Springe zum Inhalt

BPOL-F: Unbekannte legten Ölfass in die Gleise

Unbekannte Täter haben im Bereich des Bahnhofes Kelsterbach ein Ölfass in die Gleise gestellt, mit dem am Sonntagmorgen, kurz nach Mitternacht, ein Güterzug kollidiert. Als der Lokführer das Fass im Gleis erkannte, leitete er sofort eine Notbremsung ein, was aber nicht mehr verhindern konnte, dass der Zug das etwa 60 Liter Ölfass erfasste. Das Blechfass wurde hierbei völlig zerstört und zu Seite geschleuderte. Der Lokführer entfernte die Überreste aus dem Gleisbereich und setzte danach seine Fahrt fort. Eine Streife der Bundespolizei suchte den Nahbereich ab, konnte hierbei aber keine tatverdächtigen Personen mehr feststellen. Durch die Bundespolizeiinspektion Frankfurt am Main wurde ein Ermittlungsverfahren wegen des gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr eingeleitet.

© Bundespolizeiinspektion Frankfurt/Main