Springe zum Inhalt

BPOL-F: Unbekannte legen Betonplatte auf die Gleise·27 Zugverbindungen verspätet

Großkrotzenburg/Kahl am Main (ots) - Zwischen den Bahnhöfen Großkrotzenburg und Kahl am Main haben unbekannte Täter am Montagabend eine Betonplatte auf die Schienen gelegt. Die Betonplatte stammt nach Ermittlungen der Bundespolizei von einem neben den Gleisen verlaufenden Kabelschacht und diente dort als Abdeckung.
Gegen 17.40 Uhr stellte der Lokführer einer Regionalbahn den Gegenstand fest, als er im Nachbargleis die Strecke befuhr. Er stoppte seinen Zug und entfernte die Betonplatte aus den Gleisen. Hiernach verständigte er die Bundespolizei, worauf eine Streife den Bereich absuchte. Hierbei konnten keine tatverdächtigen Personen festgestellt werden. Durch den Vorfall kam es bei insgesamt 27 Zugverbindungen zu Verspätungen.

Die Bundespolizeiinspektion Frankfurt ermittelt gegen die noch unbekannten Täter wegen des gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr.

© Bundespolizeiinspektion Frankfurt/Main