Springe zum Inhalt

BPOLD FRA: Dreiste Diebin im Flugzeug festgenommen

Frankfurt/Main (ots) - Am Nachmittag des 8. Januars alarmierte ein Reisender eine Streife der Bundespolizei am Frankfurter Flughafen.

Er teilte den Beamten mit, dass seine hochwertige Smartwatch und die dazugehörigen Kopfhörer im Gesamtwert von 590 Euro während der Luftsicherheitskontrolle aus der Gepäckwanne gestohlen wurden. Die zuständige Einsatzleitstelle veranlasste umgehend eine Videoauswertung, welche die Angaben des Geschädigten bestätigten. Auf den Aufzeichnungen war eine weibliche Person zu erkennen, welche die vermissten Gegenstände aus der Gepäckwanne entnahm. Die Einsatzleitstelle übermittelte die Fotos aus der Videoauswertung an die Streife.
Ein Mitarbeiter der Lufthansa identifizierte die Diebin am Abfluggate nach Chicago anhand der vorgelegten Aufnahmen, woraufhin die Beamten die Flugzeugbesatzung kontaktierten. Die Bundespolizisten nahmen die 41-jährige Amerikanerin an ihrem Sitzplatz fest und durchsuchten sie und ihr Gepäck nach dem Diebesgut. Sie fanden sowohl die Smartwatch als auch die Kopfhörer des Geschädigten.

Durch die zuständige Landespolizei wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Diebstahls eingeleitet.

© Bundespolizeidirektion Flughafen Frankfurt am Main