Nachdem der großzügige Freund die offene Geldstrafe einschließlich der Verfahrenskosten bei einem Mannheimer Polizeirevier eingezahlt hatte, durfte der 25-Jährige seine Reise fortsetzen.

© Bundespolizeidirektion Flughafen Frankfurt am Main