Springe zum Inhalt

BPOLD FRA: Erfolgreiches Wochenende für die Bundespolizei am Frankfurter Flughafen

Frankfurt/Main (ots) - Die Bundespolizei am Flughafen Frankfurt wurde am vergangenen Wochenende in einer Vielzahl von Fällen tätig. So konnten unter anderem eine Kindesentziehung in die Türkei verhindert und ein Sicherungshaftbefehl vollstreckt werden.

Am 9. Januar unterband die Bundespolizei die Reise eines 35-jährigen iranischen Staatsangehörigen mit seiner 8-jährigen Tochter von Frankfurt am Main nach Istanbul. Aufgrund widersprüchlicher Angaben des Vaters wurde die Mutter des Kindes kontaktiert, die angab, keine Kenntnis über eine geplante Reise zu haben und mit der Ausreise ihrer Tochter nicht einverstanden zu sein. Die Tochter wurde durch die Bundespolizei in die Obhut des zuständigen Jugendamtes gegeben.
Die zuständige Landespolizei wurde über den Sachverhalt in Kenntnis gesetzt und leitete ein Strafverfahren gegen den Vater ein.

Am 10. Januar wurde ein 36-jähriger Deutscher bei der grenzpolizeilichen Einreisekontrolle festgestellt, der vom zuständigen Amtsgericht per Sicherungshaftbefehl gesucht wurde. Hintergrund war eine rechtskräftige Verurteilung wegen Körperverletzung zu einer Freiheitsstrafe von 7 Monaten auf Bewährung. Da er die ihm auferlegte Geldauflage nicht erbrachte und sich einer Kontaktaufnahme durch die Bewährungshilfe entzog, wurde die Bewährung widerrufen. Die Bundespolizei lieferte den Mann am 11. Januar in die Justizvollzugsanstalt ein.

© Bundespolizeidirektion Flughafen Frankfurt am Main