Springe zum Inhalt

BPOLD FRA: Degen als Gehstock getarnt – Bundespolizei ermittelt gegen US-Amerikaner

FOTO: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/74262/4964632

Frankfurt/Main (ots) - Einen nicht alltäglichen Fund machten die Sicherheitsdienstleister der Bundespolizei am 8. Juli. Ein mitgeführter Gehstock entpuppte sich im Röntgengerät einer Luftsicherheitskontrollstelle am Flughafen Frankfurt als sogenannter "Stockdegen" mit einer Klingenlänge von 42,5 Zentimetern. Die alarmierten Bundespolizisten stellten das Fundstück sicher und leiteten Ermittlungsverfahren wegen Verstößen gegen das Luftsicherheits- und Waffengesetz gegen den Besitzer der ungewöhnlichen und gefährlichen Gehhilfe ein. Der 83-jährige US-Amerikaner befand sich auf dem Weg nach Teheran. In seiner Vernehmung wollte er keine stichhaltigen Angaben machen. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen konnte der Mann - nun ohne Stock - seinen Flug noch antreten.

© Bundespolizeidirektion Flughafen Frankfurt am Main